Reiten: Cross Country Days
Charlotte Schulze Zurmussen vom RFV Warendorf holt Vizemeisterschaft

Kreis Warendorf -

Große Namen waren bei den Vielseitigkeitstagen in Ostbevern am Start. Den Sieg in der Kreismeisterschaft holte sich eine junge Dame ausgerechnet an ihrem Geburtstag.

Dienstag, 12.06.2018, 11:15 Uhr

Die Everswinkelerin Charlotte Schulze Zurmussen (RFV Warendorf) und Pascal S.W. holten sich bei der Kreismeisterschaft der Vielseitigkeit den Vizetitel.
Die Everswinkelerin Charlotte Schulze Zurmussen (RFV Warendorf) und Pascal S.W. holten sich bei der Kreismeisterschaft der Vielseitigkeit den Vizetitel. Foto: Ralf Aumüller

So einen Geburtstag erlebt man auch nicht jedes Jahr: Hannah Sprenger heimste an ihrem Ehrentag nicht nur den Kreismeistertitel in der Vielseitigkeit ein, sondern bekam von den zahlreichen Zuschauern bei der Siegerehrung auch noch ein Geburtstagsständchen dargebracht. Und als ob das nicht schon genug wäre, ließen die Medaillengewinner und Platzierten der Pferdesportlerin des RFV Telgte-Lauheide auch noch ein Bad im Wassergraben zuteil werden.

Charlotte Schulze Zurmussen vor Frank Ostholt

Im Dressurviereck, beim Springen und im Gelände hatte zuvor klar Sprenger den Ton angegeben. Mit Lasse hatte sie am Ende 7,50 Punkte Vorsprung vor Charlotte Schulze Zurmussen vom RFV Warendorf auf Pascal und neun Zähler Abstand zum Drittplatzierten Frank Ostholt vom RFV Vornholz.

Eine besondere Ehre wurde auch Maj-Jonna Ziebell zuteil, die das deutsche Championat für auszubildende Pferdewirte für sich entschied. Gemeinsam mit der Silbermedaillengewinnerin Laurien Epping von der Reitanlage Korte durfte sie sich auf dem höchsten Siegerpodest die deutsche Nationalhymne anhören. Dritte wurde Annina Lutter.

Als beste Vielseitigkeitsreiterin der CIC 1*-Prüfung durfte sich Anna Döring-Rössler auf Blue Bay Bee vom 1. Vehlager ZRFV feiern lassen. Mit 27 Punkten ließ sie bei den 1991 und früher geborenen Teilnehmern Sanna Siltakorpi (RFV Vornholz) mit Jagiello und An­dreas Dibowski (PZRV Luhmühlen) auf MaMa‘s Magic Way hinter sich. Mit Frank Ostholt stellte Turniersprecher Alexander Prinz aus Westbevern den Gästen auf Platz vier einen weiteren Olympia-Teilnehmer neben Dibowski vor.

Alina Dibowski siegt auf Barbados

Bei den jüngeren Pferdesportlern triumphierte in der zweiten CIC 1*-Abteilung Alina Dibowski (PZRV Luhmühlen) mit Barbados und 30.10 Punkten vor Felix Etzel (RV Ilsfeld) auf Polartanz und Lena Wernze vom RV Geseke mit Queen of Magic.

In der E-Klasse hatte mit Silke Mühlnikel eine Reiterin des RV Ostbevern auf Bijoux und 33.40 Punkten die Nase vorn. Die zweite Abteilung entschied Lisa Albers vom RV St. Georg Saerbeck auf Beauty (28.50 Punkte) für sich.

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5813390?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57557%2F
Fritz Kalkbrenner bewegt die Massen
Musikproduzent Frotz Kalkbrenner rockt die Bühne.
Nachrichten-Ticker