Ahlener SG
Stralsund verliert seine Lizenz

Mittwoch, 24.06.2009, 17:06 Uhr

Ahlen / Minden - Die Zweite Bundesliga Nord wird in der kommenden Saison nur mit 17 Mannschaften an den Start gehen. Damit fällt für die ASG-Handballer die weite Auswärtsfahrt nach Stralsund weg - aber auch ein Heimspiel. Das sind die Folgen aus einer Sitzung des unabhängigen Schiedsgerichts der HBL, das in Minden am Dienstagnachmittag die Gültigkeit der Lizenzverweigerung für den Stralsunder HV (SHV) bestätigt hat.

Der Erstligaabsteiger hatte im ersten Anlauf die vorläufige Lizenz nur unter der Bedingung erhalten, bis zum 4. Juni weitere Unterlagen einzureichen. Weil die Sundstädter den Termin nicht fristgerecht einhielten, hat die Lizenzierungskommission der HBL dem Verein die endgültige Lizenz für die kommende Spielzeit verweigert.

Stralsund hatte daraufhin das unabhängige Schiedsgericht angerufen, das zu beurteilen hatte, ob die Nichterteilung der Lizenz auf Basis der bis zum 4. Juni eingereichten Unterlagen gemäß der HBL-Lizenzierungsrichtlinien rechtmäßig war.

Das Schiedsgericht lehnte den Antrag Stralsunds auf Lizenzerteilung ab. Diese Entscheidung ist letztin-stanzlich und kann auch nicht vor einem ordentlichen Gericht in die nächste Runde gehen. Stralsund wird durch das Urteil in der kommenden Saison in der Oberliga eingruppiert.

Auch für Sascha Bertow hat das Urteil Konsequenzen. Er hat die ASG zum Saisonende verlassen und wollte zur kommenden Saison zu den Stralsundern zurückkehren. Zwar kann er aus seinem Vertrag aussteigen, einen neuen Verein hat er jedoch noch nicht. „Ich bleibe in Ahlen und muss sehen, was möglich ist. Aber der Zeitpunkt ist ungünstig, der Handballmarkt ist überlaufen“, zeigte sich Sascha Bertow überrascht vom Urteil, nachdem der Verein überzeugt war, die Hürde zu nehmen.

Die ASG und die anderen 16 Zweitligavereine der Nordstaffel haben nun Planungssicherheit, wenn am kommenden Wochenende auf der Ligatagung die konkreten Spieltermine für die kommende Saison abgesprochen werden. Es bleibt bei 34 Spieltagen, je Spieltag muss allerdings ein Verein pausieren.

Im Verlauf der Tagung wird dann auch die Ziehung der ersten DHB-Pokalrunde durchgeführt, die am Wochenende 29./30. August stattfindet.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/366728?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F35537%2F596571%2F596583%2F
Ein System als Ursache für den Verkehrskollaps
Im Bahnhofsbereich ist die Verkehrsbelastung täglich hoch. Das Ergebnis sind genervte Autofahrer, die ihren Frust in sozialen Netzwerken zum Ausdruck bringen.
Nachrichten-Ticker