Vier Monate nach Rauswurf
Bamberg löst Vertrag von Trinchieri auf

Bamberg (dpa) - Vier Monate nach der Freistellung hat Brose Bamberg den Vertrag von Trainer Andrea Trinchieri aufgelöst. Das teilte der Basketball-Bundesligist mit.

Donnerstag, 14.06.2018, 11:35 Uhr

Bamberg hat den Vertrag mit Andrea Trinchieri aufgelöst.
Bamberg hat den Vertrag mit Andrea Trinchieri aufgelöst. Foto: Andreas Gebert

Der ehemalige Erfolgscoach und dreimalige Meister mit den Oberfranken war im Februar nach einer bis dahin enttäuschenden Saison beurlaubt und dann von seinem italienischen Landsmann Luca Banchi ersetzt worden. Dieser führte den einstigen Serienmeister und Euroleague-Teilnehmer in die Playoffs, schied im Halbfinale dann aber gegen den FC Bayern München aus.

Erst im vorigen Sommer hatte der 49 Jahre alte Trinchieri seinen Kontrakt in Bamberg bis 2019 verlängert. Nach drei Meistertiteln in drei Jahren und dem Pokalsieg 2017 aber schwächelte seine Mannschaft in der vergangenen Saison erheblich, auch weil im Sommer fünf Leistungsträger den Club verlassen hatten. Durch die nun erfolgte Vertragsauflösung kann Trinchieri bei einem anderen Verein anheuern.

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5818658?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F203%2F1822399%2F1822415%2F
Tiersterben alarmiert die Politik: Task Force wird gebildet
Zunächst starben die Fische im Aasee, jetzt auch die Enten, hier in dem Teilbereich nahe der Goldenen Brücke. Insgesamt wurden in den vergangenen Tagen circa 40 tote Wasservögel gefunden. Untersuchungsergebnisse weisen laut Stadtverwaltung darauf hin, dass sie an Botulismus oder einer von Blaualgen verursachten Vergiftung gestorben sind.
Nachrichten-Ticker