Grafik: Oenning, Pappenheim

Termine im Überblick

WN unterwegs

Erkunden Sie die eigene Heimat oder freuen Sie sich auf eine Kurzreise zu überregionalen Highlights: Programmheft Januar-Juni 2017

Anmeldung und Beratung:
Montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr unter 0251.690-9405 oder per E-Mail an wn@chrono-tours.de

Veranstalter: chrono tours GmbH

Stefan Lafrentz

Foto: Stefan Lafrentz

Großer Preis: Die Jagd nach dem Null-Fehler-Ritt in Hamburg

Deutsches Spring- und Dressur-Derby

Sa., 27. Mai 2017

Abfahrt in Münster: 7.45 Uhr Frie-Vendt-Platz; 8 Uhr P+R Nieberdingstraße

124,90 Euro (WN-Abonnenten), 134,90 Euro (Normalpreis)

Hamburg

Klassiker trifft Moderne – das Deutsche Spring- und Dressurderby ist die traditionsreichste Reitveranstaltung Deutschlands und lockte im Jahr 2016 über 90.000 Reitsportenthusiasten – so viele wie noch nie zuvor – auf die legendäre Anlage in Hamburg Klein Flottbek.

mehr lesen

Erleben Sie nach dem großen Erfolg 2016 auch in diesem Jahr mit WN unterwegs am 27. Mai (Samstag) wieder einmalige „Derby-Stimmung“ und kommen Sie in den Genuss einer privaten Parcoursführung direkt vor den Prüfungen der Global Champions Tour.

Das seit 1920 ausgetragene Deutsche Spring-Derby zählt zu den traditionsreichsten Veranstaltungen seiner Art und wird in Fachkreisen auch als das schwierigste Derby der Welt bezeichnet. Die Turnierserie genießt weltweit großen Respekt und übt eine magnetische Anziehungskraft auf die Weltelite der Reiter aus. Ob Hans Günther Winkler, Nelson Pessoa, Ludger Berbaum oder Isabell Werth – über alle Jahrzehnte finden sich große Namen in der Siegerliste. Sie besuchen das Springen des „Großen Preises“, seit 2008 Etappe der Global Champions Tour, das bei internationalen Springreitern einen enormen Stellenwert eingenommen hat.

Nach der Ankunft in Hamburg werden Sie zunächst zu einem Mittagessen in einem eigens für WN unterwegs eingedeckten Catering-Zelt auf dem Gelände erwartet. Im Anschluss besuchen Sie den seit 1920 nahezu unveränderten Spring-Parcours im Rahmen einer privaten Parcoursführung direkt vor den Prüfungen der Global Champions Tour, während der Sie die Hindernisse der schwersten Turnierkategorie im Springreiten exklusiv aus nächster Nähe erleben.

Der besondere Anreiz für die internationale Springreiterelite kommt neben dem enormen Schwierigkeitsgrad auch durch das hohe Preisgeld: Der „Große Preis“ ist mit einem Preisgeld von 500.000 Euro ausgeschrieben. Von Ihren Tribünenplätzen können Sie das hochdekorierte Starterfeld dabei beobachten, wie Mensch und Tier sich gegenseitig zu Höchstleistungen motivieren und können außerdem die vielen Prüfungen am Dressur-Viereck verfolgen.

Dieser exklusive Derby-Tag kostet für Abonnenten 124,90 Euro inklusive einem Tribünenplatz-Ticket am Spring-Parcours, das gleichzeitig als Stehplatzkarte am Dressur-Viereck gilt, der Fahrt ab Münster, dem gemeinsamen Mittagessen im Catering-Zelt sowie der exklusiven Parcours-Führung.

Auf einen Blick                                                                                   

Datum: 27. Mai 2017 (Samstag)
Abfahrtsorte Münster: 7.45Uhr Frie-Vendt-Platz; 8 Uhr P+R Nieberdingstraße
Preis für Abonnenten: 124,90 Euro
Normalpreis: 134,90 Euro
Im Preis enthalten: Tribünenplatz am Spring-Parcours, exklusive Parcoursführung, Mittagessen, Fahrt im Komfortbus, Veranstaltungsbegleitung
Veranstalter: chrono tours

Anmeldungen für alle Touren werden von montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr unter der Rufnummer 0251/690-9405 entgegengenommen. Hier werden gern auch alle Fragen beantwortet. Per Mail können Sie sich unter wn@chrono-tours.de an die Veranstalter wenden.


Mike Mareen, Fotolia

Foto: Mike Mareen, Fotolia

Reise durch Westpommern mit Abendführung im Stettiner Schloss und Fahrt mit der Rewaler Schmalspurbahn

Stettin: Perle im Land der Pommernherzöge

So., 28. Mai 2017 bis Do., 01. Juni 2017

Abfahrt in Münster: 7.30 Uhr Frie-Vendt-Platz; 7.45 Uhr P + R Nieberdingstraße

689 Euro (WN-Abonnenten); 739 Euro (Normalpreis); Einzelzimmer-Aufpreis: 119 Euro

Stettin

Entdecken Sie im Rahmen dieser WN-unterwegs-Reise vom 28. Mai bis 1. Juni 2017 (Sonntag bis Donnerstag) die kulturelle Vielfalt Westpommerns und seiner bezaubernden Hauptstadt Stettin.

mehr lesen

Ausgangspunkt Ihrer Reise ist das komfortable Vier-Sterne-Hotel Radisson Blu Hotel im Herzen Stettins. Von hier aus erkunden Sie die historische Hauptstadt Pommerns per historischer Straßenbahn und im Rahmen einer kurzweiligen Stadtführung, besichtigen das über der Stadt thronende Schloss der Pommernherzöge bei einem exklusiven abendlichen Privatbesuch, reisen mit der historischen Rewaler Schmalspurbahn durch verzaubernde, mittelalterliche Ortschaften entlang der Küste und erkunden die hübsche Stadt Wollin, die im 10. Jahrhundert zu den größten und reichsten Städten Europas zählte und noch heute ein wahres Kleinod darstellt.

Wie immer bei WN unterwegs warten bereits bei der An- und Abreise interessante Besichtigungspunkte, die die Fahrt verkürzen.

Diese Reise nach Polen kostet für WN-Abonnenten 689 Euro pro Person im Doppelzimmer (EZ-Aufpreis 119 Euro) inklisve der Fahrt im bequemen Komfortbus, aller Eintritts- und Führungsgelder, vier Abend- und fünf Mittagessen und der Übernachtung inklusive Frühstück im 4-Sterne Hotel. Gerne senden wir Ihnen den kostenfreien Detailablauf mit ausführlichen Informationen zu.

Auf einen Blick                                                                                   

Datum: 28. Mai bis 1. Juni 2017 (Sonntag bis Dienstag)
Abfahrtsorte Münster: 7.30 Uhr Frie-Vendt-Platz Münster; 7.45 Uhr P + R Nieberdingstraße
Preis für Abonnenten: 689 Euro
Normalpreis: 739 Euro
EZ-Zuschlag: 119 Euro
Im Preis enthalten: vier Übernachtungen im Vier-Sterne-Hotel Radisson Blu Stettin inklusive Frühstück, Eintritt und Führungen (Schloss Oranienburg, Stadtrundfahrt mit historischer Straßenbahn und Stadtführung Stettin, Stadtführung Treptow an der Rega, Fahrt mit der Rewaler Schmalspurbahn, Stadtführung Wollin, Stadtführung Berlinchen, Stadtführung Stargard, Stadtführung Wismar), vier Abend- und fünf Mittagessen, Fahrt im Komfortbus, 24-Stunden-Reiseleiter
Veranstalter: chrono tours

Anmeldungen für alle Touren werden von montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr unter der Rufnummer 0251/690-9405 entgegengenommen. Hier werden gern auch alle Fragen beantwortet. Per Mail können Sie sich unter wn@chrono-tours.de an die Veranstalter wenden.


Auf Safari am Ijsselmeer

Foto: © Busch Media Group

Serengeti hinter Deichen und Europas größte Wildpferdherde

Auf Safari am Ijsselmeer

Mi., 07. Juni 2017

Abfahrt in Münster: 7.45 Uhr Frie-Vendt-Platz; 8 Uhr P+R Nieberdingstraße

89,90 Euro (WN-Abonnenten), 99,90 Euro (Normalpreis)

Flevoland, Ijsselmeer

Die Savanne am Ijsselmeer, Serengeti hinter Deichen, die „big five“ der Niederlande – obwohl die niederländische Provinz Flevoland erst im 20. Jahrhundert durch Landgewinnung dem IJsselmeer von Menschenhand abgewonnen wurde, findet sich hier mit dem Naturschutzgebiet Oostvaardersplassen das größte Sumpfgebiet der Niederlande und eine der unberührtesten Naturlandschaften Europas.

mehr lesen

Bei der Trockenlegung der zwölften Provinz der Niederlande gab es zunächst Pläne, die Oostvaardersplassen zu einem Industriegebiet zu machen. Da der Boden aber zu feucht war, entschied man sich dafür, der Natur freien Lauf zu lassen. Füchse, Rehe, Hasen, Fledermäuse und zahllose Insekten haben ganz von alleine den Weg in die Naturlandschaft gefunden. Schnell brütete auch einer Vielzahl an Vögeln, unter anderem Graugänse, Kormorane, diverse Reiherspezies, große Schuppensäger und das Blaukehlchen in der neu erschaffenen Wildnis. Die staatliche Forstverwaltung siedele auf den wilden Grasländern darüber hinaus Heckrinder mit mächtigen Hörnern, über 2.000 Edelhirsche sowie die Konikpferde an, die heute die größte Gruppe wilder Pferde Europas darstellen. In den letzten Jahren wurden sogar immer häufiger die äußerst seltenen Seeadler gesichtet.

Erleben Sie mit WN unterwegs am 7. Juni 2017 (Mittwoch) dieses einzigartige Naturschauspiel, das über den Film „Die Neue Wildnis“ auch schon den Weg in die Kinosäle Europas fand. Für diesen Film beobachteten die Filmemacher in Oostvaardersplassen zwei Jahre lang Füchse, Gänse, Eisvögel, Rothirsche und die größte Ansammlung von Wildpferden in ganz Europa, um in bildgewaltigen Aufnahmen diese unnachahmliche Artenvielfalt und ihr Zusammenleben zu dokumentieren. In Begleitung versierter Ranger brechen Sie nach Ihrer Ankunft im Wechsel zu einem geführten Rundgang und zu einer geführten Rundfahrt im Planwagen durch das insgesamt 5.600 Hektar große Naturschutzgebiet auf und kommen den Tieren dabei hautnah. Im Anschluss an Ihre Führung werden Ihnen im Hafen von Almere auf einem historischen Segelschiff hausgemachte Pfannkuchen serviert, ehe Sie mit vielen neuen Eindrücken von Ihrer Safari am Ijsselmeer zurückkehren. Dieser Ausflug kostet für WN-Abonnenten 89,90 Euro. Nicht-Abonnenten zahlen den Normalpreis von 99,90 Euro.

Auf einen Blick                                                                                   

Datum: 7. Juni 2017 (Mittwoch)
Abfahrtsorte Münster: 7.45 Uhr Frie-Vendt-Platz; 8 Uhr P+R Nieberdingstraße
Preis für Abonnenten: 89,90 Euro
Normalpreis: 99,90 Euro
Im Preis enthalten: Ranger-Führung und Planwagenfahrt Oostvaardersplassen, Lunchpaket, Pfannkuchenbuffet, Fahrt im Komfortbus, Veranstaltungsbegleitung.
Veranstalter: chrono tours

Anmeldungen für alle Touren werden von montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr unter der Rufnummer 0251/690-9405 entgegengenommen. Hier werden gern auch alle Fragen beantwortet. Per Mail können Sie sich unter wn@chrono-tours.de an die Veranstalter wenden.


Ellie Nator, Fotolia

Foto: Ellie Nator, Fotolia

Viertägige Konzertreise zum Bachfest Leipzig

Auf den Spuren Johann Sebastian Bachs

So., 11. Juni 2017 bis Mi., 14. Juni 2017

Abfahrt in Münster: 7.15 Uhr Frie-Vendt-Platz; 7.30 Uhr P+R Nieberdingstraße

649 Euro (WN-Abonnenten), 699 Euro (Normalpreis), Einzelzimmer-Aufpreis: 100 Euro

Leipzig

Bachs Musik umspannt die Welt! Das berühmte Bachfest in Leipzig widmet sich jedes Jahr dem herausragenden Œuvre Bachs und lädt Musikbegeisterte ein, aufregende Bach-Interpretationen im traumhaften Ambiente ausgefallener Spielstätten zu genießen. 

mehr lesen

Das diesjährige Thema lautet „Ein schoen new Lied – Musik und Reformation“ und stellt Bachs Luther-Rezeption in den Vordergrund, da die Musikgeschichte Mitteldeutschlands ohne die Reformation und Martin Luthers Liebe zur „Frau Musica“ anders verlaufen wäre.

Begleiten Sie uns auf dieser viertägigen WN-unterwegs-Konzertreise vom 11. bis 14. Juni 2017 (Sonntag bis Mittwoch) und besuchen Sie die wichtigsten Stationen im Leben Johann Sebastian Bachs. Traumhafte Konzerte, spannende Museen, ein faszinierender Opernabend im Leipziger Gewandhaus und das Vier-Sterne Lindner Hotel Leipzig sorgen für unvergessliche Reisetage.

Der Anreisetag führt zunächst nach Eisenach – der Geburtsstadt Bachs – wo man Sie im Bachmuseum zu einer Führung und einem kleinen Konzert auf fünf barocken Tasteninstrumenten in Empfang nimmt. In Leipzig angekommen, stoßen Sie im Hotelrestaurant bei einem Abendessen auf die bevorstehenden Reisetage an und lernen Ihre Mitreisenden kennen.

Der zweite Reisetag widmet sich der Musikstadt Leipzig. Bei einer Stadtführung durch die „Musikstadt von Weltruhm“ treffen Sie auf bekannte Musiker, die eng mit der Stadt verwurzelt sind. Einer von ihnen ist der Komponist Felix Mendelssohn Bartholdy, dessen letzte Privatwohnung heute ein Museum beherbergt, das Sie am Nachmittag besichtigen.

Der dritte Reisetag steht wieder ganz im Zeichen Bachs und beginnt im Bachmuseum. Bei einer Führung erfahren Sie Spannendes zum Leben Bachs, bevor wir Sie zu einem Privatkonzert mit Violine und Cembalo einladen. Nach einem späten Mittagessen und etwas Zeit im Hotel genießen Sie im Gewandhaus Leipzig einen unvergesslichen Opernabend im Rahmen des Bachfestes. Mit Monteverdis Oper „Orpheus“ aus dem Jahre 1607 steht der "Urknall" der modernen Operngeschichte auf dem Programm. Claudio Monteverdi zog darin alle Register der frühbarocken Ausdrucksskala und schuf ein perfektes Bühnenwerk.

Der Abreisetag führt über Wechmar, mit der ersten Wohn- und Wirkungsstätte der Familie Bach, bevor diese Konzertreise in Münster endet.

Der Reisepreis beträgt für Abonnenten 649 Euro pro Person im Doppelzimmer inklusive Programm, Übernachtung und zwei Abend- sowie vier Mittagessen (Einzelzimmer-Aufpreis: 100 Euro).

Auf einen Blick

Datum: 11. bis 14. Juni 2017 (Sonntag bis Mittwoch)
Abfahrtsorte Münster: 7.15 Uhr Frie-Vendt-Platz; 7.30 Uhr P+R Nieberdingstraße
Preis für Abonnenten: 649 Euro
Normalpreis: 699 Euro
Einzelzimmer-Aufpreis: 100 Euro
Im Preis enthalten: drei Nächte im Vier-Sterne Lindner Hotel Leipzig inklusive Frühstück, vier Mittag- und zwei Abendessen, Eintritte und Führungen (Bachhaus Eisenach, Stadtführung „Musikstadt“ Leipzig, Mendelssohnhaus Leipzig, Bach-Museum Leipzig, Bach-Stammhaus Wechmar, Konzert im Bachhaus Eisenach und dem Bach-Museum Leipzig, Aufführung „Orpheus“ im Gewandhaus Leipzig), Fahrt im Komfort-Reisebus, 24-Stunden-Reiseleiter.
Veranstalter: chrono tours

Anmeldungen für alle Touren werden von montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr unter der Rufnummer 0251/690-9405 entgegengenommen. Hier werden gern auch alle Fragen beantwortet. Per Mail können Sie sich unter wn@chrono-tours.de an die Veranstalter wenden.

 


Frühling an Maas und Rhein

Foto: © Landcommanderij Alden Biesen

Schloss Alden Biesen und burgundische Lebensart in Maastricht

Frühling an Maas und Rhein

Di., 13. Juni 2017

Abfahrt in Münster: 7.30 Uhr Frie-Vendt-Platz; 7.45 Uhr P+R Nieberdingstraße

79,90 Euro (WN-Abonnenten), 89,90 Euro (Normalpreis)

Maastricht

Sanfte Hügel, saftige Wiesen, romantische Schlösser und malerische Stadtkerne – die historische Provinz Limburg, auf beiden Seiten der belgisch-niederländischen Grenze gelegen, wartet mit großer Vielfalt auf engstem Raum auf.

mehr lesen

Bei dieser frühsommerlichen WN unterwegs-Landpartie am 13. Juni (Dienstag) besuchen Sie mit dem idyllischen Wasserschloss Alden Biesen und der lebendigen Metropole Maastricht gleich zwei Aushängeschilder dieser einzigartigen Grenzregion. Mit Schloss Alden Biesen steht zunächst der Besuch eines der größten und schönsten Schlösser zwischen Rhein und Loire auf dem Programm. Bei einer Führung erfahren Sie mehr über die wechselvolle Schlossgeschichte, besuchen die im 17. Jahrhundert erbaute Schlosskirche mit ihrem prächtigen barocken Hochaltar und lassen sich im Appartement des Landkomturs von der luxuriösen Ausstattung im Stil des Lütticher Rokoko in den Bann ziehen. Im Anschluss lädt die herrliche Blütenpracht im barocken Ziergarten oder im englischen Landschaftspark zu einem Spaziergang ein.
Nach dem gemeinsamen Mittagessen reisen Sie weiter ins nahe Maastricht – eine der ältesten Städte der Niederlande. Eindrucksvolle Kirchen und historische Gebäude prägen noch heute das Stadtbild und zeugen von einer jahrhundertealten Stadtgeschichte. In Begleitung Ihres Gästeführers schlendern Sie entlang der zahlreichen Sehenswürdigkeiten, wie der eindrucksvollen Basilika „Unsere liebe Frau“. Zum Abschluss des Tages können Sie das stimmungsvolle Stadtzentrum mit seinem spektakulären gastronomischen Angebot, authentischen Läden und Boutiquen eigenständig erkunden. Für Abonnenten kostet diese Fahrt 79,90 Euro inklusive aller Führungen, dem Mittagessen und der Busfahrt ab/bis Münster.

Auf einen Blick                                                                                   

Datum: 13. Juni 2017 (Dienstag)
Abfahrtsorte Münster: 7.30 Uhr Frie-Vendt-Platz; 7.45 Uhr P+R Nieberdingstraße
Preis für Abonnenten: 79,90 Euro
Normalpreis: 89,90 Euro
Im Preis enthalten: Eintritt und Führung Schloss Alden Biesen, Mittagessen, Stadtführung Maastricht, Fahrt im Komfortbus, Veranstaltungsbegleitung.
Veranstalter: chrono tours

Anmeldungen für alle Touren werden von montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr unter der Rufnummer 0251/690-9405 entgegengenommen. Hier werden gern auch alle Fragen beantwortet. Per Mail können Sie sich unter wn@chrono-tours.de an die Veranstalter wenden.


Lucas Cranach der Ältere, Christus am Ölberg, um 1540 © Museum Kunstpalast, Gunnar Heydenreich

Foto: Lucas Cranach der Ältere, Christus am Ölberg, um 1540 © Museum Kunstpalast, Gunnar Heydenreich

*Zusatztermin*: Kunstspaziergang durch Düsseldorf und Besuch der Sonderausstellung

Cranach-Ausstellung im Kunstpalast

Fr., 16. Juni 2017

Abfahrt in Münster: 7.30 Uhr Frie-Vendt-Platz; 7.45 Uhr P+R Nieberdingstraße

79,90 Euro (WN-Abonnenten), 89,90 Euro (Normalpreis)

Düsseldorf

Lucas Cranach der Ältere zählt zu den bedeutendsten Malern der Deutschen Renaissance, war ein enger Freund Martin Luthers und beeinflusste Künstler über Jahrhunderte. Als einer der Höhepunkte im Reformationsjahr 2017 widmet das Museum Kunstpalast in Düsseldorf dem berühmten Wittenberger Maler die groß angelegte Werkschau „Cranach. Meister – Marke – Moderne“.

mehr lesen

Reisen Sie am 16. Juni 2017 (Freitag) zu einem spannenden Kunstausflug in die Landeshauptstadt Düsseldorf, wo Sie die Sonderausstellung mit zahlreichen Werken des bedeutendsten deutschen Renaissance-Malers besuchen. Nach Ihrer gemeinsamen Anreise im Komfortbus erwartet Sie zunächst eine kurzweilige Kunststadtführung, die Ihnen zahlreiche bekannte und verborgene Kunstschätze im Stadtbild präsentiert.
Nach einem gemeinsamen Mittagessen im architektonisch beeindruckenden Medienhafen besuchen Sie das Museum Kunstpalast. Rund 200 Werke aus internationalen Museen und Sammlungen, darunter das Metropolitan Museum of Art in New York, die National Gallery in London, das Museo Thyssen-Bornemisza in Madrid, das Museum der Bildenden Künste in Budapest sowie das Nationalmuseum Stockholm, werden zum Höhepunkt der Lutherdekade 2017 in der Düsseldorfer Ausstellung zusammengeführt. Zu sehen sind hochkarätige Exponate wie die lebensgroße „Venus“ aus der Eremitage in St. Petersburg, „Christus und die Ehebrecherin“ aus Budapest und der sogenannte Prager Altar, dessen weitverstreute Teile für die Laufzeit der großen Schau in Düsseldorf vereint werden. Weitere bedeutende Tafelbilder, Zeichnungen und Drucke dokumentieren die maßgebliche Rolle Cranachs bei der Verbreitung der Reformation und sein geschicktes Agieren im Dienste der bedeutendsten fürstlichen Auftraggeber des 16. Jahrhunderts. In Gegenüberstellung mit Werken von Albrecht Dürer, Jacopo de´ Barbari oder Lorenzo Costa dem Älteren untersucht die Ausstellung Cranachs Position im Netzwerk der Künstler seiner Zeit. Nach der 90-minütigen Führung haben Sie ausreichend Zeit, die hochdekorierte Museumssammlung individuell zu besichtigen. Für Abonnenten kostet diese Kunstfahrt 79,90 Euro inkl. aller Führungen/Eintritte sowie des Essens.

Auf einen Blick                                                                                   

Datum: 16. Juni 2017 (Freitag)
Abfahrtsorte Münster: 7.30 Uhr Frie-Vendt-Platz; 7.45 Uhr P+R Nieberdingstraße
Preis für Abonnenten: 79,90 Euro
Normalpreis: 89,90 Euro
Im Preis enthalten: Kunst-Stadtführung durch Düsseldorf, Mittagessen, Eintritt und Cranach-Führung Kunstpalast Düsseldorf, Fahrt im Komfortbus, Veranstaltungsbegleitung
Veranstalter: chrono tours

Anmeldungen für alle Touren werden von montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr unter der Rufnummer 0251/690-9405 entgegengenommen. Hier werden gern auch alle Fragen beantwortet. Per Mail können Sie sich unter wn@chrono-tours.de an die Veranstalter wenden.


Wiege der Ruhrindustrie

Foto: © LVR-Industriemuseum

Führungen durch die St. Antony-Hütte und die Siedlung Eisenheim

Wiege der Ruhrindustrie

Mi., 21. Juni 2017

Abfahrt in Münster: 8.30 Uhr Frie-Vendt-Platz; 8.45 Uhr P+R Nieberdingstraße

74,90 Euro (WN-Abonnenten), 84,90 Euro (Normalpreis)

Oberhausen

Erleben Sie eine Reise in die Geschichte der Industrie und der dort beschäftigten Menschen, die in den goldenen Zeiten der Ruhrindustrie ins Revier strömten.

mehr lesen

Reisen Sie am 21. Juni 2017 (Mittwoch) nach Oberhausen und besuchen Sie die beiden LVR-Museen St. Antony-Hütte sowie das Museum Eisenheim. Die St. Antony-Hütte in Oberhausen ist die Geburtsstätte der Ruhrindustrie und Keimzelle des Weltkonzerns Gutehoffnungshütte: 1758 floss hier erstmals im Ruhrgebiet Roheisen. Heute erfahren Sie im Rahmen einer Führung anhand einer Vielzahl spannender Exponate anschaulich vom Beginn der Eisen- und Stahlindustrie, von bedeutenden Innovationen, von großen Namen – die unmittelbar mit der Hüttengeschichte verbunden sind – und vom harten Leben der Menschen, die dort arbeiteten.
Nach einem gemeinsamen Mittagessen besuchen Sie die nicht weit entfernte Siedlung Eisenheim: die älteste Arbeiter- und Zechenkolonie an der Ruhr mit 38 original erhaltenen Wohnhäusern. Nach langem Kampf konnten die Häuser bewahrt und unter Denkmalschutz gestellt werden. Heute erzählt das Museum Eisenheim von der Geschichte der Siedlung und von Alltag und Leben in der ‚Kolonie’. Dieser Ausflug in die Industriegeschichte kostet für Abonnenten 74,90 Euro inkl. aller Eintritte/Führungen, des Essens und der Fahrt im Komfortbus ab/bis Münster.

 

Auf einen Blick                                                                                   

Datum: 21. Juni 2017 (Mittwoch)
Abfahrtsorte Münster: 8.30 Uhr Frie-Vendt-Platz; 8.45 Uhr P+R Nieberdingstraße
Preis für Abonnenten: 74,90 Euro
Normalpreis: 84,90 Euro
Im Preis enthalten: Eintritt und Führung St. Antony-Hütte, Mittagessen, Führung Museum Eisenheim, Fahrt im Komfortbus, Veranstaltungsbegleitung
Veranstalter: chrono tours

Anmeldungen für alle Touren werden von montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr unter der Rufnummer 0251/690-9405 entgegengenommen. Hier werden gern auch alle Fragen beantwortet. Per Mail können Sie sich unter wn@chrono-tours.de an die Veranstalter wenden.


Fürstliche Hofreitschule Bückeburg, Niels Stappenbeck

Foto: Fürstliche Hofreitschule Bückeburg, Niels Stappenbeck

Führung durch das Schloss Bückeburg und Reitkunstvorführung

Barocke Reitkunst

Di., 27. Juni 2017

Abfahrt in Münster: 9 Uhr Frie-Vendt-Platz; 9.15 Uhr P+R Nieberdingstraße

79,90 Euro (WN-Abonnenten), 89,90 Euro (Normalpreis)

Bückeburg, Schaumburger Land

Schloss Bückeburg, seit über 700 Jahren im Besitz des Hauses Schaumburg-Lippe, präsentiert sich als glanzvolles Schloss der Weserrenaissance mit opulenten Prachtsälen aus vier Jahrhunderten. Mitten im Stadtzentrum von Bückeburg, umgeben von einem ausgedehnten Landschaftspark – in dem sich das weltweit größte Privatmausoleum befindet – ist das Schloss ein Anziehungspunkt weit über die Region hinaus. Die Fürstliche Hofreitschule, welche bereits in der Barockzeit großes Ansehen genoss und die einzig verbliebene private Hotreitschule Deutschlands ist, zeigt spektakuläre Reitkunst verschiedener Epochen und entführt den Besucher in vergangene Jahrhunderte.

mehr lesen

Begleiten Sie WN unterwegs am 27. Juni (Dienstag) ins malerische Schaumburger Land und entdecken Sie dieses geschichtsträchtige Kleinod. Nach Ihrer Ankunft in Bückeburg werden Sie zunächst zu einer Schlossführung empfangen, die Ihnen die Kultur und Historie des Hauses vermittelt und einen ausführlichen Einblick in Familiengeschichte, Bauentwicklung sowie bedeutende Ereignisse gibt. Wandeln Sie durch die Epochen und erleben Sie Mittelalter, Renaissance, Barock und Historismus bei dieser Zeitreise.
Im Anschluss genießen Sie ein gemeinsames Mittagessen im Restaurant „Alte Schlossküche“ im Erdgeschoss des Anwesens. Den Höhepunkt des Tages bildet dann eine exklusive Reitkunstvorführung der Fürstlichen Hofreitschule im gegenüberliegenden Reithaus. Hier erleben Sie die Pracht der fürstlichen Reitkunst des 17. und 18. Jahrhunderts zu klassischer Musik sowie in barocker Kostümierung. Seltene Pferderassen und das wunderbare Ambiente eines der wenigen erhaltenen Reithäuser Europas aus dem Jahr 1609, machen den Besuch zu einem besonderen Erlebnis. Nach der Vorführung haben Sie ausreichend Zeit, das Marstallmuseum mit über 1.000 Pferde-Exponaten oder die idyllische Altstadt Bückeburgs eigenständig zu erkunden, bevor Sie später die Heimreise nach Münster antreten. Dieser Ausflug mit spannenden Einblicken in die Geschichte von Schloss Bückeburg, der Hofreitschule und des Fürstenhauses, kostet für WN-Abonnenten 79,90 Euro inklusive aller Eintritte, Führungen bzw. Vorführungen, dem Mittagessen und der Fahrt ab Münster im Komfortbus. Nicht-Abonnenten zahlen den Normalpreis von 89,90 Euro pro Person.

Auf einen Blick                                                                                   

Datum: 27. Juni 2017 (Dienstag)
Abfahrtsorte Münster: 9 Uhr Frie-Vendt-Platz; 9.15 Uhr P+R Nieberdingstraße
Preis für Abonnenten: 79,90 Euro
Normalpreis: 89,90 Euro
Im Preis enthalten: Eintritt und Führung Schloss Bückeburg, Mittagessen, Reitkunstvorführung der Hofreitschule Bückeburg, Fahrt im Komfortbus, Veranstaltungsbegleitung
Veranstalter: chrono tours

Anmeldungen für alle Touren werden von montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr unter der Rufnummer 0251/690-9405 entgegengenommen. Hier werden gern auch alle Fragen beantwortet. Per Mail können Sie sich unter wn@chrono-tours.de an die Veranstalter wenden.


Visit Britain

Foto: Visit Britain

WN-Sommerreise in die wildromantische Region Cotswolds

Englands schönste Dörfer

Sa., 01. Juli 2017 bis Fr., 07. Juli 2017

Abfahrt in Münster: 13.30 Uhr Frie-Vendt-Platz; 13.45 Uhr P+R Nieberdingstraße

1.249 Euro (WN-Abonnenten); 1.299 Euro (Normalpreis); Einzelzimmer-Aufpreis: 239 Euro

Cotswolds, London, Südengland

Tiefblaue Seen, sanfte Hügellandschaften und uralte Wildblumenwiesen umgeben die kleinen Dörfer der malerischen Region Cotswolds – im Dreieck der Traditionsstädte Oxford, Bristol und Birmingham gelegen. Hier, wo die Zeit scheinbar stillsteht, erwartet Sie das Vereinigte Königreich als unvergessliches Postkartenidyll mit honiggelben Häusern, typischen kleinen Steinmauern und historischen Marktplätzen.

mehr lesen

Reisen Sie mit WN unterwegs vom 1. bis 7. Juli 2017 (Samstag bis Freitag) zur schönsten Jahreszeit nach England und erliegen Sie dem Charme dieser einmaligen Region. Nicht nur die traumhaften Cotswolds stehen bei dieser Reise im Fokus Ihrer Entdeckungen, Sie verbringen zudem einen Tag in der Weltmetropole London, besuchen den monumentalen Steinkreis Stonehenge und erleben eine Zeitreise bei einer nostalgischen Dampflok-Fahrt durch unberührte Naturschönheiten. Die schönsten Schlösser des Landes, herausragende Weltkulturerbestätten, der Geburtsort von William Shakespeare und der älteste Botanische Garten Englands runden Ihre Reise ab und sorgen bei kurzweiligen Führungen für wunderbare Erinnerungen.

Per Komfortbus reisen Sie von Münster nach Hoek van Holland, wo ein Abendessen auf Sie wartet, bevor Sie per Fähre nach England übersetzen. Am nächsten Morgen erreichen Sie ausgeruht die britische Insel und fahren zu Ihrem Vier-Sterne Hotel in Cheltenham, von wo aus Sie in den nächsten Tagen die Cotswolds erkunden. Eine Mischung aus spanenden Führungen und ausreichend Freizeit zur eigenständigen Erkundung sorgt für eine entspannte und zugleich umsorgte Reisezeit. Nach vier Tagen in den Cotswolds, in denen Sie unter anderem auch das Geburtshaus von Winston Churchill sowie das Schloss von Kathrin Parr, der letzten Ehefrau Heinrich VIII. in Augenschein nehmen, reisen Sie weiter nach London, wo Sie – vor den Toren der Stadt – unweit von Windsor Castle Ihr Hotel für die letzten beiden Reisetage beziehen und zum Abschluss das bunte Treiben dieser besonderen Metropole genießen. Der siebte Reisetag führt Sie dann mit einer kurzen Fährfahrt nach Calais und im Anschluss zurück nach Münster.

Diese siebentägige Englandreise kostet für Abonnenten 1.249 Euro (Einzelzimmer-Aufpreis 239 Euro) und beinhaltet alle Eintritte und Führungen, die Fährfahrten, die Übernachtung in Vier-Sterne-Hotels inklusive Halbpension sowie eine 24-Stunden-Reiseleitung.

Auf einen Blick                                                                                   

Datum: 1. bis 7. Juli 2017 (Samstag bis Freitag)
Abfahrtsorte Münster: 13.30 Uhr Frie-Vendt-Platz; 13.45 Uhr P+R Nieberdingstraße
Preis für Abonnenten: 1.249 Euro
Normalpreis: 1.299 Euro
Einzelzimmer-Aufpreis: 239 Euro
Im Preis enthalten: alle Eintritte und Führungen, die Fährfahrten, die Übernachtung in Vier-Sterne-Hotels inklusive Halbpension, 24-Stunden-Reiseleitung
Veranstalter: chrono tours

Buchung und Detailablauf                                                                               

Anmeldungen für alle Touren werden von montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr unter der Rufnummer 0251/690-9405 entgegengenommen. Hier werden gern auch alle Fragen rund um den Detailablauf beantwortet. Per Mail können Sie sich unter wn@chrono-tours.de an die Veranstalter wenden.


Einzigartiges Bad Pyrmont

Foto: © Bad Pyrmont Tourismus

Europas nördlichster Palmengarten und Goethes Dunsthöhle

Einzigartiges Bad Pyrmont

NEU

Di., 04. Juli 2017

Abfahrt in Münster: 7.30 Uhr Frie-Vendt-Platz; 7.45 Uhr P+R Nieberdingstraße

74,90 Euro (WN-Abonnenten), 84,90 Euro (Normalpreis)

Bad Pyrmont

Seit dem Fürstensommer 1681, in dem 34 gekrönte Häupter gleichzeitig ihren Sommer in Bad Pyrmont verbrachten, gilt das heutige Staatsbad im malerischen Weserbergland als Treffpunkt des europäischen Hochadels.

mehr lesen

Reisen Sie am 4. Juli 2017 (Dienstag) nach Bad Pyrmont und erleben Sie bei einer Stadtführung den Prunk und Glanz früherer Zeiten. Die herausragende Sehenswürdigkeit Bad Pyrmonts ist eine der schönsten Kurparkanlagen Deutschlands, deren Herzstück ein atemberaubender Palmengarten bildet, der der nördlichste Palmengarten Europas ist.
Im Rahmen der Führung spazieren Sie durch den Kurpark, genießen den mediterranen Flair und erfahren spannende Informationen zur Geschichte und Anekdoten zu den royalen Berühmtheiten, die hier ihre Zeit verbrachten. Nach dem anschließenden Mittagessen erleben Sie ein weltweit einmaliges Naturphänomen, das schon Kurgast Johann Wolfgang von Goethe begeisterte: Die Dunsthöhle. Die Dunsthöhle ist eine Grotte aus der Kohlendioxid ausströmt, dem auch heilende Kräfte nachgesagt werden. Bei einer Vorführung werden Ihnen eindrucksvolle Experimente mit brennenden Kerzen und Seifenblasen gezeigt. Anschließend haben Sie viel Freizeit, um die Stadt und den Kurpark individuell in Augenschein zu nehmen. Ein abschließender Höhepunkt ist das etwa einstündige Kurkonzert, das mitten im atemberaubenden Ambiente des Kurparks stattfindet. Entspannen Sie zu den klassischen Musikklängen, bevor Sie im Anschluss die Rückreise nach Münster antreten.
Dieser Sommerausflug ins malerische und geschichtsträchtige Bad Pyrmont kostet für WN-Abonnenten 74,90 Euro inkl. aller Eintritte und Führungen sowie des Essens und der Fahrt im Komfortbus ab/bis Münster.

Auf einen Blick                                                                                   

Datum: 4. Juli 2017 (Dienstag)
Abfahrtsorte Münster: 7.30 Uhr Frie-Vendt-Platz; 7.45 Uhr P+R Nieberdingstraße
Preis für Abonnenten: 74,90 Euro
Normalpreis: 84,90 Euro
Im Preis enthalten: Stadt- und Kurparkführung inkl. Eintritt Kurpark, Mittagessen, Eintritt und Vorführung Dunsthöhle, Fahrt im Komfortbus, Veranstaltungsbegleitung
Veranstalter: chrono tours

Anmeldungen für alle Touren werden von montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr unter der Rufnummer 0251/690-9405 entgegengenommen. Hier werden gern auch alle Fragen beantwortet. Per Mail können Sie sich unter wn@chrono-tours.de an die Veranstalter wenden.


Mystische Höhlenwelten

Foto: ©Dechenhöhle und Deutsches Höhlenmuseum Iserlohn

Fabelhafte Unterwelten in der Klutert- und Dechenhöhle

Mystische Höhlenwelten

NEU

Di., 11. Juli 2017

Abfahrt in Münster: 8 Uhr Frie-Vendt-Platz; 8.15 Uhr P+R Nieberdingstraße

74,90 Euro (WN-Abonnenten), 84,90 Euro (Normalpreis)

Iserlohn

Höhlen üben seit jeher eine grenzenlose Faszination auf uns Menschen aus: Sie führen uns unter die Erde und eröffnen den Blick auf eine scheinbar unbekannte Welt.

mehr lesen

Tauchen Sie mit WN unterwegs am 11. Juli 2017 (Dienstag) ein in eine geheimnisvolle Unterwelt und besuchen Sie Deutschlands größtes Höhlenmuseum. Zunächst gehen Sie bei einer Führung in der Kluterthöhle auf Entdeckungstour entlang blau schimmernder unterirdischer Seen und geheimnisvoll anmutender Gänge und haben die in Deutschland einmalige Gelegenheit durch ein versteinertes Korallenriff zu wandern. Versteinerte Muscheln, Korallen und Schwämme geben dabei interessante Einblicke in die unterirdische Welt der Urzeit.
Am Nachmittag besuchen Sie mit der Dechenhöhle eine der schönsten Tropfsteinhöhlen Deutschlands. Im Rahmen einer Höhlenführung erkunden Sie die mächtigen Hallen und mystischen Grotten, den zauberhaft grün schimmernden Nixenteich und den „steinernen Wasserfall“ – eine majestätische Steinkaskade, die im Fließen erstarrt zu sein scheint. Zum Abschluss bleibt Zeit, das Deutsche Höhlenmuseum, das größte Höhlenmuseum Deutschlands, eigenständig zu erkunden, das eine faszinierende Dokumentation zu den beeindruckendsten Höhlen der Erde bietet. Was beide Höhlen gemeinsam haben: Bei Temperaturen unter 12°C können Sie hier eine wohltuende Auszeit von der sommerlichen Hitze nehmen. Für Abonnenten kostet dieser Tag 74,90 Euro inklusive aller Führungen und Eintritte, dem Mittagessen und der Fahrt im Komfortbus ab/bis Münster.

Auf einen Blick                                                                                   

Datum: 11. Juli 2017 (Dienstag)
Abfahrtsorte Münster: 8 Uhr Frie-Vendt-Platz; 8.15 Uhr P+R Nieberdingstraße
Preis für Abonnenten: 74,90 Euro
Normalpreis: 84,90 Euro
Im Preis enthalten: Eintritt und Führung Kluterthöhle, Mittagessen, Eintritt und Führung Dechenhöhle und Deutsches Höhlenmuseum, Fahrt im Komfortbus, Veranstaltungsbegleitung.
Veranstalter: chrono tours

Anmeldungen für alle Touren werden von montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr unter der Rufnummer 0251/690-9405 entgegengenommen. Hier werden gern auch alle Fragen beantwortet. Per Mail können Sie sich unter wn@chrono-tours.de an die Veranstalter wenden.


CHIO in Aachen

Foto: © CHIO Aachen, Michael Strauch

Zu Gast beim traditionsreichen Reitturnier / Exklusive Geländeführung

CHIO in Aachen

Sa., 22. Juli 2017

Abfahrt in Münster: 8 Uhr Frie-Vendt-Platz; 8.15 Uhr P+R Nieberdingstraße

99,90 Euro (WN-Abonnenten), 109,90 Euro (Normalpreis)

Aachen

Der CHIO Aachen löst alljährlich über einen Zeitraum von zehn Tagen Begeisterung und Nervenkitzel bei Pferdesport-Enthusiasten in aller Welt aus. Seit 1924 ist es das einzige Reitturnier dieser Art in Deutschland und findet im Aachener Sportpark Soers statt, der mit seinem modernen Reitstadion optimale Bedingungen für dieses international bekannte Reitturnier bietet.

mehr lesen

Erleben Sie den CHIO Aachen – das berühmte Weltfest des Pferdesports – im Rahmen einer exklusiven WN unterwegs-Fahrt am 22. Juli 2017 (Samstag) am Tag des großen Samstag-Springens hautnah. Der Reitsport in Aachen blickt auf eine lange Tradition zurück: Schon vor mehr als hundert Jahren wurden in der alten Kaiserstadt reiterliche Wettbewerbe organisiert. Seit damals ist viel passiert, das ruhmreiche Turniergelände in der Aachener Soers ist längst weltbekannt, und jährlich finden sich die besten Reiter der Welt ein, um in Aachen um den Sieg in den renommierten Prüfungen zu streiten. Die große Dichte an internationalen Weltklasse-Reitern bei Deutschlands größter und höchstdotierter Sportveranstaltung ziehen jedes Jahr mehrere hunderttausend Besucher an.
Nach Ihrer Ankunft in Aachen werfen Sie zunächst im Rahmen einer exklusiven WN unterwegs-Geländeführung einen Blick hinter die Kulissen dieser besonderen Pferdeveranstaltung, bevor Sie auf dem Gelände ein gemeinsames Mittagessen genießen. Im Anschluss nehmen Sie auf Ihren reservierten, überdachten Tribünenplätzen Platz und verfolgen die Springprüfungen. Mit einer Hindernishöhe von bis zu 1,55 Metern ist es eines der schwersten Springreitturniere der Welt, bei dem die Weltelite des Pferdesports gegeneinander antritt. Rund um die Wettbewerbe bietet ein buntes Rahmenprogramm die passende Unterhaltung für jedermann und sorgt dafür, dass in jedem Jahr Gäste aus dem Show-Business, der Wirtschaft und der Politik ebenso auf das traditionsreiche Gelände in der Soers kommen, wie Familien und Reitsportfans aus aller Welt. Dieser exklusive Tag beim Weltfest des Pferdesports kostet für Abonnenten 99,90 Euro inklusive einem überdachten Tribünenplatz, der Fahrt ab/bis Münster im Komfortbus, dem gemeinsamen Mittagessen im Catering-Zelt sowie einer exklusiven Gelände-Führung.

Auf einen Blick                                                                                   

Datum: 22. Juli 2017 (Samstag)
Abfahrtsorte Münster: 8 Uhr Frie-Vendt-Platz; 8.15 Uhr P+R Nieberdingstraße
Preis für Abonnenten: 99,90 Euro
Normalpreis: 109,90 Euro
Im Preis enthalten: überdachter Tribünenplatz, gemeinsames Mittagessen im Catering-Zelt, exklusive Gelände-Führung, Fahrt im Komfortbus, Veranstaltungsbegleitung
Veranstalter: chrono tours

Anmeldungen für alle Touren werden von montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr unter der Rufnummer 0251/690-9405 entgegengenommen. Hier werden gern auch alle Fragen beantwortet. Per Mail können Sie sich unter wn@chrono-tours.de an die Veranstalter wenden.


Documenta 14 in Kassel

Foto: © Kassel Marketing GmbH, Paavo Blåfield

Besuch der bedeutendsten Ausstellung zeitgenössischer Kunst

Documenta 14 in Kassel

Mi., 26. Juli 2017

Abfahrt in Münster: 7.30 Uhr Frie-Vendt-Platz; 7.45 Uhr P+R Nieberdingstraße

119,90 Euro (WN-Abonnenten), 129,90 Euro (Normalpreis)

Kassel

Die Documenta in Kassel ist eine der weltweit bedeutendsten Ausstellungsreihen zeitgenössischer Kunst. Feste Orte der Documenta sind neben zahlreichen Plätzen unter freiem Himmel das Friedericianum oder die Documenta-Halle in Kassel, die nur alle fünf Jahre jeweils für 100 Tage mit aufwendigen Installationen bespielt werden.

mehr lesen

Reisen Sie mit WN unterwegs am 26. Juli (Mittwoch) nach Kassel, erhalten Sie bei spannenden Führungen einen umfangreichen Einblick in die aufregende Geschichte der Documenta und erleben Sie die neuesten Kunstwerke im beeindruckenden Friedericianum – dem ältesten Museumsgebäude Europas.
Nach Ihrer Anreise erwartet Sie zunächst eine Führung über das Außengelände der Documenta, wo zahlreiche Kunstwerke der früheren Ausstellungsjahre fest installiert sind. Das spektakulärste Werk ist sicherlich der berühmte Himmelsstürmer von Jonathan Borofsky auf dem Vorplatz des Kulturbahnhofs, wo Ihre Führung mit einem gemeinsamen Mittagessen endet.
Der Nachmittag steht im Zeichen der aktuellen Ausstellung im Friedericianum. Große Künstler und aufsteigende Newcomer stellen hier Ihre eindrucksvollen Gemälde und Installationen aus. Bei einer ausführlichen Führung erfahren Sie Spannendes zu den zeitgenössischen Kunstwerken und haben im Anschluss Zeit, die Ausstellung individuell zu entdecken. Dieser besondere Kunstausflug zur nur alle fünf Jahre stattfindenden Documenta kostet für Abonnenten 119,90 Euro und beinhaltet alle Eintritte und Führungen, das gemeinsame Mittagessen und die Fahrt im Komfortbus ab/bis Münster. Nicht-Abonnenten zahlen den Normalpreis von 129,90 Euro.

Auf einen Blick                                                                                   

Datum: 26. Juli 2017 (Mittwoch)
Abfahrtsorte Münster: 7.30 Uhr Frie-Vendt-Platz; 7.45 Uhr P+R Nieberdingstraße
Preis für Abonnenten: 119,90 Euro
Normalpreis: 129,90 Euro
Im Preis enthalten: Eintritt und Führung Documenta, Mittagessen, Fahrt im Komfortbus, Veranstaltungsbegleitung
Veranstalter: chrono tours

Anmeldungen für alle Touren werden von montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr unter der Rufnummer 0251/690-9405 entgegengenommen. Hier werden gern auch alle Fragen beantwortet. Per Mail können Sie sich unter wn@chrono-tours.de an die Veranstalter wenden.


Historisches Weser-Handwerk

Foto: © LWL-Industriemuseum, Martin Holtappels

Führung durch Fabrikdorf Glashütte Gernheim und Schiffmühle Minden

Historisches Weser-Handwerk

NEU

Do., 27. Juli 2017

Abfahrt in Münster: 8 Uhr Frie-Vendt-Platz; 8.15 Uhr P+R Nieberdingstraße

69,90 Euro (WN-Abonnenten), 79,90 Euro (Normalpreis)

Weserbergland

Seit dem Fürstensommer 1681, in dem 34 gekrönte Häupter gleichzeitig ihren Sommer in Bad Pyrmont verbrachten, gilt das heutige Staatsbad im malerischen Weserbergland als Treffpunkt des europäischen Hochadels.

mehr lesen

Reisen Sie am 27. Juli 2017 (Donnerstag) ins Weserbergland und begeben Sie sich auf die Spuren historischer Handwerksberufe, die für Ihren Besuch entlang der Weser wieder zum Leben erwachen. Zunächst besuchen Sie das LWL-Industriemuseum Glashütte Gernheim, wo die Kunst des Glasmachens an der Weser zu Hause ist. In den meisten Glasfabriken sind die Feuer inzwischen längst erloschen, doch im hervorragend erhaltenen, frühindustriellen Fabrikdorf des LWL-Museums empfängt man Sie zu einer spannenden Glaskunstvorführung. Erleben Sie in der Glashütte Gernheim, wie die Glasmacher mit Pfeife, Holzform und Schere aus der glühenden Glasmasse Gefäße herstellen oder Gläser durch Schliff und Gravur veredeln. Anschließend fahren Sie ins nahegelegene Minden, wo Sie ein Mittagessen am Weserufer erwartet, von wo aus Sie schon eine perfekte Sicht auf die zweite Sehenswürdigkeit haben, die Sie an diesem Ausflugstag besichtigen: Die Schiffmühle Minden. Erhaben thront die Schiffmühle auf der Weser und erinnert an die Zeit, in der diese seltene Form der Wassermühle das Bild der Weser maßgeblich prägte. Bei einer Führung erfahren Sie Spannendes zur Geschichte und Funktion der Mühle. Am Nachmittag bleibt Zeit, eine Zeitreise durch die Altstadt Mindens zu unternehmen, wo historische Gebäude und verwinkelte Gassen von früheren Jahrhunderten zeugen und den Tag entspannt ausklingen lassen. Für Abonnenten kostet dieser Ausflug 69,90 Euro inkl. aller Führungen und Eintritte sowie des Essens und der Fahrt ab/bis Münster.

Auf einen Blick                                                                                   

Datum: 27. Juli 2017 (Donnerstag)
Abfahrtsorte Münster: 8 Uhr Frie-Vendt-Platz; 8.15 Uhr P+R Nieberdingstraße
Preis für Abonnenten: 69,90 Euro
Normalpreis: 79,90 Euro
Im Preis enthalten: Eintritt und Führung LVRMuseum, Glashütte Gernheim, Mittagessen, Führung Schiffmühle Minden, Fahrt im Komfortbus, Veranstaltungsbegleitung
Veranstalter: chrono tours

Anmeldungen für alle Touren werden von montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr unter der Rufnummer 0251/690-9405 entgegengenommen. Hier werden gern auch alle Fragen beantwortet. Per Mail können Sie sich unter wn@chrono-tours.de an die Veranstalter wenden.


Hieronymus Bosch – Meister des Mittelalters

Foto: ©Jheronimus Bosch Art Center

Bosch-Stadtführung und Besuch im Hieronymus-Bosch-Kunstzentrum

Hieronymus Bosch – Meister des Mittelalters

NEU

So., 30. Juli 2017

Abfahrt in Münster: 7.45 Uhr Frie-Vendt-Platz; 8 Uhr P+R Nieberdingstraße

79,90 Euro (WN-Abonnenten), 89,90 Euro (Normalpreis)

‘s-Hertogenbosch

Den Bosch, die Hauptstadt der niederländischen Provinz Noord-Brabant, ist das politische und kulturelle Zentrum der Region. Die historische Festungsstadt, deren mittelalterlicher Charme bis heute erhalten geblieben ist, entwickelte sich im späten Mittelalter zu einem Zentrum des Woll- und Tuchhandels. In dieser Zeit wirkte auch der berühmteste Sohn der Stadt: Hieronymus Bosch, der als der bedeutendste Künstler des Mittelalters gilt.

mehr lesen

Reisen Sie mit WN unterwegs am 30. Juli 2017 (Sonntag) in die malerische Heimatstadt des großen Renaissancemalers und erkunden Sie am Vormittag im Rahmen eines geführten Stadtrundgangs die Orte, an denen Hieronymus Bosch lebte und wirkte. Den Bosch verfügt noch heute über einen der besterhaltenen mittelalterlichen Stadtkerne der Niederlande. Innerhalb der historischen Stadtmauern mit ihren zahlreichen kleinen Gassen, malerischen Grachten und prächtigen Kaufmannshäusern, würde der Meister des Mittelalters noch heute den Weg von A nach B problemlos finden können. Schlendern Sie entlang der vielen Sehenswürdigkeiten wie der St.-Johannes-Kathedrale – der größten gotischen Kathedrale der Niederlande – und genießen Sie allerorts die besondere Stimmung der pittoresken Altstadt.
Nach dem Mittagessen werden Sie zu einer Führung im renommierten Hieronymus-Bosch-Kunstzentrum erwartet. Die einmalige Sammlung befindet sich in den historischen Mauern der ehemaligen St.-Jakobs-Kirche. In diesem besonderen Ambiente werden auf unterschiedlichste Weise das Leben, das Gedankengut und die Werke von Hieronymus Bosch präsentiert. In den vier hauseigenen Galerieräumen erhalten Sie anhand aufwendiger Reproduktionen im Originalformat eine Übersicht über das Gesamtwerk des Renaissancemeisters. Auch sein Atelier, das sich früher am Markt befand und originalgetreu in den Räumen des Hieronymus-Bosch-Kunstzentrums wiederaufgebaut wurde, ist Teil Ihrer Führung. Im Anschluss können Sie mit einem gläsernen Aufzug auf den 40 Meter hohen Turm fahren und von dort die fantastische Rundumsicht über die Stadt genießen. Dieser Tag in der Heimatstadt von Hieronymus Bosch kostet für Abonnenten 79,90 Euro inklusive aller Führungen und Eintritte, dem Mittagessen und der Fahrt im Komfortbus ab/bis Münster. Nicht-Abonnenten zahlen den Normalpreis von 89,90 Euro.

Auf einen Blick                                                                                   

Datum: 30. Juli 2017 (Sonntag)
Abfahrtsorte Münster: 7.45 Uhr Frie-Vendt-Platz; 8 Uhr P+R Nieberdingstraße
Preis für Abonnenten: 79,90 Euro
Normalpreis: 89,90 Euro
Im Preis enthalten: Stadtführung ‘s-Hertogenbosch, Mittagessen, Eintritt und Führung Jheronimus Bosch Art Centre, Fahrt im Komfortbus, Veranstaltungsbegleitung
Veranstalter: chrono tours

Anmeldungen für alle Touren werden von montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr unter der Rufnummer 0251/690-9405 entgegengenommen. Hier werden gern auch alle Fragen beantwortet. Per Mail können Sie sich unter wn@chrono-tours.de an die Veranstalter wenden.


Faszination Vulkaneifel

Foto: ©Andernach.net GmbH

Abtei Maria Laach und Kaltwassergeysir Andernach

Faszination Vulkaneifel

NEU

Di., 01. August 2017

Abfahrt in Münster: 7.30 Uhr Frie-Vendt-Platz; 7.45 Uhr P+R Nieberdingstraße

79,90 Euro (WN-Abonnenten), 89,90 Euro (Normalpreis)

Andernach

Vor etwa 45 Millionen Jahren brachen die ersten Vulkane in der Eifel aus. Mächtige Eruptionen, die selbst den gewaltigen Ausbruch des Mount St. Helens an Heftigkeit übertrafen, schufen eine einzigartige Landschaft, die vom Kampf der Elemente zeugt und einmalige Naturphänomene wie den Laacher See – heute der größte See in Rheinland-Pfalz – hinterließen.

mehr lesen

Begleiten Sie WN unterwegs am 1. August 2017 (Dienstag) auf den Spuren des Vulkanismus in die Eifel und besuchen Sie mit dem Kaltwassergeysir Andernach ein ungewöhnliches und zugleich faszinierendes Naturschauspiel der Superlative: den mit 60 Metern höchsten Kaltwassergeysir der Welt. Erstes Ziel Ihrer Reise ist die Benediktinerabtei Maria Laach an den Ufern des Laacher Sees. Vor rund 13.000 Jahren hatte sich hier eine riesige Magmakammer gebildet, deren über tausend Grad heißes Magma in einer gewaltigen Explosion binnen weniger Tage die umliegende Landschaft komplett neu formte. Bei einer Führung rund um die mitten im Krater gelegene Abtei erfahren Sie, welche vulkanischen Aktivitäten noch heute zu beobachten sind. Nach dem Mittagessen fahren Sie weiter in Richtung Andernach und von dort mit dem Schiff durch die traumhafte Landschaft des Rheintals zur Halbinsel „Namedyer Werth“. Hier erleben Sie in Begleitung versierter Gästeführer hautnah die Urgewalt der Natur: den Ausbruch des höchsten Kaltwassergeysirs der Welt. Hören Sie das Brodeln aus dem Erdinneren kurz vor dem Ausbruch und bestaunen Sie die majestätische Wasserfontäne, die alle 100 Minuten bis zu 60 Meter in den Himmel schießt. Für Abonnenten kostet dieser Tag in der Vulkaneifel 79,90 Euro inkl. aller Führungen, dem gemeinsamen Mittagessen und der Fahrt im Komfortbus ab/bis Münster.

Auf einen Blick                                                                                   

Datum: 1. August 2017 (Dienstag)
Abfahrtsorte Münster: 7.30 Uhr Frie-Vendt-Platz; 7.45 Uhr P+R Nieberdingstraße
Preis für Abonnenten: 79,90 Euro
Normalpreis: 89,90 Euro
Im Preis enthalten: Führung Laacher See, Mittagessen, Eintritt und Führung Geysir-Zentrum Andernach mit Schifffahrt, Fahrt im Komfortbus, Veranstaltungsbegleitung
Veranstalter: chrono tours

Anmeldungen für alle Touren werden von montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr unter der Rufnummer 0251/690-9405 entgegengenommen. Hier werden gern auch alle Fragen beantwortet. Per Mail können Sie sich unter wn@chrono-tours.de an die Veranstalter wenden.


Ostseereise zur Hanse Sail

Foto: © Tourismusverband Mecklenburg Vorpommern, René Legrand

Maritime Küstenreise samt Ausflug auf historischem Segelschiff

Ostseereise zur Hanse Sail

Fr., 11. August 2017 bis Mo., 14. August 2017

Abfahrt in Münster: 7.30 Uhr Frie-Vendt-Platz; 7.45 Uhr P+R Nieberdingstraße

699 Euro (WN-Abonnenten), 749 Euro (Normalpreis), Einzelzimmer-Aufpreis: 85 Euro

Güstrow, Stralsund, Rostock

Die Hanse Sail Rostock gehört zu den weltweit größten Treffen von Traditionsseglern und Museumsschiffen. Rund 200 Teilnehmerschiffe bieten zusammen mit Kreuzlinern, Fähren und Schiffen der Marine eine lebendige maritime Weltausstellung.

mehr lesen

Erleben Sie das Abenteuer Hanse Sail als großen Höhepunkt einer viertägigen Reise vom 11. bis 14. August 2017 (Freitag bis Montag) entlang der Ostseeküste, bei der spannende Führungen und maritime Impressionen auf Sie warten. Über den Museumshafen Oevelgönne in Hamburg reisen Sie nach Güstrow, wo das Drei-Sterne Hotel am Schlosspark auf Sie wartet und Sie die Mitreisenden bei einem gemütlichen Abendessen kennenlernen können.
Der zweite Reisetag führt Sie nach Stralsund, wo eine Führung durch das Segelschulschiff Gorch Fock (I) auf dem Programm steht. Abends krönt eine Boddenrundfahrt auf einem Mississippi-Dampfer den Tag, während Sie an Bord ein Buffet genießen.
Der dritte Reisetag steht ganz im Zeichen der Hanse Sail. Nach der Ankunft in Rostock erobern Sie die Planken eines eigens für WN unterwegs reservierten Traditionsseglers. Genießen Sie bei einem Halbtagesausflug samt Verköstigung das bunte Treiben am Ufer.
Der Abreisetag bietet noch einmal eine faszinierende Besonderheit der Region: eine Fahrt mit der Bäderbahn Molli – einer historischen Schmalspur-Dampflok. Mit einem Mittagessen in Kühlungsborn – dem größten Ostseebad Mecklenburgs – endet diese maritime Reise entlang der Küste mit der Rückfahrt nach Münster. WN-Abonnenten zahlen für diese Reise 699 Euro pro Person im Doppelzimmer (Einzelzimmer-Aufpreis: 85 Euro) inklusive aller Eintritte und Führungen, der Schiffscharter, vier Mittag- und drei Abendessen und der Fahrt im Komfortbus ab/bis Münster.

Auf einen Blick                                                                                   

Datum: 11. bis 14. August 2017 (Freitag bis Montag)
Abfahrtsorte Münster: 7.30 Uhr Frie-Vendt-Platz; 7.45 Uhr P+R Nieberdingstraße
Preis für Abonnenten: 699 Euro
Normalpreis: 749 Euro
Einzelzimmer-Aufpreis: 85 Euro
Veranstalter: chrono tours

Anmeldungen für alle Touren werden von montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr unter der Rufnummer 0251/690-9405 entgegengenommen. Hier werden gern auch alle Fragen beantwortet. Per Mail können Sie sich unter wn@chrono-tours.de an die Veranstalter wenden.


Naturschauspiel Saarschleife

Foto: © wolfgangstaudt/Fotolia

Reise zu den Sehnsuchtszielen im Saarland und Luxemburg

Naturschauspiel Saarschleife

Di., 29. August 2017 bis Fr., 01. September 2017

Abfahrt in Münster: 7.45 Uhr Frie-Vendt-Platz; 8 Uhr P+R Nieberdingstraße

569 Euro (WN-Abonnenten), 619 Euro (Normalpreis), Einzelzimmer-Aufpreis: 99 Euro

Saarbrücken, Luxemburg

Seltene Weltkulturerbe und einzigartige Naturschauspiele: Im Saarland bieten sich dem Besucher verschiedenste hochkarätige Sehenswürdigkeiten auf engstem Raum. Zu den bekanntesten gehören vor allem die Saarschleife, die über Jahrmillionen durch Wasserkraft entstand, und die Völklinger Hütte, die erste von der UNESCO geschützte Industrieanlage aus der Blütezeit der Hochindustrialisierung.

mehr lesen

Begleiten Sie WN unterwegs vom 29. August bis 1. September (Dienstag bis Freitag) auf eine viertägige Reise, bei der nicht nur die Sehenswürdigkeiten im kleinsten Bundesland Deutschlands auf dem Programm stehen, sondern ein kompletter Reisetag nach Luxemburg führt. Auch das Großherzogtum hat zahlreiche Kulturschätze und Sehenswürdigkeiten zu bieten. Mehr als 50 Burgen und Schlösser sind in der malerischen Landschaft zu finden und machen die Geschichte unseres Nachbarlandes eindrucksvoll lebendig.
Über die Vulkaneifel führt der Anreisetag nach Saarbrücken, wo Sie am Nachmittag Ihr Vier-Sterne Victors Residenz Hotel beziehen. Bevor Sie am Abend ein erstklassiges Essen im Hotelrestaurant genießen, lassen Sie sich bei einer Führung von den Schönheiten Saarbrückens beeindrucken.
Der zweite Reisetag führt Sie nach Mettlach. Erstes Ziel des Tages ist die ehemalige Benediktinerabtei Mettlach. Hinter einer faszinierenden Barockfassade verbirgt sich die gesammelte Geschichte der Traditionsmarke Villeroy & Boch. Bei einer Führung durch das Keramikmuseum erhalten Sie einen Einblick in die Epochen der Keramikkunst und die Familiengeschichte der von Boch-Dynastie. Im Anschluss bleibt Zeit, den Werksverkauf zu erkunden, bevor Sie eine Saarschleifenrundfahrt samt Schleusung erwartet und Sie den Fluss von seiner romantischen Seite erleben.
Der dritte Reisetag führt nach Luxemburg. Bei einer Mischung aus Spaziergang und Rundfahrt erhalten Sie einen fantastischen Einblick in die Geschichte der Stadt, bevor Sie die historische Altstadt erkunden.
Der vierte Reisetag bietet nicht nur für Technikinteressierte einen besonderen Höhepunkt: den Besuch des Weltkulturerbes Völklinger Hütte. Bei einer Führung entdecken Sie dieses eindrucksvolle Relikt der Industrialisierung, wo zu Hochzeiten 17.000 Arbeiter malochten. Nach einem Mittagessen reisen Sie zurück nach Münster. Diese Reise kostet für WN-Abonnenten 569 Euro pro Person im Doppelzimmer (Einzelzimmer-Aufpreis: 99 Euro) inklusive aller Eintritte, Führungen, zwei Mittag- und drei Abendessen.

Auf einen Blick                                                                                   

Datum: 29. August bis 1. September 2017 (Dienstag bis Freitag)
Abfahrtsorte Münster: 7.45 Uhr Frie-Vendt-Platz; 8 Uhr P+R Nieberdingstraße
Preis für Abonnenten: 569 Euro
Normalpreis: 619 Euro
Einzelzimmer-Aufpreis: 99 Euro
Veranstalter: chrono tours

Anmeldungen für alle Touren werden von montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr unter der Rufnummer 0251/690-9405 entgegengenommen. Hier werden gern auch alle Fragen beantwortet. Per Mail können Sie sich unter wn@chrono-tours.de an die Veranstalter wenden.


Touristikgemeinschaft Loreley-Burgenstraße e.V.

Foto: Touristikgemeinschaft Loreley-Burgenstraße e.V.

Zweitägige Rheinromantik-Reise mit Feuerwerk vom Schiff

Rhein in Flammen

Sa., 09. September 2017 bis So., 10. September 2017

Abfahrt in Münster: 9 Uhr Frie-Vendt-Platz; 9.15 Uhr P+R Nieberdingstraße

269 Euro (WN-Abonnenten); 299 Euro (Normalpreis); Einzelzimmer-Aufpreis: 35 Euro

Mittelrheintal, Frankfurt/Main

Kaum eine Landschaft in Deutschland besticht durch ein so harmonisches Zusammenspiel aus beeindruckender Natur und jahrtausenderalter Geschichte wie das Mittelrheintal. Einmal in jedem Jahr, zu Rhein in Flammen, verwandelt sich das verträumte Tal in einer Spätsommernacht in ein Farbenmeer aus tausenden Fackeln, Leuchten und Raketen.

mehr lesen

Begleiten Sie WN unterwegs vom 9. bis 10. September (Samstag bis Sonntag) an diesen unvergleichlichen Ort und erleben Sie ein musiksynchrones Feuerwerk vor der malerischen Kulisse Oberwesels. Reisen Sie zunächst nach Frankfurt, wo Sie im Dorint Hotel einchecken und eine Stärkung zu sich nehmen. Anschließend besteigen Sie Ihren Logenplatz für das abendliche Feuerwerk: ein Rheinschiff der weißen Flotte, das später mit weiteren Schiffen einen Schiffskorso der Superlative bildet und eine perfekte Sicht auf das Feuerwerk ermöglicht. Genießen Sie an Bord die Fahrt durch das romantische Rheintal und lassen Sie sich bei einem Abendessen auf dem Schiff auch kulinarisch verwöhnen. Nach einem Langschlägerfrühstück erkunden Sie am zweiten Tag Frankfurt bei einer Stadtführung und genießen vom Maintower den Blick über die gesamte Stadt.
WN-Abonnenten zahlen 269 Euro pro Person im Doppelzimmer (Einzelzimmer-Aufpreis: 35 Euro) inkl. zweier Mittagessen sowie der Schifffahrt samt Abendessen.

Auf einen Blick                                                                                   

Datum: 9. und 10. September 2017 (Samstag und Sonntag)
Abfahrtsorte Münster: 9 Uhr Frie-Vendt-Platz; 9.15 Uhr P+R Nieberdingstraße
Preis für Abonnenten: 269 Euro
Normalpreis: 299 Euro
Einzelzimmer-Aufpreis: 35 Euro
Veranstalter: chrono tours

Buchung und Detailablauf                                                                           

Anmeldungen für alle Touren werden von montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr unter der Rufnummer 0251/690-9405 entgegengenommen. Hier werden gern auch alle Fragen rund um den Detailablauf beantwortet. Per Mail können Sie sich unter wn@chrono-tours.de an die Veranstalter wenden.


Info Mecklenburg-Vorpommern

Foto: Info Mecklenberg-Vorpommern

Reise-Highlight 2017: Mit dem Rheingold auf Deutschlands größte Insel

Ostseereise auf die Sonneninsel Rügen

Mi., 20. September 2017 bis Mi., 27. September 2017

20. bis 27. September 2017

1.484 Euro (WN-Abonnenten); 1.543 Euro (Normalpreis); Einzelzimmer-Aufpreis: 150 Euro; Aufpreis Balkon und Seeseite: 150 Euro

Rügen

Weltberühmte Kreidefelsen, malerische Alleen, verträumte Fischerdörfer und die meisten Sonnenstunden aller deutschen Regionen, warten während dieser WN unterwegs-Spätsommerreise vom 20. bis 27. September 2017 (Mittwoch bis Mittwoch) darauf, von Ihnen entdeckt zu werden.

mehr lesen

Bereits die Anreise ist ein echter Höhepunkt: Sie reisen im legendären Rheingold, der früher Politiker wie Kiesinger und Brandt zu Staatsbesuchen, Unternehmer zu ihren Geschäftsterminen oder wohlhabende Reisende in den Urlaub brachte. Nach der Begrüßung durch Ihren WN-unterwegs-Gastgeber am Bahnhof in Münster, nehmen Sie auf Ihren reservierten Plätzen in der 1. Klasse Platz und genießen das angenehme Reisen längst vergangener Zeiten. Nicht weniger exklusiv ist Ihr Hotel, das Fünf-Sterne Grand Hotel Binz im Ostseebad Binz auf Rügen. Das im Stil der Bäderarchitektur erbaute Hotel liegt am ruhigsten und exklusivsten Teil der Strandpromenade, umgeben vom feinsandigen Ostseestrand und historischen Altbauvillen. Die vielen Wellnesseinrichtungen im Grand Hotel – unter anderem ein großer Innenpool und ein türkisches Dampfbad – sorgen für entspannte Stunden zwischen den Ausflügen.

Das Programm ist genauso vielfältig wie Deutschlands größte Insel: In den folgenden Tagen erkunden Sie bei einer Schiffsrundfahrt entlang der Kreideküste die Binzer Bucht, vorbei an Prora und Sassnitz, unternehmen eine große Inselrundfahrt zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten, besuchen das Kap Arkona, das verträumte Fischerdorf Vitt und genießen die fantastische Aussicht vom sogenannten „Königsstuhl“ auf die beeindruckende Kreideküste. Daneben können Sie sich auf einen Tagesausflug zur „Perle der Ostsee“ – der autofreien Insel Hiddensee – und einen Halbtagesausflug in die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehörende Hansestadt Stralsund mit Hafenrundfahrt freuen.

Passend zur An- und Abreise im Rheingold, darf natürlich auch die Fahrt mit der historischen Dampfeisenbahn „Rasender Roland“ nicht fehlen, der Sie bis nach Göhren und dann zurück nach Binz bringt.

Diese abwechslungsreiche Spätsommerreise kostet für Abonnenten im Doppelzimmer 1.484 Euro (Einzelzimmer-Aufpreis: 150 Euro, Aufpreis Balkon und Seeseite: 150 Euro) inklusive aller Führungen, Übernachtungen inklusive Halbpension und der An-und Abreise im Rheingold des Veranstalters AKE.

Auf einen Blick                                                                                   

Datum: 20. bis 27. September 2017 (Mittwoch bis Mittwoch))
Preis für Abonnenten: 1.484 Euro
Normalpreis: 1.534 Euro
Einzelzimmer-Aufpreis: 150 Euro
Aufpreis Balkon und Seeseite: 150 Euro
Veranstalter: chrono tours

Buchung und Detailablauf

Anmeldungen für alle Touren werden von montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr unter der Rufnummer 0251/690-9405 entgegengenommen. Hier werden gern auch alle Fragen rund um den Detailablauf beantwortet. Per Mail können Sie sich unter wn@chrono-tours.de an die Veranstalter wenden.


Auf den Spuren von Martin Luther

Foto: © LiliGraphie/Fotolia

500 Jahre Reformation: Fünftägige Reise im Jubiläumsjahr

Auf den Spuren von Martin Luther

Sa., 28. Oktober 2017 bis Mi., 01. November 2017

Abfahrt in Münster: 7.15 Uhr Frie-Vendt-Platz; 7.30 Uhr P+R Nieberdingstraße

729 Euro (WN-Abonnenten), 779 Euro (Normalpreis); Einzelzimmer-Aufpreis: 89 Euro

Freyburg

Am 31. Oktober 1517 veröffentlichte Martin Luther seine weltbekannten 95 Thesen. Der Thesenanschlag Luthers erlangte weltgeschichtliche Bedeutung und jährt sich in diesem Jahr zum 500. Mal.

mehr lesen

Begleiten Sie WN unterwegs im Jubiläumsjahr „Luther 2017 | 500 Jahre Reformation“ vom 28. Oktober bis 1. November (Samstag bis Mittwoch) entlang der Lebensstationen Luthers und genießen Sie allerorts die besondere Atmosphäre des Jubiläumsjahres in den idyllischen Ortschaften und malerischen Städten, die Sie auf dieser Reise erkunden.
Bereits auf der Hinfahrt in die Heimat Martin Luthers besuchen Sie die Lutherstadt Eisleben. Erleben Sie bei einer Führung sein Geburtshaus, seine Taufkirche Sankt Petri-Pauli, sowie Martin Luthers Sterbehaus, die allesamt zum Weltkulturerbe der UNESCO gehören. Am Abend erreichen Sie das Vier-Sterne Berghotel zum Edelacker, das - idyllisch im Weinanbaugebiet Saale Unstrut gelegen - den komfortablen Ausgangspunkt für Ihre weiteren Entdeckungen bildet. Überragt vom gleichnamigen Schloss, werden Sie am nächsten Tag in der Lutherstadt Mansfeld zu einer Führung durch Luthers Elternhaus und die St. Georgskirche erwartet. Am Nachmittag besuchen Sie die thüringische Landeshauptstadt Erfurt, an deren philosophischer Fakultät Luther studierte und in deren Dom er 1507 zum Priester geweiht wurde.
Am dritten Reisetag erleben Sie den Zauber tausendjähriger Geschichte bei Führungen im Merseburger und Naumburger Dom und erfahren, wie die malerischen Domstädte auf vielfältige Weise mit Luther verknüpft sind. Den Jubiläums-Reformationstag erleben Sie in der Lutherstadt Wittenberg und besuchen im Rahmen einer Führung den berühmtesten Quadratmeter der Stadt: das Portal der Schlosskirche.
Die Rückreise treten Sie über die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehörende Wartburg an. Im Rahmen einer Führung besuchen Sie die Lutherstube, in der der weltberühmte Theologe das Neue Testament ins Deutsche übersetzte und genießen ein abschließendes Mittagessen im bekannten Wartburghotel, bevor diese einmalige Reise wieder in Münster endet. Diese ereignisreiche Reise im Jubiläumsjahr der Reformation kostet für WN-Abonnenten 729 Euro pro Person im Doppelzimmer (Einzelzimmer-Aufpreis: 89 Euro) inklusive aller Eintritte und Führungen sowie vier Mittag- und vier Abendessen. Gerne senden wir Ihnen auch den kostenfreien Detailablauf zu dieser Reise zu.

Auf einen Blick                                                                                   

Datum: 28. Oktober bis 1. November 2017 (Samstag bis Mittwoch)
Abfahrtsorte Münster: 7.15 Uhr Frie-Vendt-Platz; 7.30 Uhr P+R Nieberdingstraße
Preis für Abonnenten: 729 Euro
Normalpreis: 779 Euro
Einzelzimmer-Aufpreis: 89 Euro
Veranstalter: chrono tours

Anmeldungen für alle Touren werden von montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr unter der Rufnummer 0251/690-9405 entgegengenommen. Hier werden gern auch alle Fragen beantwortet. Per Mail können Sie sich unter wn@chrono-tours.de an die Veranstalter wenden.


Rendezvous in Lothringen

Foto: © pictarena / Fotolia

Viertägige Reise zu den Kulturhöhepunkten der Region

Rendezvous in Lothringen

Di., 28. November 2017 bis Fr., 01. Dezember 2017

Abfahrt in Münster: 7.45 Uhr Frie-Vendt-Platz; 8 Uhr P+R Nieberdingstraße

599 Euro (WN-Abonnenten), 649 Euro (Normalpreis), Einzelzimmer-Aufpreis: 69 Euro

Lothringen

Außergewöhnliche Naturschönheiten, ein reiches Kulturerbe und eine weltweit beachtete Gastronomie – das historische Herzogtum Lothringen im Norden Frankreichs wartet mit royalen Residenzen, mondänen Kurorten und herausragender französischer Gastfreundschaft auf.

mehr lesen

Begleiten Sie WN unterwegs vom 28. November bis 1. Dezember 2017 (Dienstag bis Freitag) auf eine Reise zu den Kulturhöhepunkten der Region und erleben Sie Lothringen im einmaligen Lichterglanz der Vorweihnachtszeit. Ausgehend von Ihrem Vier-Sterne-Hotel in Amnéville besuchen Sie unter anderem Nancy, die Stadt der schönen Künste. Die bewegte Geschichte der „lothringischen Perle“ findet sich noch heute in den einzigartigen Bauwerken der Stadt und der kulturellen Vielfalt wieder. Die drei Plätze Stanislas, Carrière und Alliance bilden ein einmaliges architektonisches Ensemble, das seit 30 Jahren zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört. Nach einer Stadtführung durch das einzigartige Jugendstilviertel von Nancy können Sie sich durch die malerischen Gassen und über die prachtvollen Plätze treiben lassen, bevor Sie im nahen Toul mit einer Führung durch die Kathedrale Saint-Etienne ein weiteres architektonisches Meisterwerk der Region entdecken.
Daneben steht auch ein Besuch in Metz, der „Schatzkammer Lothringens“ auf Ihrem Reiseplan. Eine der höchsten gotischen Kathedralen Europas, das älteste Kirchengebäude Frankreichs und vor allem der wunderschöne Altstadtkern geben der Stadt an der Mosel mit ihren mittelalterlichen Bauwerken, prunkvollen Palästen und gemütlichen Plätzen ein unverwechselbares Flair. Im Rahmen einer Stadtführung entlang der vielen bedeutenden Sakralbauten der Stadt erleben Sie die berühmten Buntglasfenster von Metz. Insbesondere die berühmten Chagall-Fenster in der Kathedrale Saint-Etienne, sind weltweit einzigartige Kunstschätze.
Auch die kulinarischen Köstlichkeiten der Region kommen bei dieser Reise nicht zu kurz: Von der weltweit berühmten Quiche Lorraine über die prämierten Toul- und Moselweine bis hin zu authentischen Spezialitäten wie den Bergamotte-Bonbons aus Nancy – lassen sie sich während dieser Reise auch kulinarisch verwöhnen. Diese viertägige Lothringen-Reise kostet für WN-Abonnenten 599 Euro pro Person im Doppelzimmer (Einzelzimmer-Aufpreis: 69 Euro) inklusive aller Eintritte und Führungen sowie vier Mittag- und drei Abendessen. Gerne senden wir Ihnen auch den kostenfreien Detailablauf zu dieser Reise zu.

Auf einen Blick                                                                                   

Datum: 28. November bis 1. Dezember 2017 (Dienstag bis Freitag)
Abfahrtsorte Münster: 7.45 Uhr Frie-Vendt-Platz; 8 Uhr P+R Nieberdingstraße
Preis für Abonnenten: 599 Euro
Normalpreis: 649 Euro
Einzelzimmer-Aufpreis: 69 Euro
Veranstalter: chrono tours

Anmeldungen für alle Touren werden von montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr unter der Rufnummer 0251/690-9405 entgegengenommen. Hier werden gern auch alle Fragen beantwortet. Per Mail können Sie sich unter wn@chrono-tours.de an die Veranstalter wenden.