Tecklenburger Land
Schulte kommt – Jäger geht

Dienstag, 01.04.2008, 20:04 Uhr

Ibbenbüren . Die Personalplanungen beim Handball-Regionalligisten ISV gehen weiter voran. Axel Schulte kehrt vom TV Bissendorf zur ISV zurück. Dort soll er die Position im linken Rückraum bekleiden. Dafür muss Philippe Jäger die ISV verlassen. Ihm wurde mitgeteilt, dass man nicht mehr mit ihm plant.

Der Ur-Ibbenbürener Axel Schulte kehrt damit nach den Stationen TV Grambke Bremen, TSG Hatten-Sandkrug und dem TV Bissendorf zurück zu dem Verein, für den er in der Regionalliga schon einmal aktiv war. „Gerade in Hatten hat sich Axel sehr gut entwickelt“, sagt Holger Krimphove, der die Karriere des Rechtshänders verfolgt hat. „Er sucht sportlich eine neue Herausforderung, und die können wir ihm mit der jungen Mannschaft hier bieten.“ Schulte solle in der Abwehr den defensiven Part im Mittelblock übernehmen, Sebastian Dreiszis den offensiven. „Im Angriff soll er gerade gegen 6-0-Deckungen von der Halbposition für die einfachen Tore sorgen“, sagt Holger Krimphove. Auch Schulte freut sich auf seinen neuen, alten Verein. „Es war für mich immer klar, dass ich meine Karriere in Ibbenbüren beende“, so Schulte.„Ich bin froh, wieder hier zu sein.“

Bei Philippe Jäger hätten sportliche und berufliche Gründe den Ausschlag gegeben. „Defensiv bin ich sehr zufrieden mit ihm, da hat er eine sehr gute Saison gespielt. Offensiv war sicher noch Luft nach oben“, sagt ISV-Trainer Holger Krimphove. Das allein wäre für Krimphove aber noch kein Hinderungsgrund für eine weitere Zusammenarbeit gewesen. „Er wäre beruflich alle vier Wochen für eine Woche weggewesen, und da haben wir andere Ziele“, so Krimphove. Gerade Spieler auf zentralen Positionen müssten bei allen Trainingseinheiten anwesend sein. Jäger war zu Saisonbeginn von Zweitliga-Absteiger Augustdorf gekommen. Der Münsteraner liegt zurzeit mit einer Knieverletzung auf Eis und wird möglicherweise in dieser Saison nicht mehr spielen.

Noch keine Entscheidung ist bis jetzt bei Kim Pansing gefallen, allerdings dürfte auch diese Personalie zeitnah geklärt werden. „Wir sprechen Montag“, sagt der sportliche Leiter der ISV, Manfred Hoppe.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/486179?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F35537%2F596740%2F596987%2F
Vor Kellerduell: So will Coach Hübscher den SCP auf Erfolgskurs bringen
Fußball: 3. Liga: Vor Kellerduell: So will Coach Hübscher den SCP auf Erfolgskurs bringen
Nachrichten-Ticker