Sa., 23.07.2016

Konflikte Erdogan lässt tausende Einrichtungen schließen

Der türkische Präsident Erdogan während einer Ansprache in Ankara.

Istanbul (dpa) - Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan hat nach dem Putschversuch und der Ausrufung des Ausnahmezustands die Schließung von 2341 Einrichtungen im Land angeordnet. Darunter seien Schulen, gemeinnützige Institutionen, Gewerkschaften und medizinische Zentren. Von dpa mehr...

Sa., 23.07.2016

Konflikte 61 Tote und 207 Verletzte bei Explosionen in Kabul

Zwei Explosionen reißen in Kabul zahlreiche Menschen in den Tod.

Kabul (dpa) - Bei zwei Explosionen während einer Demonstration in der afghanischen Hauptstadt Kabul sind mindestens 61 Menschen ums Leben gekommen. Weitere 207 Menschen seien verletzt worden, teilte ein Sprecher des afghanischen Gesundheitsministeriums mit. Von dpa mehr...


Sa., 23.07.2016

Kein Bezug zum IS Bluttat von München war offenbar Amoklauf eines Einzeltäters

Kein Bezug zum IS : Bluttat von München war offenbar Amoklauf eines Einzeltäters

München - Bei einer Pressekonferenz im Polizeipräsidium in München wurden neue Informationen zum Münchner Attentäter veröffentlicht. Der Münchner Polizeipräsident Hubertus Andrä informierte über den Stand der Ermittlungen. Von dpa mehr...


Sa., 23.07.2016

Äußerung der Kanzlerin um 14.30 Uhr erwartet Merkel berät mit Chefs der Bundessicherheitsbehörden über Bluttat von München

Äußerung der Kanzlerin um 14.30 Uhr erwartet : Merkel berät mit Chefs der Bundessicherheitsbehörden über Bluttat von München

Am Samstagnachmittag berät Bundeskanzlerin Angela Merkel mit Mitgliedern ihres Kabinetts und den Chefs der Sicherheitsbehörden über die Bluttat von München. Gegen 15.00 Uhr wird anschließend eine öffentliche Äußerung der Kanzlerin erwartet. Von dpa mehr...


Sa., 23.07.2016

Parteien Albig bleibt dabei: SPD-Kanzler nach 2017 unrealistisch

Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Torsten Albig ist was eine SPD-Kanzlerschaft angeht nicht optimistisch.

Düsseldorf (dpa) - Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Torsten Albig (SPD) geht angesichts der Umfragewerte nicht davon aus, dass die SPD nach der Bundestagswahl 2017 den Kanzler stellen kann. Von dpa mehr...


Sa., 23.07.2016

Gesundheit Kassen-Ärzte: Brauchen auf dem Land flexiblere Versorgung

Die ärztliche Versorgung auf dem Land ist oft unzureichend (Symbolfoto).

Berlin (dpa) - Die Kassenärzte haben flexiblere medizinische Versorgungskonzepte für ländliche Regionen gefordert. «Die romantische Vorstellung, dass in jedem Dorf ein Landarzt sitzt, von der müssen wir uns verabschieden». Von dpa mehr...


Sa., 23.07.2016

EU Schäuble greift Gabriel wegen TTIP an

Streit um TTIP: Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble kritisiert Sigmar Gabriel.

Berlin (dpa) - Im Streit um das beabsichtigte Freihandelsabkommens TTIP der EU mit den USA hat Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel kritisiert. Von dpa mehr...


Sa., 23.07.2016

Extremismus Unbekannte übernehmen Pegida-Facebookseite

Anhänger der islam- und fremdenfeindlichen Pegida-Bewegung in Dresden (Archivbild).

«Zeig Rassismus die rote Karte» - Ein Slogan, der so gar nicht zu Pegida passt: Offensichtlich haben Gegner des fremdenfeindlichen Bündnisses die Facebookseite des Dresdner Bündnisses übernommen. Im Netz herrscht Verwirrung. Von dpa mehr...


Sa., 23.07.2016

Terrorismus Johnson: «Großbritannien wird aktiver als je zuvor sein»

Boris Johnson will den Brexit keinesfalls mit Isolationismus gleichgesetzt wissen.

New York (dpa) - Der neue britische Außenminister Boris Johnson hat vor den Vereinten Nationen seinen Plan für eine aktivere weltpolitische Rolle Großbritanniens bekräftigt. Von dpa mehr...


Sa., 23.07.2016

Wahlen Clinton holt sich Tim Kaine als möglichen Vize an die Seite

Hillary Clinton sucht sich Polit-Profi Tim Kaine als ihren möglichen Vize aus.

Das Demokraten-Duo für den Wahlkampf ums Weiße Haus ist komplett: Hillary Clinton sucht sich Tim Kaine als ihren möglichen Vize aus. In der nächsten Woche muss der Parteitag in Philadelphia die Personalien absegnen. Von dpa mehr...


Fr., 22.07.2016

Der Wochenrückspiegel Mauern geht schief

 

(Schützen)hut ab vor der Courage des Patrioten-Vorstandes. Als der Verdacht der Unterschlagung öffentlich wurde, hat er die Hosen runtergelassen und gesagt, was Sache ist. „Das sind wir unseren Mitgliedern schuldig“, hatte Vorsitzender Florian Kleymann gegenüber den WN gesagt. Recht hat er. Jetzt liegen die Fakten auf dem Tisch. Der Rest ist Sache der Polizei. mehr...


Fr., 22.07.2016

Terror »Akute Terrorlage« in München – mindestens acht Tote und mehrere Verletzte

Terror : »Akute Terrorlage« in München – mindestens acht Tote und mehrere Verletzte

Paris, Brüssel, Nizza - und jetzt München? Attentäter erschießen mindestens acht Menschen in der Landeshauptstadt. Wer sie sind, ist auch Stunden später noch unklar. Die Polizei spricht von einer »akuten Terrorlage«. In der Stadt herrscht Panik. mehr...


Fr., 22.07.2016

Konflikte Mehr als 10.000 Festnahmen in der Türkei

Seit dem Putschversuch ist die Zahl der Festgenommenen in der Türkei auf mehr als 10 000 gestiegen.

In der EU wächst die Sorge wegen der Massenfestnahmen in der Türkei. Mehr als 10 000 Verdächtige sind bereits betroffen, und die Razzien dauern an. Die Regierung erschwert eine Flucht ins Ausland - und erklärt fast 11 000 Reisepässe für ungültig. Von dpa mehr...


Fr., 22.07.2016

Nachrichtenüberblick dpa-Nachrichtenüberblick Politik

Mehr als 10 000 Festnahmen in der Türkei - Kontrollen verschärft Von dpa mehr...


Fr., 22.07.2016

Medien Kiew: Hunderte auf Trauerfeier für ermordeten Journalisten

Der 44 Jahre alte Scheremet war am Mittwoch mit einer Autobombe im Zentrum von Kiew ermordet worden.

Kiew (dpa) - Mit einer bewegenden Zeremonie haben Hunderte Menschen in der ukrainischen Hauptstadt Kiew von dem ermordeten Journalisten Pawel Scheremet Abschied genommen. Unter den Trauergästen waren auch Staatspräsident Petro Poroschenko und mehrere Mitglieder der prowestlichen Regierung. Von dpa mehr...


Fr., 22.07.2016

Kriminalität Würzburger Attentäter wurde bei Einreise erfasst

Der 17-jährige Attentäter hatte bei Würzburg mehrere Zugreisende lebensgefährlich verletzt.

Der junge Attentäter von Würzburg galt bisher als polizeilich unbekannt. Nun ist klar: Die Polizei nahm bei seiner Einreise die Personalien auf und auch Fingerabdrücke. Doch in den Datenbanken der Behörden lag nichts gegen ihn vor. Von dpa mehr...


Fr., 22.07.2016

Terrorismus Norwegen erinnert an Terroropfer

Im Osloer Regierungsviertel legen Ministerpräsidentin Erna Solberg (l) und das norwegische Kronprinzenpaar, Mette-Marit und Haakon, Kränze für die Brevik-Opfer nieder.

Der Rechtsextremist Breivik tötete in Norwegen 77 Menschen. Seitdem kämpft das Land mit der Aufarbeitung eines Traumas - so auch am 5. Jahrestag der Terroranschläge. Von dpa mehr...


Fr., 22.07.2016

Atom Atomkraftgegner fordern Exportstopp für Brennelemente

Atom : Atomkraftgegner fordern Exportstopp für Brennelemente

Hannover (dpa) - Die Belieferung von Atomkraftwerken in Belgien und Frankreich mit Brennelementen aus deutscher Fertigung muss gestoppt werden, fordert die Initiative «Ärzte für die Verhütung des Atomkriegs» (IPPNW). Die Meiler, in denen es immer wieder zu Pannen kommt, stellten ein Sicherheitsrisiko dar. Von dpa mehr...


Fr., 22.07.2016

Bundesregierung Beratergremium für Minister-Wechsel in Wirtschaft benannt

Gehört künftig dem Beratergremium für Minister-Wechsel in die Wirtschaft an: Der ehemalige Finanzminister Theo Waigel.

Läuft alles korrekt, wenn Politiker nahtlos bei Unternehmen anheuern? Fürs Bundeskabinett gibt es seit einem Jahr extra Prüfvorgaben. Nun können sie bald auch angewendet werden. Von dpa mehr...


Fr., 22.07.2016

Wahlen Trump führt die Republikaner in die Präsidentenwahl

Amerika zuerst, und zwar ganz anders als bisher: Unter dieses Motto will Donald Trump seine Amtszeit stellen.

Donald Trump hat es geschafft: Er ist der Kandidat der Republikaner für die Wahl zum US-Präsidenten. Zum Ende des Parteitags macht er noch einmal klar: Das Wahlprogramm ist vor allem er selbst. Von dpa mehr...


Fr., 22.07.2016

Parteien Tauber: CDU und CSU bei Wiederannäherung auf halber Strecke

Sieht die Union bei der Beilegung ihrer internen Differenzen noch lange nicht am Ziel: CDU-Generalsekretär Peter Tauber.

Mit dem Dissens leben - das ist die Devise von Merkel und Seehofer in ihrem erbitterten Flüchtlingsstreit. Für inneren Frieden braucht die Union dem CDU-Generalsekretär zufolge aber noch einen langen Atem. Von dpa mehr...


Fr., 22.07.2016

Terrorismus Haft für fünf Verdächtige nach Anschlag in Nizza angeordnet

Der Franko-Tunesier Mohamed Lahouaiej Bouhlel war mit einem Lastwagen in eine Menschenmenge auf der Strandpromenade von Nizza gerast und hatte 84 Menschen getötet.

Die Todesfahrt von Nizza war offenbar länger geplant. Und ganz allein war der Tunesier auch nicht. Aber es bleiben Fragen offen. Von dpa mehr...


Fr., 22.07.2016

Parteien Große Koalition stabilisiert sich in der Wählergunst

SPD-Chef Gabriel (l-r), Kanzlerin Merkel und der CSU-Vorsitzende Seehofer während einer Pressekonferenz in Berlin.

Mainz/Berlin (dpa) - Die große Koalition hat ihre zuletzt bröckelnde Mehrheit wieder auf fast 60 Prozent ausgebaut. Dabei verbesserte sich die SPD in der «Sonntagsfrage» des «Politbarometers» zum dritten Mal in Folge, wie das ZDF mitteilt. Von dpa mehr...


Fr., 22.07.2016

Konflikte Türkei: Lammert sieht Einschränkung der Grundrechte mit Sorge

Bundestagspräsident Lammert: «Die Türkei entfernt sich immer weiter von den europäischen Mindeststandards, auf die sie sich als Mitglied des Europarats ausdrücklich verpflichtet hat.»

Der in der Türkei verhängte Ausnahmezustand wird in Deutschland kritisch gesehen. Wie weit wird Präsident Erdogan noch gehen, fragt man sich hierzulande. Einer EU-Mitgliedschaft der Türkei erteilen immer mehr Politiker unterschiedlicher Lager eine Absage. Von dpa mehr...


1 - 25 von 250 Beiträgen

Folgen Sie uns auf Facebook

karriere.ms Anzeigen

Ihr Jobportal für unbefristete und befristete Stellenangebote aus dem Münsterland