Martinimarkt
Bruderschaft plant Neues

Nottuln. Am Samstag trafen sich Vorstand und Offiziere der St.-Martini-Bruderschaft zur Aufnahmeversammlung in der Gaststätte Dunkel-Steinhoff. Vorsteher Patrick Cauvet begrüßte unter anderem den König 2008, Michael Brinkmann, und den König 2007...

Montag, 27.10.2008, 10:10 Uhr

Nottuln - Vorstand und Offiziere der St.-Martini-Bruderschaft trafen sich zur Aufnahmeversammlung in der Gaststätte Dunkel-Steinhoff. Vorsteher Patrick Cauvet begrüßte unter anderem den König 2008, Michael Brinkmann , und den König 2007, Andreas Göcke.

Zu Beginn wurde eine kurze Arbeitssitzung gehalten, in der die Vorbereitungen zum Martinimarkt besprochen wurden. Wie in jedem Jahr wird die Bruderschaft den Martinsumzug am Freitag vor dem Martinimarkt veranstalten. Im Anschluss werden wieder leckere Brezeln an der Martinuskirche verteilt.

Am Samstag gibt es dann eine wesentliche Änderung: Am Nachmittag wird wieder in Uniform der Martinimarkt eröffnet, am Abend gibt es dann jede Menge Arbeit für den Vorstand. Da im Jubiläumsjahr die Kasse sehr strapaziert wurde, wird die Bruderschaft zur Aufbesserung dieser am Samstagabend einen Bierausschank mit Partymusik im Saal der Gaststätte Tombrock veranstalten. Hierzu sind nicht nur die Nottulner, sondern alle feierfreudigen Gäste des Martinimarktes ab 20 Uhr eingeladen.

Wegen der Aufräumarbeiten bittet die Bruderschaft um Verständnis, dass der „Hau den Lukas“ in diesem Jahr nicht vor der Ratschänke vertreten sein kann. Dieser kann aber am Samstagabend von allen Interessierten vor dem Saal Tombrock auf seine Schlagfestigkeit getestet werden.

Nach dem arbeitsreichen Teil kam der gemütliche. Hier wurden die neuen Vorstandsmitglieder Gil Beckord (Leutnant), Christian Hericks (Pressewart), Andreas Everding-Austrup (Fahnenoffizier) und Julian Allendorf (Fähnrich) in den Vorstand aufgenommen.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/397767?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F35537%2F596740%2F596812%2F
Razzia am Berliner Platz
Die Polizei kontrollierte am Mittwochabend Personen am Berliner Platz.
Nachrichten-Ticker