Schützenfeste im Kreis Coesfeld
Ernst Henke neuer König

Montag, 28.05.2007, 18:05 Uhr

Appelhülsen. Die Schützen sind wieder im Dorf. Sechs Jahre nach der unseligen Entscheidung der Behörden, zum Schießen und Feiern ins Sportzentrum auszuweichen, feierten die Bürgerschützen um ihren Präsidenten Peter Thies wieder ein tolles Schützenfest im Schatten der Kirche St. Mariä Himmelfahrt . Trotz drohender Gewitterwolken verlief der größte Teil des pfingstlichen Vergnügens bei besten Bedingungen.

So führte Oberleutnant Paul Kollenberg bereits am Freitagabend Kaiser Werner Fleige und Frau Josefa, die noch amtierenden Majestäten Stephan Falke und Frau Doris, sowie das Sternkönigspaar Christoph und Gudrun Gellenbeck mit den Schützen, begleitet vom Spielmannszug Blaue Husaren Coesfeld , auf die Tanzfläche ins Festzelt am Frenkings Hof.

Lediglich die Kulisse des samstäglichen Königsschießens stand noch am Sportplatz. Unterstützt von den berittenen Offizieren der Stadtkapelle Coesfeld und dem Spielmannszug Blaue Husaren, brachte Hauptmann Richard Heiming die „Weißhosen“ gemeinsam mit dem „schwarzen“ Vorstand dorthin.

Bei zügigem Beschuss auf den Vogel holten Martin Plester-Buschschlüter die Krone, Karsten Herglotz den Apfel und Markus Thies das Zepter herunter. Danach ließ der Andrang zum Schießen etwas nach, bis der Vorstand einschritt. Grund genug für Ernst Henke , Stephan Schulze Frenking-Backmann und Volker Herglotz, in einem fairen Wettkampf aus dem Getier hoch oben im Kugelfang Brennholz zu machen. Ernst Henke gab ihm mit dem insgesamt 112. Schuss den Rest. Und schien auch seine Frau Marianne beim ersten Anruf direkt vom „Schlachtfeld“ von ihrer neuen Würde noch ziemlich entsetzt, zeigte sie sich später, bei der großen Proklamation am Bürgerzentrum, mit Fahnenschlag und Musik, schon als eine würdige Majestät. Und weil der abendliche Festball nach der Polonäse wieder im Dorf stattfand, kamen die Bürger reichlich.

Ehrennadeln für 25 Jahre Mitgliedschaft bekamen: Ferdi Hensmann, Johannes Klaus, Dieter Leifken, Heinz Middendorf, Franz-Josef Niehoff, Hermann Nordbeck, Maichael Reher, Martin Riegelmeyer, Rüdiger Schulte, Andreas Wewer, Clemens Wietkötter, Michael Wolken und Rainer Wolken. Der zweite Kassierer, Ludwig Lenfers, wurde für seine Verdienste mit der Ehrenmitgliedschaft und dem Verdienstorden ausgezeichnet.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/541480?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F35537%2F596999%2F597121%2F
Nachrichten-Ticker