Sa., 16.01.2016

HAndball: Weser-Ems-Liga „Nicht auf die leichte Schulter nehmen“

Der THC Westerkappeln, links Florian Meyer, erwartet heute Abend die HSG Haselünne/Herzlake zum letzten Spiel der Hinrunde.

Der THC Westerkappeln, links Florian Meyer, erwartet heute Abend die HSG Haselünne/Herzlake zum letzten Spiel der Hinrunde. Foto: Uwe Wolter

Westerkappeln - 

Mit dem letzten Spiel der Hinrunde beginnt für den THC Westerkappeln das neue Jahr. Die Handballer treffen heute Abend um 20 Uhr in der heimischen Sporthalle auf die HSG Haselünne/Herzlake.

Von Uwe Wolter

„Dann kennen wir endlich jeden Gegner der Weser-Ems-Liga“, sagt THC-Spielertrainer Timo Halstenberg, für den die Gäste vor dem heutigen Aufeinandertreffen ein unbeschriebenes Blatt sind.

„Eigentlich hätte ich jetzt noch eine Woche Pause“, so Halstenberg. „Mit Lennart Schausten, der gerade im Ausland unterwegs ist, fällt ein sehr wichtiger Spieler aus.“ Auch die Trainingssituation sei nicht ideal gewesen. „Zwischen den Feiertagen konnten wir nicht trainieren und dann waren die Fußballer in der Halle“, meint Halstenberg.

Die Haselünner haben in zehn Spielen nur zwei Siege gelandet. „Wir dürfen die trotzdem nicht auf die leichte Schulter nehmen, die haben ihre Spiele selten deutlich verloren“, warnt der THC-Coach. „Ich erwarte eine junge Mannschaft, die dann auch übers Tempo kommen wir“, hat sich Halstenberg ein wenig über den Gegner informieren lassen. „Zu Hause sind die aber sicher stärker als auswärts, ähnlich wie wir halt.“

„Ich hätte zwar lieber zu erst gegen Cloppenburg gespielt, denn da hätten wir ohnehin keine Chance, aber wir rechnen uns eigentlich immer etwas aus“, erhofft sich Halstenberg ein Erfolgserlebnis zum Hinrundenfinale. Neben Schausten fehlt außerdem noch der angeschlagene Dennis Wesseler. Der Rest ist aber heute Abend einsatzbereit.

Leserkommentare

Google-Anzeigen

kfzmarkt.ms Anzeigen

Autos, Motorräder, Wohnmobile und Nutzfahrzeuge aus Ihrer Region

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3739689?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57548%2F