Di., 19.06.2018

Vor Schweden-Spiel DFB-Team im WM-Quartier in Sotschi angekommen

Der deutsche Mannschaftsbus fährt vor dem Hotel in Sotschi vor.

Sotschi (dpa) - Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft hat am Dienstagabend ihr Quartier in Sotschi bezogen. Dort bereitet sich die DFB-Auswahl auf das zweite Gruppenspiel am Samstag (20.00 Uhr) gegen Schweden vor. Von dpa mehr...

Di., 19.06.2018

DFB-Kapitän Neuer nimmt Mitspieler vor Schweden-Spiel in die Pflicht

Steht mit dem DFB-Team gegen Schweden gehörig unter Druck: Kapitän Manuel Neuer.

Die Debatten sind so heftig wie seit Jahren nicht mehr im Nationalteam. Einen zweiten «Wachrüttler» wie gegen Mexiko wird es nicht mehr geben, betont Kapitän Neuer. Nur eine gemeinsame Linie hilft noch. Der Bundestrainer muss sofort eine Lösung finden. Von dpa mehr...


Di., 19.06.2018

Fußball-WM: Neuer bleibt optimistisch Der Kapitän hat das Wort

Manuel Neuer bleibt ruhig – wie es sich für einen Torwart von Klasse gehört. Auch nach der Auftaktpleite glaubt der Bayern-Keeper an das deutsche Team.

Sotschi - Von Moskau nach Sotschi, 1600 Kilometer in den Süden, hier will die deutsche Fußball-Nationalelf eine 180-Grad-Wende schaffen. Am Samstag geht es gegen Schweden, bei einer Niederlage wäre der Weltmeister bereits nach zwei Vorrundenpartien ausgeschieden. Kapitän Manuel Neuer glaubt fest an den Sieg. Von Alexander Heflik mehr...


Di., 19.06.2018

Nach dem DFB-Auftakt WM-Novum: Es «müllert» nicht - Führungsspieler gefordert

Im Spiel gegen Mexiko konnte Thomas Müller noch nicht treffen. Müllert es nun am Samstag gegen Schweden?

Thomas Müller gibt Rätsel auf. Der Star vergangener Turniere kämpft in Russland verzweifelt um seine WM-Form. Trotz seines enttäuschenden Starts will er gegen Schweden «mit breiter Brust» auftreten. Kapitän Neuer sieht die Riege um sich und Müller besonders gefordert. Von dpa mehr...


Di., 19.06.2018

WM-Aus droht Was tun, Herr Löw? Die Optionen und Gefahren gegen Schweden

Steht mit dem DFB-Team gegen Schweden unter Druck: Bundestrainer Joachim Löw.

Der Bundestrainer und die Spieler sind in Russland früh gefordert. Gegen Italien-Schreck Schweden steht das erste Endspiel an. Löw muss Antworten auf viele Fragen finden, von Personal über Taktik bis hin zur Fitness. Sotschi kann zur Wende werden - oder zum frühen Ende. Von dpa mehr...


Di., 19.06.2018

Nach Auftaktpleite Petersen versichert: «Mannschaft ist intakt»

Glaubt weiterhin ans DFB-Team: Nils Petersen.

Bremen (dpa) - Fußball-Nationalspieler Nils Petersen hat irritiert auf die heftige Kritik am deutschen WM-Start reagiert. Von dpa mehr...


Di., 19.06.2018

Fußball: Weltmeisterschaft in Russland Das wird am Dienstag bei der WM wichtig

Fußball: Weltmeisterschaft in Russland : Das wird am Dienstag bei der WM wichtig

Moskau - Deutschland fliegt heute für fünf Tage nach Sotschi, am Samstag steht das zweite Gruppenspiel gegen Schweden auf dem Programm. Nach einem Tag ohne Wasserstandsmeldung, wird am Dienstag Kapitän Manuel Neuer sprechen. Ansonsten stehen drei Partien auf dem Programm, in denen sich potenzielle WM-Stars erstmals zeigen. Von Alexander Heflik mehr...


Di., 19.06.2018

DFB-Team unter Druck Bierhoff warnt vor Hektik: «Kunst, Ruhe zu bewahren»

Mahnt zur Ruhe: Nationalmannschafts-Manager Oliver Bierhoff.

Watutinki (dpa) - Nationalmannschafts-Manager Oliver Bierhoff hat vor zu großer Aufregung und Hektik vor dem zweiten WM-Gruppenspiel gegen Schweden gewarnt. Von dpa mehr...


Di., 19.06.2018

Kritik an Hummels Effenberg fordert Einsatz von Gündogan und Reus

Sieht das DFB-Team in der Pflicht: Ex-Nationalspieler Stefan Effenberg.

Berlin (dpa) - Stefan Effenberg hat nach dem WM-Fehlstart der deutschen Fußball-Nationalmannschaft für das nächste Spiel gegen Schweden personelle Konsequenzen gefordert. Von dpa mehr...


Di., 19.06.2018

Drohendes Vorrunden-K.o. Kapitän Neuer bei Pk - DFB-Team reist nach Sotschi

Drohendes Vorrunden-K.o.: Kapitän Neuer bei Pk - DFB-Team reist nach Sotschi

Watutinki (dpa) - Kapitän Manuel Neuer geht voran. Der 32-Jährige wird zwei Tage nach dem WM-Fehlstart der deutschen Fußball-Nationalmannschaft als erster DFB-Vertreter wieder öffentlich auftreten. Von dpa mehr...


Mo., 18.06.2018

Verpatzter WM-Auftakt Löw warnt vor Zerfall - Krisenbewältigung in Sotschi

Bundestrainer Joachim Löw im Gespräch mit Marco Reus.

War das schon der Anfang vom Ende einer Goldenen Generation? Nach dem Fehlstart gegen Mexiko befindet sich das Nationalteam in «einer absolut ungewohnten Situation». Löw ist gefordert wie nie. Bierhoff begrüßt die interne «Reibung». Schwedens Sieg verschärft die Lage. Von dpa mehr...


Mo., 18.06.2018

Hintergrund So scheidet Deutschland schon am Samstag bei der WM aus

Nach der Auftaktniederlage muss sich das DFB-Team mit der Möglichkeit des Ausscheidens in der Gruppenphase auseinandersetzen.

Watutinki (dpa) - Nach dem 1:0 von Schweden gegen Südkorea bleibt die Situation für Fußball-Weltmeister Deutschland in der Gruppe F prekär. Im Falle einer weiteren Niederlage gegen Schweden in Sotschi wäre der Titelverteidiger sicher in der Gruppenphase gescheitert, wenn... Von dpa mehr...


Mo., 18.06.2018

DFB-Präsident mit Botschaft Grindel besucht Training - «Richtige Reaktion zeigen»

DFB-Präsident Reinhard Grindel hat die deutsche Nationalmannschaft nach der Auftaktniederlage gegen Mexiko besucht.

Watutinki (dpa) - DFB-Präsident Reinhard Grindel hat am Tag nach dem WM-Fehlstart gegen Mexiko das Training der Fußball-Nationalmannschaft besucht. Von dpa mehr...


Mo., 18.06.2018

Umfrage zur Fußball-WM Wie können wir gegen Schweden gewinnen?

Umfrage zur Fußball-WM: Wie können wir gegen Schweden gewinnen?

Münster - Das war wohl nichts! 0:1 im Auftaktspiel gegen Mexiko verloren. Die deutsche Mannschaft hat sich nicht gerade mit Ruhm bekleckert. Am Samstag geht es gegen Schweden. Wir haben uns umgehört und auf Münsters Straßen gefragt, wie das Spiel gewonnen werden kann. Von Jonas Wiening mehr...


Mo., 18.06.2018

WM-Hoffnungsträger Löws Spezialplan mit Reus muss greifen: «Hopp oder Topp»

Bundestrainer Joachim Löw wechselte Marco Reus erst in der 60. Minute ein.

Gegen Mexiko durfte Reus nur die letzten 30 Minuten ran, versuchte viel, fand aber auch keine Torlösung. Nun ist Löws Spezialkraft für das wichtige Turnier-Spiel gegen Schweden besonders gefragt. Von dpa mehr...


Mo., 18.06.2018

Weltmeister prangern an Allein gegen alle: Hummels und Boateng rütteln auf

Die Innenverteidiger Mats Hummels und Jerome Boateng waren mit dem Defensivverhalten ihrer Mitspieler nicht zufrieden.

Ein Konter nach dem anderen. Mats Hummels und Jérôme Boateng kämpften beim WM-Fehlstart der deutschen Elf auf verlorenen Posten. Den Weltmeistern schmeckt das lasche Abwehrverhalten der Vorderleute überhaupt nicht. Ein Rückblick auf 2014 könnte helfen. Von dpa mehr...


Mo., 18.06.2018

Nach verpatztem WM-Auftakt Brandt erfüllt Kinder-Wunsch nach Selfie - «Gefallen getan»

Julian Brandt gibt beim Pressegespräch im Teamquartier den Journalisten Auskunft.

Moskau (dpa) - Bei aller Enttäuschung über die Auftakt-Niederlage nahm sich Fußball-Nationalspieler Julian Brandt nach seinem ersten WM-Einsatz noch kurz Zeit für einen jungen Fan. Von dpa mehr...


Mo., 18.06.2018

Experten-Meinungen Breitner: Nationalmannschaft fehlt «Problemlöser»

Paul Breitner wurde mit der deutschen Fußball-Nationalmannschaft 1974 Weltmeister.

München (dpa) - Paul Breitner vermisst «Problemlöser» in der deutschen Fußball-Nationalmannschaft. «Kein Spieler ist in der Lage, ein Problem zu lösen, wenn es schwierig ist», sagte der Weltmeister von 1974 im Interview der Münchner Zeitung «tz». Von dpa mehr...


Mo., 18.06.2018

Interview Löw: «Wir werden jetzt nicht auseinanderfallen»

Bundestrainer Joachim Löw wird die Niederlage gegen Mexiko mit seinen Spielern aufarbeiten.

Aus dem WM-Fehlstart gegen Mexiko will Joachim Löw Lehren ziehen. Einen radikalen Kurswechsel lehnt der Bundestrainer jedoch ab. Das nächste frühe Scheitern eines Weltmeisters werde es nicht geben. Von dpa mehr...


So., 17.06.2018

Pleite zum Auftakt Deutschlands Weltmeister von Mexiko entzaubert

Die DFB-Elf hat den WM-Auftakt gegen Mexiko verpatzt.

Was für ein Fehlstart! Gegen Mexiko finden die Weltmeister kein taktisches Mittel und werden hart bestraft. Das 0:1 in Moskau ist die erste WM-Auftaktniederlage für Deutschland seit 1982. Jetzt sind die Titelverteidiger gegen Schweden und Südkorea mächtig unter Druck. Von dpa mehr...


So., 17.06.2018

Nach WM-Fehlstart Bierhoff: «Sind immer wieder in die Falle gelaufen»

Sorgenfalten nach dem WM-Fehlstart: Team-Manager Oliver Bierhoff.

Trotz Warnung hat der Weltmeister den WM-Start verpatzt. Für Manager Bierhoff ein klares Zeichen, dass die angestrebte Titelverteidigung noch schwerer wird, als ursprünglich schon erwartet. Möglicherweise stecken die Probleme im Team tiefer. Jetzt heißt es einfach punkten. Von dpa mehr...


So., 17.06.2018

Gescholtener Spielmacher Im Niemandsland - Özil sucht seine WM-Rolle

Team-Manager Oliver Bierhoff (l) tröstet Mesut Özil nach der Pleite gegen Mexiko.

Es läuft nicht bei Mesut Özil. Nach dem Wirbel um die Erdoğan-Affäre enttäuscht er als Spielmacher einer schwachen deutschen Elf zum WM-Auftakt. Dass diesmal keine Pfiffe von den eigenen Fans gegen ihn zu hören sind, ist kein Trost. Von dpa mehr...


So., 17.06.2018

Nach fünf Siegen Erste Auftaktniederlage für DFB-Elf unter Löw

Bundestrainer Joachim Löw und das DFB-Team unterlagen Mexiko mit 0:1.

Moskau (dpa) - Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft ist in der Amtszeit von Joachim Löw als Bundestrainer zum ersten Mal mit einer Niederlage in ein WM- oder EM-Turnier gestartet. Nach zuvor fünf Siegen und 13:0 Toren gab es in Moskau ein 0:1 gegen Mexiko. Von dpa mehr...


So., 17.06.2018

Niederlage gegen Mexiko Einfach in den Sand gesetzt

Hirving Lozano zieht ab, verlädt Mats Hummels, Jerome Boateng und Manuel Neuer.

Moskau - Die deutsche Fußball-Nationalelf hat den Start in die Weltmeisterschaft in Russland in den Sand gesetzt. Der amtierende Weltmeister unterlag gegen Mexiko mit 0:1. Bei der Löw-Elf fehlte es an allem. Von Alexander Heflik mehr...


1 - 25 von 268 Beiträgen