Di., 11.02.2014

Olympia Nach freizügigen Fotos: Libanesinnen droht Ärger

Jacky Chamoun droht Ärger in der Heimat. Foto: Christophe Karaba

Jacky Chamoun droht Ärger in der Heimat. Foto: Christophe Karaba Foto: dpa

Sotschi (dpa) - Zwei libanesischen Skirennfahrerinnen droht wegen freizügiger Fotos Ärger in der Heimat. Der Minister für Sport und Jugend, Faisal Karameh, ordnete eine Untersuchung an.

Von dpa

Zu Wochenbeginn war im Internet ein Video des Fotoshootings aufgetaucht, in dem Jacky Chamoun und eine weitere libanesische Athletin oben ohne zu sehen sind. «Ja, ich habe mit anderen Profi-Sportlerinnen vor drei Jahren für einen österreichischen Skikalender Fotos machen lassen», schrieb Chamoun auf ihrer Facebook-Seite.

Das Making-of-Video und die Bilder, die jetzt im Netz im Umlauf seien, «waren nicht für die Öffentlichkeit bestimmt, schrieb Chamoun. «Trotzdem entschuldige ich mich bei allen, ich weiß, dass der Libanon ein konservatives Land ist (...) Ich verstehe vollkommen, wenn ihr das kritisieren wollt.»

Google-Anzeigen

Wie bewerten Sie diesen Artikel?

Vielen Dank für Ihre Bewertung.

Nur eine Abstimmung möglich!

Ihre Bewertung wurde geändert.

  • Derzeit 0 von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bewertung: 0/5

1 Stern = überhaupt nicht gut; 5 Sterne = hervorragend


 

WN-Jobs Anzeigen

Ihr Jobportal für unbefristete und befristete Stellenangebote aus dem Münsterland

    Anzeige


    http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1444610?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F197%2F203%2F1016202%2F2169651%2F2555314%2F2219825%2F