Triathlon
Jann-Paul Jakisch und Sascha Thiel schnell unterwegs

Warendorf -

Schnell unterwegs waren die Dreikämpfer der WSU in Harsewinkel – ganz besonders die Jüngste.

Mittwoch, 13.06.2018, 12:08 Uhr

Schnell unterwegs in Harsewinkel: (von links) Jann-Paul Jakisch, Leo Voß und Franz Josef Strotmeier.
Schnell unterwegs in Harsewinkel: (von links) Jann-Paul Jakisch, Leo Voß und Franz Josef Strotmeier. Foto: Warendorfer SU

Beim Harsewinkeler Triathlon erzielten die Dreikämpfer der Warendorfer Sportunion gute Resultate.

Den Auftakt machte Noelle Amelie Bruns, die über 200m Schwimmen, 10km Radfahren und 2km Laufen in 40:47 Minuten den Gesamtsieg der weiblichen Schüler einfuhr. Damit stand die Elfjährige zum ersten Mal ganz oben auf dem Treppchen.

Auch die Erwachsenen präsentierten sich gut in Form. Über die Volks-/Sprintdistanz sicherten sich Jann-Paul Jakisch (57:46, 1. M20) und Sascha Thiel in der offenen Wertung ohne Startpass (57:26, 1. M20) den zweiten Gesamtplatz. Leo Voß war mit 1:13:34 (5. M50), Christoph Brüggemann mit 1:12:43 (4. M30) und Franz-Josef Strotmeier mit 1:15:37 (2. M50) unterwegs. Auf der Olympischen Distanz startete Udo Rehberg, Iris Elkmann (4:36:04, 2. W40) und Christian Lützkendorf (4:01:11, 3. AK35) waren auf der Mitteldistanz unterwegs.

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5816038?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57557%2F
Kleine Pflaster gegen die Wohnungsnot
 Keine Wohnungen: Studenten beziehen Zelte vor dem SchlossSo ein Aufenthalt im Zelt macht Spaß – solange man nicht dauerhaft darin wohnen muss.
Nachrichten-Ticker