Veränderung
Portia de Rossi will mit Schauspielerei aufhören

Mal etwas Neues ausprobieren in der Mitte des Lebens - warum nicht? Solche Wünsche haben auch Promis. Die Schauspielerin Portia de Rossi wagt jetzt einen beruflichen Neuanfang.

Donnerstag, 17.05.2018, 09:05 Uhr

Die australische Schauspielerin Portia de Rossi hat Lust auf Veränderung.
Die australische Schauspielerin Portia de Rossi hat Lust auf Veränderung. Foto: Paul Buck

Los Angeles (dpa) - Portia de Rossi (45) will Schluss machen mit der Schauspielerei. «Ich näherte mich der 45 und fragte mich, ob es etwas gibt, das ich noch nie gemacht habe, aber jetzt in Angriff nehmen könnte», sagte die Schauspielerin («Scandal») am Mittwoch in der Talkshow ihrer Ehefrau Ellen DeGeneres.

«Das wäre wirklich herausfordernd.» Sie habe daher schon vor eineinhalb Jahren den Entschluss gefasst, betonte die Schauspielerin, die in Deutschland durch ihre Rolle als Nelle Porter in der Serie «Ally McBeal» bekannt wurde. «Ich wusste, wie die Schauspielerei für mich in den nächsten 10, 20 Jahren aussehen würde.» In der fünften Staffel der Comedyserie «Arrested Development» wird de Rossi allerdings noch zu sehen sein.

Die 45-Jährige will sich nun um ihr neues Projekt mit dem Titel «General Public» kümmern. In der Kunst- und Verlagsgesellschaft möchte sie «Künstler unterstützen, nicht die Kunst», wie sie der Zeitschrift «Vogue» sagte. Zunächst soll es darum gehen, dass Maler aus allen Teilen der Welt Werke anderer Künstler reproduzieren.

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5745864?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F197%2F201%2F1819674%2F
Runder Tisch tagt noch im Sommer
Der Aasee stabilisiert sich, sagt die Stadt. Am Dienstagabend hatte das Wasser einen deutlichen Sauerstoffüberschluss.
Nachrichten-Ticker