Atze Schröder zündet in Münster den „Turbo“
Der „Lockenhelm“ gibt Vollgas

Münster -

Der Mann, der Atze Schröder spielt, hält seit jeher das Private konsequent heraus aus der Öffentlichkeit. Die darf alleine die Figur erleben, die aus Essen stammen soll und längst als legendärer Sprücheklopfer mit dem „Lockenhelm“ auftritt. Der Vollgas-Comedian zündet in seinem neuen Programm den „Turbo“ – und hat in Münster gleich drei Auftritte.

Mittwoch, 10.01.2018, 08:01 Uhr

Am liebsten Vollgas gibt Atze Schröder, der sein neues Programm passenderweise „Turbo“ taufte.
Am liebsten Vollgas gibt Atze Schröder, der sein neues Programm passenderweise „Turbo“ taufte. Foto: PR

Für seine vielen Fans ist Atze Schröder genau der, der eine Hand am Puls des wahren Lebens hat und die Sprache der normalen Leute auf der Straße versteht. Jedenfalls bedient Schröder den Geschmack der Massen. Jetzt gibt er Antworten auf eine der großen Fragen unserer Zeit: Turbo oder Sauger?

Die „ewige“ Motorsportfrage hat unsere Gesellschaft in vielen Bereichen heimgesucht und spaltet die Bevölkerung. Die Reichen huldigen gelangweilt dem Turbokapitalismus, dem Turbosex und der Turbokommunikation in den sozialen Netzwerken. Der Rest saugt die Argumente der Bedenkenträger auf und zerredet die Solidargemeinschaft, das Sommermärchen und die alternative Sonnenenergie. Schröder legt sein persönlichstes Programm vor. Es ist ein „Manifest des Guten“. Der gewitzte Volksheld weiß genau: Statussymbole ersetzen keine anständige Gesinnung. Guten Typen wie ihm reicht eine geschmackvolle Badehose.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5413919?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F57398%2F
Schlangengift und ein Pinguin in Gefahr
Münster-„Tatort“ im Zoo : Schlangengift und ein Pinguin in Gefahr
Nachrichten-Ticker