Mi., 21.06.2017

Abschied Jeannette Lander mit 86 Jahren gestorben

Schon für ihren ersten Roman «Ein Sommer in der Woche der Itke K.» (1971) erhielt die Schriftstellerin Aufmerksamkeit. Bis heute im Handel erhältlich ist der Roman «Ich, allein» über den Neuanfang einer Frau nach ihrer Scheidung. Von dpa mehr...

Di., 20.06.2017

Kulturoffensive Frankreich reist mit 130 Autoren zur Buchmesse an

Nach fast 30 Jahren ist Frankreich im Oktober wieder Gastland der Frankfurter Buchmesse. Paris will auf der weltgrößten Bücherschau den gesamten frankophonen Sprachraum einbinden. Von dpa mehr...


Di., 20.06.2017

Zwei Frauenleichen Solide Krimikost: «Deichmord»

Atmosphärische Schilderungen der Insel Rügen, Rückblicke auf die DDR-Vergangenheit ohne Verklärung und eine spannende Handlung: Katharina Peters hat alles richtig gemacht. Von dpa mehr...


Di., 20.06.2017

Historienkrimi Leichen im Keller: «Die Morde von St. Pauli»

Alfred Weber ermittelt wieder. Robert Brack lässt ihn Mordfälle im Hamburg der 20er Jahre klären. Von dpa mehr...


Di., 20.06.2017

Spannende Lektüre Für Liebhaber der Provence: «Gefährlicher Lavendel»

Remy Eyssen lässt seinen neuen Kriminalroman vor der Kulisse Südfrankreichs spielen. Von dpa mehr...


Di., 20.06.2017

Briefe der Rebellion Wie die BBC DDR-Bürgern eine Stimme gab

Susanne Schädlich veröffentlicht einen verschollen geglaubten Schatz anonymer Briefe aus der DDR.

DDR-Bürger kritisieren ihren Staat. Das gab es nicht? Doch einmal in der Woche bei der BBC. Susanne Schädlich veröffentlicht den verschollen geglaubten Schatz anonymer Briefe. Von dpa mehr...


Di., 20.06.2017

«Das Herz kommt zuletzt» Margaret Atwoods düstere Zukunftsvision

Der neue Roman der kanadischen Autorin Margaret Atwood führt in eine absurde Zukunft.

Viele Künstler sorgen sich um die Zukunft der Gesellschaft. Die Kanadierin Margaret Atwood zeichnete schon in «Der Report der Magd» eine düstere Vision. Ihr neuer Roman «Das Herz kommt zuletzt» führt in eine absurde Zukunft. Von dpa mehr...


Di., 20.06.2017

Lügen haben kurze Beine Erstaunlicher Debütroman: «Das alte Böse»

Ein in die Jahre gekommener Hochstapler umwirbt eine vermögende Witwe. Für den erfahrenen Trickser ein Kinderspiel oder doch nicht? Nicholas Searles hat einen raffinierten Roman um Täuschung und Lebenslügen geschrieben. Von dpa mehr...


Di., 20.06.2017

«Corruption» Wenn die Grenzen von Gut und Böse verschwimmen

Der US-amerikanische Schriftsteller Don Winslow.

Seine perfiden Ränkespiele um Verbrechen und Verrat im mexikanischen Drogenkrieg haben Don Winslow weltweit bekannt gemacht. Nun hat er sie ins New Yorker Polizei-Milieu verlegt. Von dpa mehr...


Di., 20.06.2017

Auszeichnung Lyriker Jan Wagner erhält Georg-Büchner-Preis

Jan Wagner bekommt den Georg-Büchner-Preis 2017.

Der Lyriker Jan Wagner gilt als neugieriger und sensibler Erkunder des Kleinen. Zu seinen Auszeichnungen gehört der Leipziger Buchpreis. Nun bekommt er den renommierten Georg-Büchner-Preis. Von dpa mehr...


Di., 20.06.2017

Internationaler Literaturpreis Fiston Mwanza Mujila wird ausgezeichnet

Fiston Mwanza Mujila wurde 1981 in Lubumbashi in der Demokratischen Republik Kongo geboren. Er lebt in Graz und lehrt dort afrikanische Literatur. Von dpa mehr...


Di., 20.06.2017

Hörbuch T.C. Boyles «Die Terranauten» mit August Diehl

August Diehl stand mit T.C. Boyle auch schon gemeinsam auf der Bühne.

Der Schauspieler August Diehl hat sich auch als Hörbuchsprecher einen Namen gemacht. Nach T.C. Boyles «Hart auf hart» hat er jetzt ein weiteres Werk des US-Kultautors eingelesen. Von dpa mehr...


Mo., 19.06.2017

Auszeichnung Goethe-Medaille für Butalia, Nasrallah und Scherbakowa

Irina Scherbakowa widmet sich in ihren Arbeiten den Opfern des Stalinismus.

Drei Frauen werden in diesem Jahr mit der Goethe-Medaille ausgezeichnet. Sie alle beziehen Stellung zu Tabuthemen in ihrer Gesellschaft. Von dpa mehr...


Sa., 17.06.2017

Bestseller Sachbuch-Charts

Quelle: Spiegel Von dpa mehr...


Sa., 17.06.2017

Bestseller Belletristik-Charts

Quelle: Spiegel Von dpa mehr...


Do., 15.06.2017

Auszeichnung David Grossman erhält Man Booker Preis

Der israelische Autor David Grossman wird geehrt.

Leben und Leiden in Nahost - das ist das zentrale Thema im Werk von David Grossman. Sein neues Buch sei atemberaubend, urteilt die Jury des internationalen Man Booker Preises. Von dpa mehr...


Di., 13.06.2017

Gekürzt und ungekürzt Jelineks Trump-Stück «Am Königsweg» als Hörspiel

Die österreichische Autorin und Dramatikerin Elfriede Jelinek.

In Ausschnitten im März bei einer Lesung in New York vorgestellt, hatte die Literaturnobelpreisträgerin die Arbeit an dem Stück am Tag nach Trumps Wahlsieg begonnen. Von dpa mehr...


Di., 13.06.2017

«Mit politischem Gespür» Friedenspreis für Margaret Atwood

Die kanadische Autorin Margaret Atwood wird geehrt.

Margaret Atwood ist Feministin, Umweltschützerin und Bestsellerautorin. Nach dem Machtwechsel in den USA gelten die Bücher der Kanadierin fast als prophetisch. Jetzt erhält die Autorin den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels. Von dpa mehr...


Di., 13.06.2017

Über APO und neue Medien Wehmütiger Rückblick eines Journalisten

Michael Jürgs blickt zurück.

Michael Jürgs' Buch «Gestern waren wir doch noch jung» ist schwer einzuordnen. Es pendelt zwischen persönlichen Memoiren des Autors und einer vergleichenden Gesellschaftsanalyse. Von dpa mehr...


Di., 13.06.2017

Biografie Sozial denkender Unternehmer: Robert Bosch

Er war eine Industriellenpersönlichkeit, ein Erfinder und überzeugter Demokrat. Peter Theiner wirft auch einen kritischen Blick auf die Firmenpolitik in der NS-Zeit, die zwischen ideologischer Distanz und Zugeständnissen an das Regime balancierte. Von dpa mehr...


Di., 13.06.2017

Melancholische Hommage Eine vergessene Stadt: «Lemberg»

Blick auf Lemberg.

Der alte Teil der ukrainischen Stadt Lwiw ist Unesco-Weltkulturerbe. Dennoch verirren sich nur selten Touristen dort hin. Der Journalist Lutz C. Kleveman erzählt von ihrer Geschichte. Von dpa mehr...


Di., 13.06.2017

Bildband Klassiker der Fotografie: «Indianer Nordamerikas»

Edward S. Curtis (1868 – 1952) hat sichüber Jahrzehnte der Aufgabe gewidmet, das im Verschwinden begriffene traditionelle Leben der nordamerikanischen Indianer im Bild festzuhalten. Von dpa mehr...


Di., 13.06.2017

«Das ist unser Haus» Als Gentrifizierung noch unbekannt war

Barbara und Kai Sichtermann über die Hausbesetzer-Szene.

Die Welle der Hausbesetzungen erlebte in den 70er und 80er Jahren in der Bundesrepublik als eine der Folgen der 68er-Rebellion ihren Höhepunkt. Das führte auch zu einem Umdenken bei Stadtplanern und Kommunalpolitikern - mit sehr begrenzter Wirkung, wie das Buch «Das ist unser Haus» zeigt. Von dpa mehr...


Di., 13.06.2017

Auf der Pirsch Der Bienenjäger - Ein Biologe und sein Sport

Der amerikanische Biologe Thomas D. Seeley hat ein Herz für die Bienen.

Wenn es auf Waldlichtungen und Wiesen summt, ist der Biologe Thomas Seeley ganz in seinem Element. Er forscht nicht nur über Bienen, sondern geht auch als Bienenjäger auf die Pirsch nach Nistbäumen. Nun hat er ein Buch über seinen Freizeitsport geschrieben. Von dpa mehr...


Di., 13.06.2017

Simsions bittersüßer Roman Verlorene Liebe und zweite Chancen

Das Cover des Romans «Der Mann, der zu träumen wagte» von Graeme Simsion.

In Adam Sharps Leben gibt es zwei große Lieben. Die Musik und die Erinnerung an eine Frau, die er vor über 20 Jahren in Australien kennengelernt hat: Angelina. Nach zwei Jahrzehnten Funkstille meldet sie sich bei ihm. Und weckt damit neue Hoffungen. Von dpa mehr...


1 - 25 von 133 Beiträgen

Folgen Sie uns auf Facebook

kfzmarkt.ms Anzeigen

Autos, Motorräder, Wohnmobile und Nutzfahrzeuge aus Ihrer Region