Sa., 21.10.2017

Öffentlich-rechtliche Sender Länder-Chefs wollen ARD und ZDF im Internet mehr erlauben

Die öffentlich-rechtlichen Sender ARD und ZDF sollen im Internet mehr Spielraum bekommen.

Seit langem fordern die öffentlich-rechtlichen Sender mehr Spielraum im Internet. Die Ministerpräsidenten wollen das nun möglich machen. Gleichzeitig fordern sie von ARD und ZDF noch mehr Reformwillen. Von dpa mehr...


Sa., 21.10.2017

Brauchtum Stumme Zeitzeugen - Goldene Bücher und was in ihnen steckt

Der Erzbischof von München und Freising Reinhard Marx (l) hat sich in das Goldene Buch der Stadt München eingetragen.

Sie sind fester Bestandteil offizieller Stadtbesuche von Prominenten - doch in der öffentlichen Wahrnehmung verkommen sie zur Randnotiz mit Foto. Dabei bergen Goldene Bücher einen historischen Schatz. Von dpa mehr...


Sa., 21.10.2017

Rückendeckung vom König Madrid will Zwangsmaßnahmen gegen Katalonien beschließen

Rückendeckung vom König: Madrid will Zwangsmaßnahmen gegen Katalonien beschließen

Gegen die Separatisten Kataloniens will Spaniens Ministerpräsident Rajoy den umstrittenen Artikel 155 anwenden. Wenige Stunden vor der Bekanntgabe von Zwangsmaßnahmen erhielt Rajoy Rückdeckung von König Felipe, der deutliche Worte sprach. Und auch von der EU. Von dpa mehr...


Tübingens Oberbürgermeister: Boris Palmer: Kriminelle Flüchtlinge schneller ausweisen

Über 70 Tote: USA verurteilen Anschläge in Afghanistan

Klimaziele: Rechtsgutachten: Schneller Kohleausstieg verfassungskonform


Sa., 21.10.2017

Wichtiges Sprungbrett Agnieszka Polska erhält Preis der Nationalgalerie

Die aus Polen stammende Künstlerin Agnieszka Polska gewann den Preis der Nationalgalerie für Film.

Die Auszeichnung gilt in der Kunstszene als wichtiges Sprungbrett. Viele Preisträger haben danach international Karriere gemacht. Jetzt wurde eine Polin neuer Shootingstar der Berliner Nationalgalerie. Von dpa mehr...


Mit Thomas Gottschalk: Echo-Klassik-Gala in der Elbphilharmonie

Lob für die Kanzlerin: Formel-1-Pilot Hamilton: «Ich liebe Angela Merkel»

Bestseller: Sachbuch-Charts


Sa., 21.10.2017

Zweijähriger Feldversuch «Antilopen-Parfüm» hält Tsetse-Fliegen von Rindern fern

Ein Farmer in Kenia verwendet beim Pflüge neuartige Halsbänder mit dem Abwehrstoff des Wasserbocks.

Bonn (dpa) - Ein «Antilopen-Parfüm» kann die gefährliche Tsetse-Fliege in Afrika von Rindern fernhalten. Das schreiben Wissenschaftler des Zentrums für Entwicklungsforschung der Uni Bonn im Fachblatt «PLOS Neglected Tropical Diseases». Von dpa mehr...


Durch Vulkanausbrüche?: Studie: Naturgewalten zwangen Altes Ägypten in die Knie

Kommunikationsversuche: Dackelblick: Hunde setzen Mimik möglicherweise gezielt ein

Langzeitstudie: Dramatischer Insektenschwund in Deutschland


Das Wetter in Münster

Heute

17°C 10°C

Morgen

14°C 10°C

Übermorgen

14°C 7°C
In Zusammenarbeit mit

Folgen Sie uns auf Twitter!

flohmarkt.ms Anzeigen

Schnäppchen und Angebote aus Ihrer Umgebung