Schützenfeste im Kreis Steinfurt
Georg Zumbusch setzt sich durch

Sonntag, 14.06.2009, 14:06 Uhr

Nordwalde - Beinahe wäre es wieder nichts geworden. „Aber alle guten Dinge sind drei“, das hatte Georg Zumbusch seiner Frau Otti schon morgens am Frühstückstisch gesagt. Und er lag goldrichtig damit: Mit dem 104. Schuss zog er am Samstagnachmittag an Konkurrent Jürgen Brinkmann vorbei und setzte sich damit an die Spitze der Suttorfer Schützengesellschaft. Zweimal hatte er es in den Jahren zuvor vergeblich versucht und unterlag erst Albert Schmitz und dann Martin Höffker .

Umso größer war die Freude bei dem Nordwalder: „Das ist richtig schön“, sagte Zumbusch, der es gar nicht abwarten kann, jetzt als König bei den vielen anderen Schützenfesten die Suttorfer zu vertreten und auch wieder im Vorstand des Vereins mitzuhelfen. Bis 1999 war er selber Vorstandsmitglied, erst Vereinigtenvertreter, dann lange Zeit Zweiter Kassierer: „Dann habe ich jüngeren Leuten Platz gemacht und freue mich, jetzt mit denen zusammenarbeiten zu können.“

Georg und Otti Zumbusch ersetzen das Vorjahreskönigspaar Klaus und Hildegard Iker, Bierkönig wurde Florian Flothmann mit dem 50. Schuss. Begonnen hatte das Schützenfest am Freitag mit dem Grünholen, bei dem über 50 Mitglieder mit anpackten. Am Samstag traten dann 140 Mitglieder am Festzelt an der Denkerstiege an und legten vor dem Vogelschießen noch einen Kranz am eigenen Ehrenmal auf dem Hof Hilsing nieder, wo auch die Proklamation des neuen Regten stattfand. Abends luden die Suttorfer zum öffentlichen Königsball mit DJ Werner Ruck ein.

Am Sonntag starteten die Schützen früh zum Kirchgang, der vom Musikzug „Friedensklang“ musikalisch begleitet wurde. Bei einem öffentlichen Frühschoppen klang der Sonntag dann aus.

Am heutigen Montag findet ab 15 Uhr das Kinderschützenfest der Suttorfer sowie der Kaffeenachmittag der Damen und älteren Herren des Vereins im Festzelt statt. Neben Kaffee und Kuchen werden die Organisatorinnen Inge Weber, Hildegard Iker, Anne Brinkmann, Elisabeth Höffker und Ruth Fernholz auch für ein buntes Programm sorgen: Künstler aus den eigenen Reihen werden eine Hand voll Sketche vortragen und die vereinseigene „Piggenband“ ordentlich für Stimmung sorgen. Außerdem wird Silberkönigin Elfriede Höffker und Goldkönigin Maria Geise geehrt. Ab 20 Uhr findet dann der große Königsball im Festzelt mit der Band „Sunset“ statt.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/367875?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F35537%2F596571%2F596583%2F
Greta Thunberg vom „Time Magazine“ zur Person des Jahres gekürt
Klimaaktivistin: Greta Thunberg vom „Time Magazine“ zur Person des Jahres gekürt
Nachrichten-Ticker