Archiv
B-Junioren der ASG weiter tadellos

Montag, 10.09.2007, 17:09 Uhr

Ahlen. Die Spiele der Juniorenfußballer im Überblick:

A-Junioren-Bezirksliga:
Fabbenstedt - ASG A 3:1
Enttäuschung für die ASG A-Junioren bei ihrem Auswärtsspiel im fernen Fabbenstedt: Auch beim bis dato Tabellenletzten gab es für die Kriesche-Schützlinge eine 1:3-Niederlage. Dabei hatten die Ahlener eigentlich bis zur 40. Minute das Spiel im Griff, doch praktisch mit dem ersten Vorstoß des Gastgebers fing man sich gleich das 0:1 ein. Auch in der zweiten Hälfte das gleiche Bild: Die ASG machte Druck, spielte aber in der eigenen Abwehr zu sorglos. Praktisch der erste Konter führte in der 50. Minute zum 0:2. Als Tim Wonnemann (58.) nach einer Ecke von Markus Sikora den 1:2-Anschlusstreffer markierte, keimte bei der ASG wieder Hoffnung auf. Muhamed Bullut und Tim Wonnemann ließen allerdings ihre Chancen ungenutzt. Und wieder ein Konter führte dann zum 3:1-Endstand für den VfB Fabbenstedt. „Diese Niederlage war absolut unnötig. Wir haben den Gegner durch unsere Leichtfertigkeit in der Abwehr stark gemacht“, so Coach Peter Kriesche, der darauf setzt, dass sein Team schon am Mittwoch im Pokalspiel bei der SG Enniger/Vorhelm ein anderes Gesicht zeigen wird.

B-Junioren-Kreisliga:
ASG B - B./Wadersloh 6:1
Mit einem letztlich klaren 6:1-Heimsieg gegen die SG Benteler/Wadersloh konnten die ASG B-Junioren ihre weiße Weste wahren. Dabei erarbeiteten sich die von Co-Trainer Matthias Rauf betreuten Ahlener von Beginn an Chance um Chance, und Patrick Knörnschild (5.) erzielte den frühen Führungstreffer. Bis zur 34. Minute dauerte es allerdings, ehe Christopher Nilius die 2:0-Pausenführung herstellte. Nach dem Seitenwechsel kamen aber auch die Gäste plötzlich zu Kontern, und als der Treffer zum 2:1-Anschluss fiel, war die Partie plötzlich wieder offen. Doch ab der 60. Minute, als Bünjamin Tas den erlösenden Treffer zum 3:1 für die ASG markierte, kam endlich auch die ASG-Tormaschine wieder ins Rollen. Christofer Nilius und zweimal Bünjamin Tas stellten den 6:1-Sieg sicher.

C-Junioren-Bezirksliga:
GW Nottuln - ASG C1 2:0
Nicht an die guten Ansätze im letzten Heimspiel anknüpfen konnten die ASG C1-Junioren bei der 0:2-Auswärtsniederlage beim Tabellenzweiten GW Nottuln. Denn schon in der ersten Halbzeit fand das Team von Frank Schiewe kaum eine Einstellung gegen die wirklich nicht überstarken Gastgeber. So hatten beide Teams eigentlich nur wenige wirkliche Torchancen, wobei Nottuln aber zumindest eine Chance zur 1:0-Pausenführung nutzte. Allerdings blieb der ASG, nach einem Foulspiel an Enes Kurt, vor der Pause ein Elfmeter verwehrt. Wer weiß, ob ein möglicher Ausgleichstreffer vielleicht die Partie noch gekippt hätte. Doch auch in der zweiten Halbzeit war von einem Aufbäumen der Ahlener nur wenig zu sehen. Bezeichnend aber auch, dass ein Querschläger in der ASG-Abwehr für den zweiten Treffer der Nottulner zum 2:0-Endstand herhalten musste. Jetzt hoffen die ASG-Coaches Frank Schiewe und Hans Weber, dass sich ihr Team im Pokalspiel am Mittwoch beim SuS Ennigerloh für diesen Rückschritt in der Leistung rehabilitiert.

Die weiteren Partien der ASG-Junioren am Samstag: Fortuna Walstedde - U12-Mädchen 12:0; Westfalia Vorhelm - D1 1:6; SV Neubeckum 2 - D2 4:1; SC Lippetal - E1 1:6; E2 - SpVg Oelde 2:12; SC Roland Beckum 2 - E3 4:9; SC Lippetal - F1 2:4; F2 - SpVg Oelde 6:5; G1 - Westfalia Vorhelm 2:5.

A-Junioren-Kreisliga:
L./Sünn. - Vorwärts A 1:11
Mit einem klaren 11:1-Auswärtssieg bei der SG Sünninghausen/Lippetal haben die A-Junioren von Vorwärts Ahlen ihre weiße Weste gewahrt. Co-Trainer Muhamed Osmanovic und auch der gerade frisch aus dem Urlaub zurückgekehrte Coach Torsten Köppe sahen ihr Team schon zur Pause überlegen mit 5:0 in Front. Und nach dem Seitenwechsel legten Dennis Ortmann und Co. noch ein weiteres Dutzend zur 11:0-Führung nach, ehe ein kleiner „Schnitzer“ in der Abwehr kurz vor Schluss den Gastgebern doch noch die Ergebniskosmetik zum 11:1-Endstand ermöglichte.

B-Junioren-Kreisliga:
Vorwärts B - Stromberg 3:2
Kampfgeist und Moral bewiesen die Vorwärts B-Junioren bei ihrem 3:2-Heimsieg gegen Germania Stromberg. Denn Vorwärts-Coach Werner Splett hatte seine Spieler eigentlich schon vor dem Spiel vor den offensivstarken Strombergern gewarnt. Doch wohl nicht zu deutlich, zumal die Gäste schon nach 15 Minuten mit 1:0 in Front lagen. War dieser Treffer noch ein echter Schocker, so legte Stromberg bis zur Pause weiter nach, und konnte mit 2:0 in Führung gehen. Doch nach dem Wechsel stemmten sich die Ahlener dann gegen die drohende Niederlage. Matthias Sarbek (42.) und Engin Bak (49./68.) drehten mit ihren Toren die Partie noch einmal zum 3:2-Heimerfolg.

C-Junioren-Kreisliga:
Vorwärts C1 - Beckum 1:7
Nach dem 3:1-Hoffnungssieg in Enniger gab es diesmal für die Vorwärts C1-Junioren bei der 1:7-Heimniederlage gegen Tabellenführer Beckum nichts zu holen. Dabei hatten die Schützlinge von Vorwärts-Coach Raimund Bühler, trotz einer 3:0-Führung der Beckumer, eigentlich in der ersten Hälfte noch ganz gut mithalten können. Dolgan Celic konnte sogar vor der Pause mit dem Treffer zum 1:3 noch einmal für Ahlener Hoffnung sorgen. Doch schon gleich nach der Pause schwanden den Ahlenern scheinbar die Kräfte, und Beckum machte jetzt klar das Spiel. Nach dem Treffer zum 1:4 brach die Ahlener Gegenwehr sichtlich ein, und Beckum ließ es mit den drei Treffern zum 7:1-Endstand noch gnädig ausgehen.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/573158?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F35537%2F596999%2F597011%2F
Nachrichten-Ticker