Archiv
Titanick-Verlosung: Meet & Greet zwischen stählernen Kulissen

Montag, 14.09.2009, 12:09 Uhr

Münster - Aufwendige Stahlkonstruktionen, imposantes Lichtdesign, spektakuläre Spezialeffekte - das neue Stück „Unter Strom“ des Theaters Titanick punktet nicht nur mit seinen Inhalten, sondern auch mit spektakulären Bildern. Noch bis Samstag (19. September) zeigt das Ensemble seine Inszenierung auf dem Hafenplatz. „Sie handelt von der faszinierenden Energie und davon, wie konsumwütige Menschen ihn so maßlos verschwenden, dass sie einen Blackout produzieren“, heißt es in einer Pressemitteilung.

Die Westfälischen Nachrichten verlosen als Medienpartner der Veranstaltung zwei Plätze für ein Meet & Greet, bei dem der Regisseur und künstlerische Leiter des Theaters Titanick, Uwe Köhler , die Gäste persönlich durch die Kulissen führt. Alle Fragen rund um das Stück können dann beantwortet werden, außerdem erklärt Köhler alle Spezialeffekte. Wer mutig ist, kann auch den 13 Meter hohen Turm, der das Zentrum der Inszenierung bildet, besteigen. Das Meet & Greet findet nach der Aufführung am Mittwoch (16. September) gegen 21.45 Uhr statt. Wer die zwei Plätze gewinnen möchte, ruft bis spätestens Dienstag (15. September), 14 Uhr, unter der Rufnummer 0137/808400321 (50 ct./Anruf aus dem dt. Festnetz, mobil ggf. abweichend) an, nennt seinen Namen, Adresse und Telefonnummer sowie das Stichwort WN WIN TITANICK.

Alternativ ist die Teilnahme per E-Mail unter
wn-marketing@aschendorff.de
möglich (gleiches Stichwort). Der Gewinner wird telefonisch benachrichtigt.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/550263?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F35537%2F596571%2F596575%2F
Italien-Rückkehrer in Deutschland mit Coronavirus infiziert
Eine elektronenmikroskopische Aufnahme zeigt das Coronavirus (SARS-CoV-2, orange), das aus der Oberfläche von im Labor kultivierten Zellen (grau) austritt.
Nachrichten-Ticker