Fußball: Bezirksliga 7
TuS Freckenhorst knöpft SC Wiedenbrück einen Punkt ab

Freckenhorst -

Das war ein erfolgreicher Saisonauftakt für den TuS Freckenhorst, der den favorisierten Wiedenbrückern Paroli bot. Der Pechvogel des Tages muss möglicherweise länger aussetzen.

Sonntag, 12.08.2018, 18:51 Uhr

Aktivposten und Torschütze des TuS Freckenhorst: Pierre Jöcker (links), hier wieder auf dem Weg zum Wiedenbrücker Tor.
Aktivposten und Torschütze des TuS Freckenhorst: Pierre Jöcker (links), hier wieder auf dem Weg zum Wiedenbrücker Tor. Foto: Jonas Wiening

Fans und Mitspieler hatten den Torschrei in der 93. Minute schon auf den Lippen – doch TuS-Angreifer Pierre Jöcker schoss aus spitzem Winkel am leeren Tor vorbei. Somit blieb es zum Saisonauftakt beim 1:1 (1:0)-Remis zwischen dem TuS Freckenhorst und dem spielstarken Titelaspiranten SC Wiedenbrück II.

Die Rollen waren auf dem Rasenplatz am Feidiek vor gut 150 Zuschauern klar verteilt: Die favorisierten Gäste gaben den Ton an, hatten mehr Ballbesitz und auch ein leichtes Chancenplus. Angeführt wurde die ansonsten sehr junge Truppe von den beiden Routiniers Mariusz Rogowski (39) und Diego Bortolozzi (32), der vor einigen Jahren noch für die Warendorfer SU spielte. Die Hausherren setzten dagegen auf Konter.

Fußball-Bezirksliga: TuS Freckenhorst gegen SC Wiedenbrück 2

1/38
  • Am ersten Bezirksliga-Spieltag empfing der TuS Freckenhorst den SC Wiedenbrück 2. Foto: Jonas Wiening
  • Am ersten Bezirksliga-Spieltag empfing der TuS Freckenhorst den SC Wiedenbrück 2. Foto: Jonas Wiening
  • Am ersten Bezirksliga-Spieltag empfing der TuS Freckenhorst den SC Wiedenbrück 2. Foto: Jonas Wiening
  • Am ersten Bezirksliga-Spieltag empfing der TuS Freckenhorst den SC Wiedenbrück 2. Foto: Jonas Wiening
  • Am ersten Bezirksliga-Spieltag empfing der TuS Freckenhorst den SC Wiedenbrück 2. Foto: Jonas Wiening
  • Am ersten Bezirksliga-Spieltag empfing der TuS Freckenhorst den SC Wiedenbrück 2. Foto: Jonas Wiening
  • Am ersten Bezirksliga-Spieltag empfing der TuS Freckenhorst den SC Wiedenbrück 2. Foto: Jonas Wiening
  • Am ersten Bezirksliga-Spieltag empfing der TuS Freckenhorst den SC Wiedenbrück 2. Foto: Jonas Wiening
  • Am ersten Bezirksliga-Spieltag empfing der TuS Freckenhorst den SC Wiedenbrück 2. Foto: Jonas Wiening
  • Am ersten Bezirksliga-Spieltag empfing der TuS Freckenhorst den SC Wiedenbrück 2. Foto: Jonas Wiening
  • Am ersten Bezirksliga-Spieltag empfing der TuS Freckenhorst den SC Wiedenbrück 2. Foto: Jonas Wiening
  • Am ersten Bezirksliga-Spieltag empfing der TuS Freckenhorst den SC Wiedenbrück 2. Foto: Jonas Wiening
  • Am ersten Bezirksliga-Spieltag empfing der TuS Freckenhorst den SC Wiedenbrück 2. Foto: Jonas Wiening
  • Am ersten Bezirksliga-Spieltag empfing der TuS Freckenhorst den SC Wiedenbrück 2. Foto: Jonas Wiening
  • Am ersten Bezirksliga-Spieltag empfing der TuS Freckenhorst den SC Wiedenbrück 2. Foto: Jonas Wiening
  • Am ersten Bezirksliga-Spieltag empfing der TuS Freckenhorst den SC Wiedenbrück 2. Foto: Jonas Wiening
  • Am ersten Bezirksliga-Spieltag empfing der TuS Freckenhorst den SC Wiedenbrück 2. Foto: Jonas Wiening
  • Am ersten Bezirksliga-Spieltag empfing der TuS Freckenhorst den SC Wiedenbrück 2. Foto: Jonas Wiening
  • Am ersten Bezirksliga-Spieltag empfing der TuS Freckenhorst den SC Wiedenbrück 2. Foto: Jonas Wiening
  • Am ersten Bezirksliga-Spieltag empfing der TuS Freckenhorst den SC Wiedenbrück 2. Foto: Jonas Wiening
  • Am ersten Bezirksliga-Spieltag empfing der TuS Freckenhorst den SC Wiedenbrück 2. Foto: Jonas Wiening
  • Am ersten Bezirksliga-Spieltag empfing der TuS Freckenhorst den SC Wiedenbrück 2. Foto: Jonas Wiening
  • Am ersten Bezirksliga-Spieltag empfing der TuS Freckenhorst den SC Wiedenbrück 2. Foto: Jonas Wiening
  • Am ersten Bezirksliga-Spieltag empfing der TuS Freckenhorst den SC Wiedenbrück 2. Foto: Jonas Wiening
  • Am ersten Bezirksliga-Spieltag empfing der TuS Freckenhorst den SC Wiedenbrück 2. Foto: Jonas Wiening
  • Am ersten Bezirksliga-Spieltag empfing der TuS Freckenhorst den SC Wiedenbrück 2. Foto: Jonas Wiening
  • Am ersten Bezirksliga-Spieltag empfing der TuS Freckenhorst den SC Wiedenbrück 2. Foto: Jonas Wiening
  • Am ersten Bezirksliga-Spieltag empfing der TuS Freckenhorst den SC Wiedenbrück 2. Foto: Jonas Wiening
  • Am ersten Bezirksliga-Spieltag empfing der TuS Freckenhorst den SC Wiedenbrück 2. Foto: Jonas Wiening
  • Am ersten Bezirksliga-Spieltag empfing der TuS Freckenhorst den SC Wiedenbrück 2. Foto: Jonas Wiening
  • Am ersten Bezirksliga-Spieltag empfing der TuS Freckenhorst den SC Wiedenbrück 2. Foto: Jonas Wiening
  • Am ersten Bezirksliga-Spieltag empfing der TuS Freckenhorst den SC Wiedenbrück 2. Foto: Jonas Wiening
  • Am ersten Bezirksliga-Spieltag empfing der TuS Freckenhorst den SC Wiedenbrück 2. Foto: Jonas Wiening
  • Am ersten Bezirksliga-Spieltag empfing der TuS Freckenhorst den SC Wiedenbrück 2. Foto: Jonas Wiening
  • Am ersten Bezirksliga-Spieltag empfing der TuS Freckenhorst den SC Wiedenbrück 2. Foto: Jonas Wiening
  • Am ersten Bezirksliga-Spieltag empfing der TuS Freckenhorst den SC Wiedenbrück 2. Foto: Jonas Wiening
  • Am ersten Bezirksliga-Spieltag empfing der TuS Freckenhorst den SC Wiedenbrück 2. Foto: Jonas Wiening
  • Am ersten Bezirksliga-Spieltag empfing der TuS Freckenhorst den SC Wiedenbrück 2. Foto: Jonas Wiening

Gerade in der Anfangsphase machten die Wiedenbrücker Druck, vergaben auch zwei gute Chancen. Daher fiel der Freckenhorster Führungstreffer fast aus dem Nichts: Nach einer Ecke wehrte Wiedenbrücks Marius Grote einen Kopfball von Matthias Mersmann mit der Hand auf der Linie ab – den fälligen Elfer verwandelte Pierre Jöcker in der 28. Minute zur 1:0-Führung. In der Folge kamen die Gastgeber besser ins Spiel, kurz vor der Pause rettete SCW-Keeper Denis Dirksen in letzter Sekunde vor Jöcker.

Nach der Pause erhöhte die Gast den Druck und erspielte sich etliche Möglichkeiten. So fiel in der 66. Minute der verdiente Ausgleich, aus Sicht des TuS unglücklich. Mersmann beförderte nämlich einen vom Innenpfosten zurückprallenden Schuss ins eigene Netz.

Hoch her ging es dann in der Nachspielzeit: Zunächst köpft Mersmann knapp am Gäste-Tor vorbei, dann verfehlt Jöcker dieses nach einem tollen Konter (siehe oben) und schließlich schießt Marco Pollmann nur hauchdünn neben das TuS-Tor.

„Mit dem Ergebnis bin ich zufrieden, wir sind leider nicht oft genug zum Kontern gekommen. Schade, dass Jöcker am Ende nicht das 2:1 macht“, resümierte TuS-Coach Andreas Strump.

Pechvogel des TuS war Innenverteidiger Simon Kaminski, der sich in der 18. Minuten ohne gegnerische Einwirkung eine Bänderverletzung zuzog und vom Feld musste. „Bitter, wenn er länger pausieren muss“, erklärte Strump.

Freckenhorst: Neukötter - Mersmann, Gierhake, Kaminski (18. Kortenjann), Nickel - Harbert, Unland, Sowa, Brechler (85. Becker), Holthusen (70. Bahonjic) - Jöcker. Tore: 1:0 Jöcker (HE, 28.), 1:1 Mermann (ET, 66.).

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5970911?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57557%2F
Stadt schaltet die ersten Pumpen ab
 Große Pumpanlagen führen dem Aasee Wasser zu. So soll der Sauerstoffgehalt im Wasser erhöht werden. Zu niedriger Sauerstoffgehalt hatte in der vergangenen Woche dazu geführt. dass 20 Tonnen Fisch verendet sind.
Nachrichten-Ticker