Di., 25.04.2017

Russland dementiert Protestwelle wegen Medienregeln bei Confed Cup

Der Confed Cup wird in diesem Jahr in Russland ausgetragen.

Wie frei können Journalisten beim Confederations Cup auch über Nicht-Fußball-Themen berichten? Diese Frage löst eine heftige Debatte aus. Die Kritik an der FIFA und den Organisatoren ist groß. Russland bestreitet jedoch Einschränkungen. Von dpa mehr...

Mo., 24.04.2017

Siebenkampf-Bronze Doping: Russin Tschernowa verliert Medaille von 2008

Die russische Siebenkämpferin Tatjana Tschernowa muss ihre olympische Bronze-Medaille von 2008 zurückgeben.

Lausanne (dpa) - Die russische Siebenkämpferin Tatjana Tschernowa muss nun auch ihre olympische Bronzemedaille von 2008 zurückgeben. Von dpa mehr...


Fr., 21.04.2017

Warner und Blazer CONCACAF reicht Klage gegen frühere Funktionäre ein

Chuck Blazer wird vom Verband von Nord- und Mittelamerika sowie der Karibik (CONCACAF) verklagt.

New York (dpa) - Im Fußball-Korruptionsskandal hat der Verband von Nord- und Mittelamerika sowie der Karibik (CONCACAF) Klage gegen die beiden früheren Funktionäre Jack Warner und Chuck Blazer eingereicht. Von dpa mehr...


Fr., 21.04.2017

Schönes Spiel, großes Geld Wirtschaftskriminalität im Fußball

die Notierung als einziger deutscher Verein an der Börse machte den BVB zur Zielscheibe.

Das Fußball-Geschäft bewegt längst Milliarden - das lockt wie in allen Bereichen der Gesellschaft Kriminelle an. Der Blick über den Rasen hinaus besorgt auch die Weltstars. Von dpa mehr...


Fr., 21.04.2017

Keine speziellen Auflagen mehr Financial Fairplay: City und PSG erfüllen Bedingungen

Das Logo von Manchester City. Der Verein wird mit großen Summen aus Abu Dhabi finanziert.

Nyon (dpa) - Manchester City und Paris Saint-Germain haben die Bedingungen ihrer Financial-Fairplay-Strafen erfüllt und dürfen wieder mehr Geld für Spielertransfers und Gehälter ausgeben. Sie unterliegen keinen speziellen Einschränkungen mehr. Von dpa mehr...


Fr., 21.04.2017

Buchveröffentlichung Ex-FIFA-Chef Blatter kündigt «brisante News» an

Sepp Blatter präsentiert 2016 in Zürich sein Buch «Sepp Blatter: Mission und Passion Fußball.»

Zürich (dpa) - Der frühere FIFA-Präsident Sepp Blatter (81) hat ein neues Buch mit «brisanten News» angekündigt. Das Werk komme in einem Jahr auf den Markt, sagte der 81-Jährige nach einem Bericht der Schweizer Nachrichtenagentur sda in Zürich. Von dpa mehr...


Fr., 21.04.2017

Korruptionsskandal Fußballfunktionär Eduardo Li lebenslang gesperrt

Eduardo Li hatte zugegeben, sechsstellige Dollarsummen als Schmiergeld von Sportmarketing-Funktionären und anderen Personen angenommen zu haben.

New York (dpa) - Der ehemalige FIFA-Funktionär Eduardo Li ist lebenslang gesperrt worden. Dies teilte der Fußball-Weltverband FIFA mit. Der frühere Vorsitzende des costa-ricanischen Fußballverbandes hatte seine Beteiligung an einer Verschwörung und an Korruption im großen Stil gestanden. Von dpa mehr...


Do., 20.04.2017

Debatte um Hall of Fame Radsportlegende Schur: «DDR-Sport war nicht kriminell»

Gustav-Adolf «Täve» Schur: «Der Sport in der DDR war gut, weil er beispielhaft den Aufbau der Gesundheit vorantrieb und dabei auch noch international erfolgreich war.»

An der Aufnahme von Radsportler Schur in die Hall of Fame des deutsche Sports scheiden sich die Geister. 2011 wurde er von der Jury abgelehnt, nun soll es soweit sein. Von dpa mehr...


Mi., 19.04.2017

CAS gibt Einspruch statt Doping-Urteil gegen Biathletin Abramowa aufgehoben

Laut dem Internationalen Sportgerichtshof CAS konnte Olga Abramowa hinsichtlich der Einnahme von Meldonium keine Schuld oder Nachlässigkeit nachgewiesen werden.

Lausanne (dpa) - Der Internationale Sportgerichtshof CAS hat dem Einspruch der ukrainischen Biathletin Olga Abramowa gegen ihre Doping-Sperre weitgehend stattgegeben. Das teilte der CAS in Lausanne mit. Von dpa mehr...


Mi., 19.04.2017

Bessere Berufs-Perspektive Bundeswehr reagiert auf Athleten-Kritik

Vom kommenden Jahr an sollen Spitzensportler an der Hochschule der Bundeswehr in München Sportwissenschaften mit den Schwerpunkten Prävention und Rehabilitation studieren können.

Aktivensprecher Max Hartung hat mit seiner Kritik an der mangelnden beruflichen Perspektive für Spitzenathleten bei der Bundeswehr etwas bewirkt. Die Bundeswehr will nun Sportlern neue Studienmöglichkeiten an den eigenen Hochschulen und mehr Jobs anbieten. Von dpa mehr...


Di., 18.04.2017

«Schonungslose Aufklärung» Taskforce soll Missbrauchsvorwürfe um Fecht-Coach klären

Eine unabhängige Untersuchungskommission hat beim Fecht-Club Tauberbischofsheim die Arbeit aufgenommen.

Tauberbischofsheim (dpa) - Nach den Missbrauchsvorwürfen gegen einen Fecht-Trainer am Olympiastützpunkt in Tauberbischofsheim soll eine fünfköpfige Taskforce schnellstmöglich für Aufklärung sorgen. Von dpa mehr...


Di., 18.04.2017

Fußball-WM 2026 OFC will Bewerbung des amerikanischen Trios unterstützen

Die Präsidenten (l-r) des kanadischen, des US-amerikanischen und des mexikanischen Fußballverbandes, Victor Montagliani, Sunil Gulati und Decio de Maria, präsentieren ihre gemeinsame WM-Bewerbung.

Berlin (dpa) - Die Ozeanische Fußball-Konföderation will die gemeinsame Kandidatur der USA, Mexikos und Kanadas für die Ausrichtung der WM 2026 unterstützen. Von dpa mehr...


Di., 18.04.2017

DDR-Sportler Kontroverse um «Hall of Fame»-Kandidaten Schur und Drechsler

Gustav-Adolf «Täve» Schur war einer der erfolgreichsten Radsportler der damaligen DDR.

In die «Hall of Fame» des deutschen Sports sollen verdiente Sportstars und Vorbilder aufgenommen werden. Dass die früheren DDR-Sportler «Täve» Schur und Heike Drechsler nun Kandidaten für die Ruhmenshalle sind, löst Widerstand aus. Von dpa mehr...


Fr., 14.04.2017

Korruptionsverdacht Justiz ermittelt zum WM-Stadien-Bau in Brasilien

Beim Bau des Maracaná-Stadions in Río de Janeiro stiegen die Kosten auf 330 Millionen Euro an.

Río de Janeiro (dpa) - Die Baufinanzierung der Hälfte der WM-Stadien in Brasilien wird nun von der Justiz wegen mutmaßlicher Korruption untersucht. Von dpa mehr...


Do., 13.04.2017

Coe: «Werden hart bleiben» IAAF sieht in Russland kaum Fortschritte

Sebastian Coe kann bei der Entwicklung der Doping-Bekämpfung in Russland nur «kleine Fortschritte » erkennen.

Der russische Doping-Skandals wird den Leichtathletik-Weltverband noch eine Weile beschäftigen. IAAF-Präsident Sebastian Coe sagt zum erhofften Wandel rund um Moskau: «Enttäuschung ist das richtige Wort.» Von dpa mehr...


Di., 11.04.2017

FIFA in der Amerika-Falle WM-Trio will schnellen Zuschlag für 2026

Die Verbandspräsidenten Sunil Gulati, Decio de Maria und Victor Montagliani (l-r) präsentierten die WM-Bewerbung.

Nach der Skandalvergabe an Russland und Katar hat die FIFA den WM-Vergabeprozess reformiert. Mehr Transparenz, mehr Demokratie waren die Ziele. Für 2026 prescht nun das amerikanische Bewerbertrio vor und drängt auf eine schnellere Entscheidung als eigentlich geplant. Von dpa mehr...


Di., 11.04.2017

Entscheidung im September Fußball-EM 2024: DFB startet Verfahren für die 17 Bewerber

17 deutsche Städte bewerben sich als Spielort für die Europameisterschaft 2024. Allerdings muss Deutschland den Zuschlag als Gastgeberland erst einmal erhalten.

Frankfurt/Main (dpa) - Der DFB hat das nationale Bewerbungsverfahren für die zehn Spielorte der Fußball-Europameisterschaft 2024 gestartet. Den Vertretern von 17 Städten und Stadien wurden in Frankfurt/Main die Anforderungen vorgestellt. Dies gab der Deutsche Fußball-Bund bekannt. Von dpa mehr...


So., 09.04.2017

WM-Skandal 2006 Zwanziger erneuert Vorwürfe gegen den DFB

Theo Zwanziger erhebt erneut Vorwürfe gegen den DFB.

Frankfurt/Main (dpa) - Der ehemalige DFB-Präsident Theo Zwanziger geht im Skandal um die WM-Vergabe 2006 weiter von einem deutschen Stimmenkauf aus. Von dpa mehr...


Fr., 07.04.2017

Fußball-Weltverband FIFA macht 2016 dreistelligen Millionenverlust

FIFA musste 2016 hohe Verluste hinnehmen.

369 Millionen Dollar Verlust hat die FIFA im Jahr 2016 gemacht. Grund sind ein neues Buchungsverfahren und die Verfehlungen von Ex-Chef Blatter, heißt es vom Fußball-Weltverband. Bedrohlich sei die Lage nicht, meint die neue Führung und operiert mit Rekordzahlen für 2018. Von dpa mehr...


Do., 06.04.2017

Zuhörer erwünscht Norwegischer Skistar Johaug will öffentlichen Doping-Prozess

Therese Johaug will öffentlichen Doping-Prozess.

Oslo (dpa) - Die wegen Dopings gesperrte norwegische Skilangläuferin Therese Johaug will bei dem Berufungsprozess gegen sie Zuhörer zulassen. Von dpa mehr...


Do., 06.04.2017

«Sehr traurig» Naki in Türkei zu Bewährungsstrafe verurteilt

Deniz Naki wurde in der Türkei zu einer Bewährungsstrafe verurteilt. Der Fußballer zur «Bild»-Zeitung: «Ich werde weiter den Mund aufmachen.»

Da er sich mit kurdischen Opfern solidarisierte, muss der frühere Bundesligaspieler Deniz Naki vor Gericht und wurde verurteilt. Die politische Justiz von Staatspräsident Erdoğan macht auch nicht vor Fußballern halt. Von dpa mehr...


Do., 06.04.2017

«Vertrauen in Stadt Frankfurt» Grindel: DFB-Akademie entsteht im Rhein-Main-Gebiet

Computersimulation eines Entwurfs für die zukünftige DFB-Akademie, die im Rhein-Main-Gebiet entstehen soll.

Frankfurt/Main (dpa) - Die Akademie des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) wird trotz erheblicher Bauprobleme definitiv in oder rund um Frankfurt entstehen. Von dpa mehr...


Do., 06.04.2017

Europa gegen Club-WM «Hübsch dazwischen»: Grindel als Vermittler

Europa gegen Club-WM : «Hübsch dazwischen»: Grindel als Vermittler

Reinhard Grindel steckt nach seiner Wahl zum UEFA-Vizepräsidenten im Dilemma. Durch die neue Aufgabe muss er zwischen diversen Konfliktparteien vermitteln. Neben der fraglichen Zukunft von Confed Cup und Club-WM gibt es weitere Streitpunkte. Von dpa mehr...


Do., 06.04.2017

Chinesischer Elektronikkonzern Hisense wird FIFA-Sponsor für WM in Russland

Der chinesische Elektronikkonzern Hisense wird Sponsor bei der WM 2018.

Zürich (dpa) - Auf der Suche nach neuen Sponsoren ist die FIFA nach ihrem Korruptionsskandal erneut in China fündig geworden. Der Elektrogerätehersteller Hisense werde Sponsor für die Fußball-Weltmeisterschaft 2018 in Russland, teilte der Weltverband mit. Von dpa mehr...


Mi., 05.04.2017

«Guter Rückenwind» für EM DFB-Chef Grindel in Top-Gremien gewählt

DFB-Präsident Reinhard Grindel wurde in das Exekutivkomitee der Europäischen Fußball-Union gewählt.

Binnen nur zwei Minuten wird DFB-Chef Reinhard Grindel in zwei Top-Gremien des internationalen Fußballs gewählt. Mit der Ernennung zum UEFA-Vizepräsidenten vollendet der 55-Jährige dann den rasanten Aufstieg als Funktionär. Der FIFA-Präsident kündigt viel Arbeit an. Von dpa mehr...


1 - 25 von 3135 Beiträgen

1. Bundesliga live

1. Bundesliga Tabelle

1. Bundesliga Torschützen

kfzmarkt.ms Anzeigen

Autos, Motorräder, Wohnmobile und Nutzfahrzeuge aus Ihrer Region