Archiv
Preußen-Fans reif für Liga drei

Donnerstag, 06.11.2008, 21:11 Uhr

Münster. Es gibt eine Sammelstelle für Zuschauerzahlen im Sport. Auf der Homepage stadionwelt.de kann jedermann nachlesen, welche Clubs zu den Top 100 im deutschen Fußball gehören. Seit gut einem Jahr tummelt sich der SC Preußen Münster in diesem Zirkel – und das als Viertligist. Mit 24 776 Zuschauern und einem Schnitt von 4129 Besuchern rangiert der SCP aktuell auf Rang 70 dieser Rangliste.

Beim Blick auf die Tabelle fällt auf, dass der SCP zumindest in Sachen Zuschauer-Aufkommen durchaus schon Drittliga-Reife besitzt. Natürlich ist der Zuspruch bei den Erst- und Zweitligisten größer. Angeführt wird das Feld mit 73 161Zuschauern je Heimspiel von Borussia Dortmund, dahinter rangiert der Bayern München (69 000) auf Platz zwei. Aber es gibt auch einen Zweitligisten – und das ist ausgerechnet Münsterland-Rivale RW Ahlen – der mit 4081 Besuchern einen schlechteren Zuschauerschnitt als die Preußen hat. Mit seinen aktuell 4129 Besuchern je Heimspiel würden sich die Münsteraner schon jetzt im Mittelfeld der 3. Liga wiederfinden.

In ganz Deutschland gibt es zudem nur drei Regionalligisten, die bessere Zuschauerzahlen als der SCP vorweisen können. Der 1. FC Magdeburg (8498), RW Essen (8206) und Waldhof Mannheim (4724) sind vom Besucheraufkommen noch besser dran.

Für die Clubs ist das Zuschaueraufkommen ein wichtiger Faktor, um die Bedeutung des Vereins für die Region zu manifestieren. In dem Etat der Vereine machen allerdings die Erlöse des Ticketverkaufs nur rund 20 Prozent der Einnahmen aus.

In der vergangenen Saison besuchten insgesamt 77 858 Zuschauer die 17 Heimspiele des SCP in der Oberliga, durchschnittlich 4560 Besucher sahen jede Partie an der Hammer Straße. Auch das zeigt, dass König Fußball in Münster offenbar nach wie vor eine große Zugkraft hat – vierte Liga hin oder her.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/558374?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F35537%2F596740%2F596774%2F
Amazon-Zusteller legt Paket in der blauen Tonne ab
Paketdienst: Amazon-Zusteller legt Paket in der blauen Tonne ab
Nachrichten-Ticker