Archiv
Pohlmann und Hussein kommen zu Sparta

Münster. Mit der Verpflichtung von Patrick Pohlmann und Hussein Ali Hussein hat Handball-Verbandsligist Sparta Münster seine Personalplanungen für die kommende Saison vorerst abgeschlossen. „Im Grunde ist der Kader jetzt voll...

Dienstag, 17.06.2008, 16:06 Uhr

Münster. Mit der Verpflichtung von Patrick Pohlmann und Hussein Ali Hussein hat Handball-Verbandsligist Sparta Münster seine Personalplanungen für die kommende Saison vorerst abgeschlossen. „Im Grunde ist der Kader jetzt voll. Aber ich schaue immer nach Talenten, die uns helfen können“, hält Trainer Jörg Huesmann weiteren Interessenten und Aspiranten die Tür auf. Namentlich Linkshänder stehen auf der Wunschliste des Coaches, der ungern die rechte Angriffseite fast nur mit Rechtshändern besetzen möchte. Der Versuch, Nachwuchsspieler Rafael Anstötz in die Erste hochzuziehen, scheiterte am Veto des Spielers. Und Arne Schulz wird bis Dezember ein Studiensemester in Litauen einlegen.

Anfang Mai waren sich die Spartaner bereits mit Torhüter Jan Siemes (vom Verbandsligisten PSV Recklinghausen), Kreisläufer Bastian Unbescheidt (vom Bezirksligisten VfL Kamen) und Rückraumspieler Philipe Jäger (vom Zweit-Bundesligisten HSG Augustdorf/Hövelhof) einig geworden; nun also die nächsten beiden. Mit Patrick Pohlmann kommt der Linksaußen des Landesliga-Aufsteigers Eintracht Hiltrup nach Münster. „Ich habe ihn zum Probetraining gehabt und gehe davon aus, dass er uns helfen kann“, sieht ihn Huesmann durchaus als Verstärkung an.

Mit Hussein Ali Hussein kehrt ein alter Bekannter zu Sparta zurück. In der vergangenen Saison hütete Hussein den Kasten des SuS Oberaden, jetzt wird er wieder ein Spartaner. Daneben kümmert er sich im Verein um Management und Marketing.

Huesmann wird seinen Kader zum ersten Mal am 14. Juli zum Training bitten. Dann werden auch einige A-Jugendliche mitmischen, die sich auf diesem Weg vielleicht noch in die Erste spielen können. Und sei es auch nur als Ergänzungsspieler. In jedem Fall wird aus der U-21-Truppe Niko Neuhaus im Kader der Ersten getestet, er wäre eine Alternative für den Rückraum.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/530285?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F35537%2F596740%2F596972%2F
Parkhaus am FMO in Flammen
Großbrand am Flughafen Münster/Osnabrück: Parkhaus am FMO in Flammen
Nachrichten-Ticker