Sa., 04.07.2015

Geheimdienste BND-Chef: Zusammenarbeit mit NSA nicht skandalisieren

BND-Präsident Gerhard Schindler: «Es ist ganz gut, dass wir mit der NSA zusammenarbeiten».

Hamburg (dpa) - Der Präsident des Bundesnachrichtendienstes, Gerhard Schindler, hat sich gegen eine Skandalisierung der Zusammenarbeit mit dem US-Geheimdienst NSA gewandt. Von dpa mehr...

Sa., 04.07.2015

International Merkel sieht EU-Beitrittsperspektive für Westbalkan-Staaten

Bundeskanzlerin Merkel reist Mitte der Woche für zwei Tage auf den Balkan. 

Die meisten Balkan-Länder wollen Teil der Europäischen Union werden. Der Weg dahin ist steinig. Die Kanzlerin macht den Staaten Mut - nennt vor ihrem Besuch aber auch klare Bedingungen. Von dpa mehr...


Sa., 04.07.2015

Flüchtlinge Von der Leyen besucht Fregatte im Mittelmeer

Die Fregatte «Schleswig-Holstein» ist an der EU-Militärmission zur Bekämpfung der Schleuserkriminalität im Mittelmeer beteiligt.

Catania (dpa) - Wenige Tage nach Beginn des EU-Militäreinsatzes gegen Schleuserkriminalität im Mittelmeer besucht Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen die beteiligten deutschen Soldaten. Von dpa mehr...


Sa., 04.07.2015

Schulen Bundespolitiker fordern späteren Unterrichtsbeginn

Chronobiologe Till: «Das Schulsystem arbeitet gegen die Natur der Jugendlichen».

Berlin (dpa) - Politiker und Wissenschaftler plädieren für einen späteren Unterrichtsbeginn an deutschen Schulen. «Viele Familien wünschen sich die Entschleunigung morgens», sagte Familienministerin Manuela Schwesig (SPD) dem Nachrichtenmagazin «Der Spiegel». Von dpa mehr...


Sa., 04.07.2015

Parteien Buh-Rufe beim Mega-Parteitag der AfD

Der AfD-Vorsitzende Bernd Lucke und seine Stellvertreterin Frauke Petry beim Parteitag in Essen.

Essen (dpa) - Mit Pfeifkonzerten wie bei einem Fußballspiel hat der Bundesparteitag der Alternative für Deutschland (AfD) in Essen begonnen. Parteigründer Bernd Lucke wurde während seiner Begrüßungsansprache mehrfach durch laute Buh-Rufe der Anhänger seiner Rivalin Frauke Petry unterbrochen. Von dpa mehr...


Sa., 04.07.2015

Parteien CDU-Kommission beschließt Parteireform

CDU-Generalsekretär Peter Tauber will die Partei weiter öffnen. 

Auch die Partei von Kanzlerin Merkel kämpft gegen Mitgliederschwund und Überalterung. Ein Reformkonzept soll die CDU nun attraktiver machen. Ob das gelingt, ist offen. Von dpa mehr...


Sa., 04.07.2015

Konflikte Über 50 Tote bei Islamistenanschlag in Nigeria

Trümmer und Blutflecken markieren den Ort eines Boko-Haram-Anschlags im nigerianischen Maiduguri. 

Nigerias neuer Präsident hat dem Islamistenterror den Kampf angesagt - aber bisher ohne Erfolg. Die Sunnitenorganisation Boko Haram schlägt erneut zu. Mehrere Selbstmordattentäterinnen zünden Bomben - es gibt Dutzende Tote. Von dpa mehr...


Sa., 04.07.2015

EU Griechenland vor Volksabstimmung gespalten

"Ja" oder "Nein" - viele Griechen sind verunsichert.

Die Volksabstimmung über die Sparpolitik spaltet Griechenland. Die Sorgen in der Bevölkerung sind groß: Ein Ende der Krise ist nicht in Sicht - wie auch immer das Referendum ausgeht. Von dpa mehr...


Sa., 04.07.2015

Geheimdienste Bericht: Maaßen stellt Anzeige wegen Geheimnisverrats

Hans-Georg Maaßen geht davon aus, dass vertrauliche Informationen an die Medien weitergegeben worden sind.

Der Verfassungsschutz arbeitet fast immer im Geheimen. Sollte er zumindest. Zuletzt ist es aber auch vorgekommen, dass Verfassungsschutzpräsident Maaßen in den Medien von vertraulichen Details lesen musste. Nach einem Bericht reicht es ihm jetzt. Von dpa mehr...


Sa., 04.07.2015

International Klare Mehrheit in Serbien für Bund mit Russland

Putin-freundliches Plakat am Flughafen von Belgrad.

Belgrad (dpa) - Die Bürger des EU-Kandidaten Serbien befürworten mit großer Mehrheit Anlehnung an Russland. Über 61 Prozent stimmten bei einer von der Zeitung «Politika» veröffentlichten repräsentativen Umfrage für einen «Bund mit Russland». Von dpa mehr...


Sa., 04.07.2015

Soziales Reservistenverband will Freiwilligendienst für Migranten

Besonders Migranten zwischen 18 und 25 Jahren sollten für Tätigkeiten in Pflege, Sozialdiensten und Bundeswehr motiviert werden.

Berlin (dpa) - Der Präsident des Reservistenverbandes, Roderich Kiesewetter, schlägt vor, den Freiwilligendienst gezielt auf Bürger mit Migrationshintergrund auszuweiten. Dies geht laut «Spiegel» aus einem internen Konzeptpapier Kiesewetters mit dem Titel «Jahr des Zusammenhalts» hervor. Von dpa mehr...


Sa., 04.07.2015

Wirtschaft Reichste Russin zweifelt an westlichen Sanktionen

Baturina hatte nach dem Zerfall der Sowjetunion ein Konzernimperium aufgebaut und galt als reichste Frau Russlands.

Berlin (dpa) - Die russische Oligarchin Jelena Baturina hält die wegen der Ukrainekrise verhängten westlichen Wirtschaftssanktionen gegen Russland für ineffizient. «Der Staat hilft den kremlnahen Großfirmen», sagte die Wahl-Österreicherin dem Nachrichtenmagazin «Der Spiegel». Von dpa mehr...


Sa., 04.07.2015

Nachrichtenüberblick dpa-Nachrichtenüberblick Politik

Griechenland vor Volksabstimmung - Tsipras wirbt für Nein Von dpa mehr...


Fr., 03.07.2015

Finanzen Griechisches Gericht macht Weg für Volksabstimmung frei

Tsipras schwört seine Anhänger auf ein «Nein» beim Referendum ein.

Die Griechen sind vor dem Referendum über die Sparpläne hin- und hergerissen. Welches Votum sorgt dafür, dass das Krisenland nicht bankrott geht? Es naht der Tag der Abstimmung, aber nicht der Entscheidung. Von dpa mehr...


Fr., 03.07.2015

Geheimdienste Verfassungsschutzreform: Mehr Austausch, Regeln für V-Leute

Der Bundestagsabgeordnete Hans-Christian Ströbele (B90/Grüne) bezeichnete die Verfassungsschutzreform als «Trauerspiel». Eine Reform sei notwendig aber nicht diese.

Im Fall NSU versagten die Sicherheitsbehörden kolossal, gerade der Verfassungsschutz. Nun soll eine Reform Besserung bringen: mehr Austausch, gesetzliche Regeln für V-Leute. Sind das die richtigen Konsequenzen? Und sollte der Staat mit Extremisten kooperieren? Von dpa mehr...


Fr., 03.07.2015

Nachrichtenüberblick dpa-Nachrichtenüberblick Politik

Tsipras: Finanzverhandlungen gehen nach «Nein» beim Referendum weiter Von dpa mehr...


Fr., 03.07.2015

Unruhen Den Haag: 200 Festnahmen nach Protesten gegen Polizeigewalt

Die Polizei verhaftete rund 200 Menschen im Zuge der Den Haager Proteste. Das Aufgebot der Beamten ist immens.

Den Haag (dpa )- Nach neuen Protesten gegen Polizeigewalt hat die niederländische Polizei in Den Haag rund 200 Menschen festgenommen. Zuvor war es in der Nacht im Stadtteil Schilderswijk erneut zu Unruhen gekommen. Von dpa mehr...


Fr., 03.07.2015

Regierung Dänisches Parlament wählt Rechtspopulistin zur Präsidentin

Regierung : Dänisches Parlament wählt Rechtspopulistin zur Präsidentin

Die Rechtspopulisten in Dänemark sind zwar nicht an der Regierung, Einfluss haben sie trotzdem. Bereits am 1. September sollen schärfere Asylgesetze in Kraft treten. Eine der Architektinnen dieser Gesetze ist nun Parlamentspräsidentin. Von dpa mehr...


Fr., 03.07.2015

Geheimdienste Lafontaine wirft USA Wirtschaftsspionage vor

Auf der NSA-Überwachungsliste soll sich auch die Bonner Büronummer Lafontaines aus seiner Zeit als Finanzminister befinden.

Saarbrücken (dpa) - Der ehemalige Bundesfinanzminister Oskar Lafontaine hat den USA nach den neuen Wikileaks-Enthüllungen Wirtschaftsspionage vorgeworfen. Von dpa mehr...


Fr., 03.07.2015

Kriminalität Für eine kroatische Gemeinde hat der Februar 31 Tage

Langer Februar, Rasenmähen bei Schnee, Acker-Bauland: Korruption macht erfinderisch.

Zagreb (dpa) - Die kroatische Gemeinde Ceminac ganz im Osten des Landes hat sich bei korrupten Geschäften ziemlich dumm angestellt. Der kleine Ort habe für seine Angestellten Überstunden für den 30. und 31. Februar abgerechnet, berichtete die Zeitung «Jutarnji list» in Zagreb. Von dpa mehr...


Fr., 03.07.2015

Verteidigung Rückkehr von «Euro Hawk» kostet fast 200 Millionen

Die Skandal-Drohne «Euro Hawk» wurde eingemottet, weil die Zulassung für den deutschen Luftraum zu teuer geworden wäre.

Totgesagte leben länger: Vor zwei Jahren wurde die Skandal-Drohne «Euro Hawk» eingemottet, weil die Zulassung für den deutschen Luftraum zu teuer geworden wäre. Bald soll sie für Tests wieder fliegen. Die Reaktivierung kommt den Steuerzahler teuer zu stehen. Von dpa mehr...


Fr., 03.07.2015

Bundesregierung Zwangspause beim Wechsel von der Politik in die Wirtschaft

Bundesregierung : Zwangspause beim Wechsel von der Politik in die Wirtschaft

Wenn Regierungsmitglieder einen Job in der Wirtschaft annehmen, hat das oft ein «Geschmäckle» - doch verboten war es bislang nicht. In Zukunft gibt es jedoch für fragwürdige Seitenwechsel zumindest eine Karenzzeit. Von dpa mehr...


Fr., 03.07.2015

Explosionen Mindestens fünf Verletzte bei Explosion in Bogotá

Die Sprengsätze wurden vor Büros eines Rentenfonds platziert.

Bogotá (dpa) - Bei der Explosion eines Sprengkörpers in der kolumbianischen Hauptstadt Bogotá sind am Donnerstag mindestens fünf Menschen leicht verletzt worden. In Medienberichten war von bis zu acht Verletzten die Rede. Von dpa mehr...


Fr., 03.07.2015

Konflikte Terror in Nigeria: Boko Haram ermordet 150 Männer

Die Terroristen suchen sich Orte aus, die kaum geschützt sind.

Abuja (dpa) - Bei mehreren Islamistenangriffen auf Dörfer und Moscheen sind im Nordosten Nigerias in den vergangenen zwei Tagen fast 150 Menschen getötet worden. Etwa 100 Gläubige seien am Mittwoch während der Gebetszeit in dem Ort Kukawa ermordet worden, sagte ein örtlicher Parlamentarier der dpa. Von dpa mehr...


1 - 25 von 250 Beiträgen

Folgen Sie uns auf Facebook

WN-Jobs Anzeigen

Ihr Jobportal für unbefristete und befristete Stellenangebote aus dem Münsterland