WN ePaper

Tablet-PC und WN ePaper werden zum ständigen Begleiter im Alltag Beim Frühstück, im Zug oder auf dem Sofa

Tablet-PC und WN ePaper werden zum ständigen Begleiter im Alltag : Beim Frühstück, im Zug oder auf dem Sofa

Sylvia Klein liest das ePaper bereits beim Frühstück. Sie ist ein Technik-Fan - schätzt aber gleichzeitig das Lesen der Zeitung im gewohnten Layout und im gewohnten Format. Foto: Carolin Schumacher

Erst ein Jahr ist es her, dass die Westfälischen Nachrichten mit dem ePaper an den Start gingen und sich fragten: Wie viele Leser und User werden wohl gleich ein Tablet-PC mit dazu bestellen? Haben sich iPad und Co. wirklich schon durchgesetzt?

Von Carolin Schumacher

Sie haben! Ein Großteil der WN-ePaper-Bezieher haben sich für eine Kombination entschieden und sind mehr als zufrieden. Sie nutzen die elektronische Ausgabe der Westfälischen Nachrichten , der Ahlener Zeitung und des Tageblatts für den Kreis Steinfurt in den unterschiedlichsten Situationen.

Häufig ist das Tablet ebenso wie die gedruckte Ausgabe schon beim Frühstück Informationsquelle: Was wird heute Stadtgespräch, was hat sich in der Region getan? Nebenbei noch prüfen, ob der Zug zur Arbeit fährt oder ob mit Stau auf der Autobahn zu rechnen ist: mit dem Tablet kein Problem. Pendler genießen es, sich in Zügen und an Haltestellen über das Neueste vom Tage zu informieren. Tablets sind ausreichend groß, um bequem Texte zu lesen, aber auch klein genug, um über den Tag hinweg keine schwere Bürde zu sein. Sie passen bequem in Rucksäcke und meist auch in die Handtasche. In der Mittagspause nutzen die Leser vorwiegend den Computer an ihrem Arbeitsplatz, um einen Blick ins ePaper und auf wn.de zu werfen.

Die überschaubaren und mobilen Tablets begeistern auch Kinder: das ePaper lässt sich groß und klein ziehen, nur ein Wisch – und schon öffnen sich die nächsten Seiten. Aber auch am heimischen Schreibtisch macht die elektronische Zeitung Spaß: Seiten und Artikel werden beispielsweise fürs Vereinsarchiv abgespeichert oder Lesetipps an Freunde verschickt.

Am Abend verlegt sich die Nutzung aufs Sofa. Die Leser und User legen die Beine hoch und lesen ganz in Ruhe das ePaper. Im gewohnten Layout, in der gewohnten Struktur. Später noch ein bisschen surfen, gern auch parallel zum Fernsehen: das passiert in deutschen Haushalten immer öfter.

Alles rund ums WN ePaper finden Sie auf wn.de/epaper

Google-Anzeigen

Mehr zum Thema

immomarkt.ms Anzeigen

Wohnungen, Häuser, Grundstücke und gewerbliche Immobilien aus Ihrer Region

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2062280?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F57398%2F