Feuerwehr alarmiert
Enten froren auf dem See fest

Dorsten -

Bei eiskalten Temperaturen sind in Dorsten zwei Enten auf einem Teich festgefroren. Hilflos hatten die beiden Tiere in der Nähe des Wasserschlosses Lembeck mit den Flügeln und den Füßen geschlagen – erfolglos. 

Donnerstag, 08.02.2018, 15:02 Uhr

Feuerwehr alarmiert: Enten froren auf dem See fest
Fünf Enten watscheln durch den Schnee. Die winterlichen Temperaturen brachten zuletzt in Dorsten zwei Enten in Lebensgefahr. Foto: dpa

Erst die alarmierte Feuerwehr konnte die Enten bei Temperaturen um -9 Grad mithilfe eines Schlauchboots retten. Stück für Stück zerschlugen die Retter das Eis und kämpften sich mühsam zu den Enten durch, die nun für einige Tage unter Beobachtung eines Tierarztes stehen.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5500721?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F197%2F2580761%2F
„Jeder zweite Kunde beschwert sich“
Immer wieder von Fahrrädern verstellt: der Zugang zur Sparda-Bank neben dem Hauptbahnhof.
Nachrichten-Ticker