Was geschah am ...
Kalenderblatt 2018: 17. April

Berlin (dpa) - Das aktuelle Kalenderblatt für den 17. April 2018:

Montag, 16.04.2018, 23:04 Uhr

Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind.
Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind. Foto: Matthias Balk

16. Kalenderwoche

107. Tag des Jahres

Noch 258 Tage bis zum Jahresende

Sternzeichen: Widder

Namenstag: Eberhard, Rudolf

HISTORISCHE DATEN

2008 - Deutschlands erste schwarz-grüne Landesregierung ist besiegelt: CDU und Grüne (GAL) in Hamburg unterzeichnen den Koalitionsvertrag. Am 7. Mai wird Bürgermeister Ole von Beust (CDU) in der Bürgerschaft im Amt bestätigt.

2004 - Drei Wochen nach der Tötung des Hamas-Gründers Scheich Ahmed Jassin tötet Israel seinen Nachfolger Abdel Asis Rantisi. Kampfhubschrauber beschießen seinen Wagen in Gaza-Stadt mit Raketen.

2003 - Wracktaucher entdecken das seit 1945 verschollene Flüchtlingsschiff «Goya» bei Dreharbeiten in der Ostsee.

1998 - Die chilenische Polizei nimmt die Führungsspitze der deutschen Sekte Colonia Dignidad in Chile fest. Ihnen wird Beihilfe zur Flucht des Sektenführers Paul Schäfer sowie Behinderung der polizeilichen Arbeit vorgeworfen.

1970 - Die manövrierunfähig gewordene Weltraumkapsel «Apollo 13» mit James Lovell, John Swigert und Fred Haise an Bord landet nach einem spektakulären Rettungsmanöver wieder auf der Erde.

1958 - In Brüssel eröffnet der belgische König Baudouin I. die erste Weltausstellung seit Ende des Zweiten Weltkrieges. Das für diesen Anlass errichtete Atomium wird zum Wahrzeichen der belgischen Hauptstadt.

1946 - Mit dem Abzug der letzten französischen Mandatstruppen erhält Syrien die volle Unabhängigkeit.

1941 - Im Zweiten Weltkrieg kapituliert Jugoslawien vor den deutschen Truppen.

1895 - Der Friedensvertrag von Shimonoseki beendet den Chinesisch-Japanischen Krieg. China erkennt die Unabhängigkeit Koreas an und gibt Formosa (heute Taiwan) und die Pescadores-Inseln an Japan ab.

GEBURTSTAGE

1985 - Rooney Mara (33), amerikanische Schauspielerin («Verblendung»)

1974 - Victoria Beckham (44), britische Modedesignerin und Sängerin, ehemaliges Mitglied der Spice Girls («Wannabe»)

1948 - Jan Hammer (70), tschechischer Jazz- und Rockmusiker (Titelmusik der Fernsehserie «Miami Vice»)

1928 - Cynthia Ozick (90), amerikanische Schriftstellerin («Die Kannibalengalaxis», «Miss Nightingale in Paris»)

1918 - William Holden, amerikanischer Schauspieler («Die Brücke am Kwai», «Sunset Boulevard»), gest. 1981

TODESTAGE

2003 - Robert Atkins, amerikanischer Ernährungsexperte, Erfinder der nach ihm benannten eiweiß- und fettreichen Diät, geb. 1930

1998 - Linda McCartney, amerikanische Fotografin, langjährige Ehefrau von Paul McCartney, geb. 1941

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5666696?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F197%2F2819930%2F
Die Trauung war geplant – das Krankenhaus nicht
In der Raphaelsklinik haben sich zwei bei der Amokfahrt am 7. April Verletzte das Ja-Wort gegeben.
Nachrichten-Ticker