Do., 01.07.2010

Kultur Nachrichten Baukultur-Preis geht nach Herten

Münster /Burgsteinfurt/ Herten (pd). Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe sowie die Stiftung und der Verein Westfalen-Initiative haben ihren Westfälischen Preis für Baukultur an das 2007 fertiggestellte Pfarrzentrum St. Joseph in Herten (Kreis Recklinghausen) verliehen. 94 Projekte hatten sich an der Auslobung beteiligt. Landesdirektor Dr. Wolfgang Kirsch überreichte den erstmals verliehenen Preis gestern Abend in Münster an den münsterischen Architekten Peter Bastian. Der Preis besteht aus einer hochwertigen Fotodokumentation des Siegerprojekts, erstellt vom international tätigen Architekturfotografen Christian Richters aus Münster.Das eingeschossige Backsteingebäude umschließt den Chorraum der vorhandenen Kirche in Herten und schafft so einen introvertierten Innenhof. Die Jury unter dem Vorsitz des Vorstandsvorsitzenden der Bundesstiftung Baukultur, Prof. Dr. Michael Braum, würdigte das neu entstandene Ensemble „nicht nur aufgrund der Neudeutung des Raumes und der hieraus resultierenden Identitätsbildung an diesem lange vernachlässigten Ort, sondern darüber hinaus durch die zurückhaltende und gleichsam ausdrucksstarke architektonische Gestaltung in seiner Gesamtheit wie im Detail“.

Lobend erwähnt wurden unter den insgesamt 94 eingereichten und beurteilten Projekten die Bebauung des Houthschen Gartens in Burgsteinfurt sowie das Hanse-Carré in Münster.

Leserkommentare

Google-Anzeigen

kfzmarkt.ms Anzeigen

Autos, Motorräder, Wohnmobile und Nutzfahrzeuge aus Ihrer Region

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/169355?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F197%2F201%2F594158%2F594165%2F