Rot Weiss Ahlen
Klassenerhalt scheint nur noch eine Utopie zu sein

Montag, 19.11.2007, 20:11 Uhr

Ahlen . Dieser Schock wird wohl kaum zu verdauen sein. Mit 2:4 gerieten die RW C1-Junioren gegen den bis dato punktlosen 1. Kölner Nachwuchsfußball ins Hintertreffen. Die Kölner, die bisher lediglich vier Tore erzielen konnten, verdoppelten gegen Rot-Weiß Ahlen ihre Quote. RW-Trainer Ralf Müller wollte das Ergebnis nicht kommentieren. Peter Feldkötter aber tat es. „Es ist sehr enttäuschend, weil dies ein Spiel war, das wir gewinnen mussten.“

Danach sah es zunächst auch aus. Total überlegen ging RW Ahlen nach elf Minuten durch Maik Schürmann mit 1:0 in Führung. Zuvor hatte Lukas Jäschke (2./4.) bereits zweifach das 1:0 auf den Füßen gehabt, aber vergeben. Danach verpasste Schürmann (28./32.) es doppelt, den Vorsprung auszubauen. Schlimmer noch: Nach 33 Minuten senkte sich eine verunglückte Flanke zum 1:1 hinter Torhüter Julian Westerhoff ins Netz. „Es ist mir rätselhaft, wie wir die ersten 15 Minuten so dominant spielen und danach so hektisch werden können“, suchte Peter Feldkötter nach einer Erklärung. Noch aber war nichts verloren. Vor allem, weil Manuel Stiepermann schon nach 42 Minuten zum 2:1 traf.

Danach aber wieder das gleiche Bild: Die Gastgeber vergaben durch Stiepermann, Schürmann und Buchmüller gute Gelegenheiten, wurden dann nervös und bekamen dafür die Quittung ausgestellt. In der 61. Minute glich Köln zum 2:2 aus und legte in der 63. Minute das 2:3 nach. Damit nicht genug, setzten die Gäste mit dem 4:2 (70.) doch noch eins drauf.

„Wenn die Ordnung flöten geht, hast du in dieser Liga einfach schlechte Karten. Uns fehlt es gewaltig an spielerischer Substanz“, lautete die bittere Erkenntnis von Peter Feldkötter. Zudem gibt es nur wenig Hoffnung auf Besserung. Die Mannschaft geht offenbar ganz schweren Zeiten entgegen. In dieser Verfassung erscheint der Klassenerhalt mehr als utopisch zu sein.

RW C1: Westerhoff – Dontsis, Buchta, Forsmann, von den Berg (60. Kücükyagci), Güngör, Lindner, Strathoff (36. Stiepermann), Schürmann (51. Buss), Buchmüller (66. Secgel), Jäschke.

Weitere Spiele: RW B1 - Vorwärts A 4:6.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/432682?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F35537%2F596999%2F597001%2F
Nachrichten-Ticker