Tecklenburger Land
ISV-Pfingstturnier: Gastgeber gleich gegen Bielefeld

Dienstag, 27.12.2011, 12:59 Uhr

Ibbenbüren. Zum 26. Mal veranstaltet die Jugendfußballabteilung der ISV am kommenden Wochenende ihr Internationales Pfingstfußballturnier für E- und D-Juniorenmannschaften um den „Volksbank-Cup“. Insgesamt gehen in diesem Jahr 55 Teams ins Rennen um die Nachfolge der letztjährigen Sieger Kernow Wolves aus Großbritannien bei der D- und Gastgeber ISV bei der E-Jugend.

Die Gruppenauslosung für die Vorrunde hat gleich für den Auftakt am Samstag um 10 Uhr ein echtes Highlight beschert: Die D1-Junioren der ISV treffen im ersten Spiel auf den Bundesliga-Nachwuchs von Arminia Bielefeld . Die Bielefelder gehen als einer der Favoriten in das D-Jugendturnier. Auch der VfL Osnabrück als zweiter Bundesliga-Vertreter, der allerdings erst am Sonntag ins Turniergeschehen eingreift, rechnet sich gute Chancen auf den Turniersieg aus. Von den langjährigen Stammgästen des Turniers werden der TSV Marl-Hüls (letztjähriger Zweiter), PSV Wesel-Lackhausen, der SC Paderborn 07, VfB Waltrop oder eben auch die erneut teilnehmenden britischen Gäste aus Kernow, die „Wolves“ und die „Bears“, vorne erwartet. Aus dem Kreisgebiet möchten sicherlich auch der FC Eintracht Rheine, Eintracht Mettingen, Brukteria Dreierwalde und die ISV ein Wörtchen bei der Titelvergabe mitreden.

Bei den E-Junioren trifft die ISV, die im vergangenen Jahr das Finale gegen den FC Gütersloh 2000 gewann, in der Vorrunde am Sonntag auf Burgsteinfurt, Dreierwalde und den TSV Kaldenkirchen 4. Neben den ISV-Teams nehmen aus dem TE-Kreis noch Arminia Ibbenbüren und der BSV Brochterbeck teil. Hier im Vorfeld Favoriten zu benennen, ist erfahrungsgemäß schwierig. Gute Chancen werden aber den Teams von Marl-Hüls und Wesel-Lackhausen zugesprochen. Eine Unbekannte ist der FC Oeding, der am Sonntag in der Gruppe 6 antritt.

Die Vorrunde ist wie in den vergangenen Jahren zweigeteilt. Insgesamt neun Gruppen tragen ihre Spiele am Pfingstsamstag von 10 bis 19 Uhr aus, die restlichen fünf Gruppen folgen am Sonntag Vormittag ab 9 Uhr. Gegen 14.30 Uhr beginnen am Sonntag die Zwischenrundenspiele, die bis etwa 19 Uhr dauern werden. Die Fortsetzung erfolgt am Montag von 9 bis 11.30 Uhr.

Ab 11.45 Uhr geht es dann am Montag in die „heiße Phase“ des Turniers in den K.o.-Spielen. Beginnend mit dem Viertelfinale spielen die besten acht Teams beider Altersklassen die Finalteilnehmer aus. Das Endspiel der E-Junioren findet um 15.30 Uhr, das der D-Junioren um 16.15 Uhr im Stadion Ost statt.

Eingebunden in das traditionelle Pfingstturnier ist in diesem Jahr erstmals auch ein Vergleich von C-Juniorenteams. Am Sonntag spielen jeweils zwei Teams des TuS Bad Driburg und der ISV sowie je eine Mannschaft des TuS Recke und des SV Heide-Paderborn in einer Gruppe gegeneinander.

Neben dem eigentlichen Spielbetrieb haben die Organisatoren wieder ein umfangreiches Rahmenprogramm für die etwa 800 Teilnehmer vorbereitet. Auch für das leibliche Wohl ist während der Turniertage bestens gesorgt. Für die auswärtigen Mannschaften wird sogar wieder eine Vollverpflegung angeboten.

Gruppeneinteilung:

E-Junioren – Vorrunde: Gruppe 1 (Samstag ab 10 Uhr): TSV Marl-Hüls, TuS Bad Driburg 1, SV Schermbeck, SV Heide-Paderborn 2.

Gruppe 2 (Samstag ab 10 Uhr): RW Lennestadt-Grevenbrück, RSV Listertal 1, Ibbenbürener Spvg. 3, TuS Bad Driburg 2.

Gruppe 3 (Samstag ab 11.15 Uhr): Kiersper SC, Rot-Weiß Lüdenscheid, TSV Kaldenkirchen 2, RSV Listertal 3.

Gruppe 4 (Samstag ab 11.15 Uhr): PSV Wesel-Lackhausen, SV Heide-Paderborn 1, VfL Maschen, Ibbenbürener Spvg. 4, TSV Kaldenkirchen 3.

Gruppe 5 (Samstag ab 12.05 Uhr): TSV Kaldenkirchen 1, Ibbenbürener Spvg. 2, Sickingmühler SV, RSV Listertal 2.

Gruppe 6 (Sonntag ab 9 Uhr): FC Oeding, Arminia Ibbenbüren, BSV Brochterbeck, Ibbenbürener Spvg. 5.

Gruppe 7 (Sonntag ab 9 Uhr): Ibbenbürener Spvg. 1, SV Burgsteinfurt, SV Brukteria Dreierwalde, TSV Kaldenkirchen 4.

D-Junioren – Vorrunde Gruppe 1 (Samstag ab 10.00 Uhr): Arminia Bielefeld, Ibbenbürener Spvg. 1, Rot-Weiß Lüdenscheid, TuS Bad Driburg 2

Gruppe 2 (Samstag ab 10.50 Uhr): PSV Wesel-Lackhausen, VfB Waltrop, Kiersper SC, Ibbenbürener Spvg. 3

Gruppe 3 (Samstag ab 10.50 Uhr): TSV Marl-Hüls, SV Heide-Paderborn 1, TuS Bad Driburg 1, SG Volmerdingsen/Wulferdingsen

Gruppe 4 (Samstag ab 12.05 Uhr): SC Paderborn 07, RW Lennestadt-Grevenbrück, SV Heide-Paderborn 2, RSV Listertal

Gruppe 5 (Sonntag ab 9.00 Uhr): Kernow Wolves (GB), Brukteria Dreierwalde, Viktoria Georgsmarienhütte

Gruppe 6 (Sonntag ab 9.50 Uhr): Kernow Bears (GB), FC Eintracht Rheine, Germania Horstmar

Gruppe 7 (Sonntag ab 9.50 Uhr): VfL Osnabrück, VfL Eintr. Mettingen, Gelb-Schwarz Hohenholte, Ibbenbürener Spvg. 2

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/531990?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F35537%2F596740%2F596976%2F
Giulia Wahn beim ESC: „Platz 20 war Hauptgewinn“
Beim ESC landete der für San Marino startende Sänger Serhat (l.) auf Platz 20. Dennoch gab es für ihn und seine münsterische Background-Sängerin Giulia Wahn (hinten rechts) Grund zum Jubeln.
Nachrichten-Ticker