Archiv
Gedanken an einen Tapetenwechsel

Dienstag, 14.07.2009, 16:07 Uhr

Ahlen - Triumph und Tränen liegen nah beieinander bei der Fußball-Ferienfreizeit. Eben noch hatte der angehende Torwart glänzend pariert, wenige Sekunden später aber waren die Handschuhe verschwunden, irgendwo zwischen fliegenden Bällen, den buntesten Fußballschuhen und ganz vielen neuen Gesichtern. Jetzt schluchzt der Jung-Schnapper auf den Treppen des Clubheims am Wersestadion vor sich hin. Bis Hilfe in roten T-Shirts naht: Martin Hanskötter und seine Trainer-Kollegen nehmen sich in dieser Woche jeder Kinder-Sorge an.

„In diesem Jahr komme ich gar nicht dazu, selber Einheiten zu leiten“, so Hanskötter, „es gibt auch abseits der Felder so viel zu tun.“ Da bahnen sich die Schweißtropfen den Weg abwärts durch Hanskötters Gesicht wie Gletscherwasser in den Alpen. An mehr Abkühlung ist jedoch nicht zu denken, weil das Organisationsteam die Ahlener Bäder wie schon im vergangenen Jahr für nicht geeignet befunden hat.

Einer der Gründe, warum Martin Hanskötter und Rudi Strunz bereits laut nachdenken über einen Umzug des Fußball-Freizeit-Trosses vor der Sommerausgabe 2010. „Wir können auf einige Optionen zurückgreifen“, spielt Strunz, der zweite Haupt-Organisator, die Möglichkeiten in aller Ruhe durch.

Ganz gleich nämlich, wo im nächsten Jahr die Zelte aufgeschlagen werden - die Kids dürften seinen Rufen folgen. 143 Fußballwillige haben sich in diesem Sommer in die Teilnehmer-Listen eingetragen und „da liegt dann auch schon unsere Schmerzgrenze“, so Hanskötter, dem die Qualität dieser fünf Tage sehr am Herzen liegt.

„Die Gruppengrößen sind nun optimal, nahezu alle Trainer lizensiert - wir können richtig was schaffen.“ Morgens steht gezieltes Training auf dem Programm, der Nachmittag dagegen für lockere Spiele zur Verfügung. Der passionierte Fußball-Trainer Hanskötter darf zufrieden sein, wenn er seinen Blick über die Mini-Spielfelder schweifen lässt, bei der 15. Maßnahme dieser Art greift beim eingespielten Trainer- und Helfer-Team mittlerweile ein Rädchen ins andere.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/551726?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F35537%2F596571%2F596578%2F
Pkw brennt auf Kreuzung aus
Dieser Volvo brannte auf der Kreuzung der B 70 mit der Wettringener Straße im Motorraum vollständig aus. Auch das Fahrzeuginnere wurde stark beschädigt.
Nachrichten-Ticker