Sonstiges
LG Ems Warendorf bei Ostwestfalenmeisterschaft erfolgreich

Fünf Akteure der LG Ems Warendorf starteten am Samstag bei den Ostwestfalenmeisterschaften, um ihren Leistungsstand zu überprüfen – mit gutem Erfolg.

Mittwoch, 14.02.2018, 18:02 Uhr

Für die LG Ems starteten (von links) Friederike Koch, Jan Luca Völker, Regina Lammers, Philip Johanterwage und Annika Zellerröhr bei den OWL-Meisterschaften.
Für die LG Ems starteten (von links) Friederike Koch, Jan Luca Völker, Regina Lammers, Philip Johanterwage und Annika Zellerröhr bei den OWL-Meisterschaften. Foto: Lerchner

Die schnellste Sprinterin seitens der LG war über 60 Meter die 14-jährige Annika Zellerröhr (WSU) mit 8,75 Sekunden, damit wurde sie in ihrer Altersklasse Fünfte. Die 15-jährigen WSU-Sprinterinnen Regina Lammers und Friederike Koch rangierten mit 9,10 bzw. 9,19 Sekunden im Mittelfeld. Regina erreichte über 800 Meter mit 2:48,10 Minuten den zweiten Platz.

Der 15-jährige Jan Luca Völker siegte mit 2:30,65 Minuten über 800 Meter und landete über 60 Meter mit 9,09 Sekunden im Mittelfeld. Philip Johanterwage (14 Jahre, beide WSU) erreichte jeweils über 60 Meter mit 8,98 Sekunden und über 800 Meter mit 2:48,32 Minuten einen Mittelfeldplatz.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5524336?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57557%2F
Aus der Ohnmacht in die Offensive
Katharina Kramer wünscht sich auf der B54 eine durchgehende Betonwand zwischen den Fahrbahnen auf der Strecke von Münster bis Gronau, um Kollisionen mit dem Gegenverkehr zu vermeiden. Mit einer Petition will sie auf die Problematik aufmerksam machen. Zwei Menschen starben bei diesem Unfall im April auf der Bundesstraße 54.
Nachrichten-Ticker