Rot Weiss Ahlen
RW testet Senegalesen und Bulgaren

Mittwoch, 16.12.2009, 11:12 Uhr

Ahlen - Rot-Weiß Ahlen wirft die Angel aus und fischt auf dem Transfermarkt nach Verstärkungen. Das Wechselfenster soll sich im Winter nicht schließen, ohne dass sich der heimische Fußball-Zweitligist adäquate Verstärkungen für den Kampf um den Klassenerhalt zugelegt hat. Zwei mögliche Kandidaten befinden sich seit Dienstag im Training. Ins Visier der Ahlener geraten ist Mame Niang . Der zweimalige senegalesische Nationalspieler wurde zwei Jahre von Felix Magath beim VfL Wolfsburg trainiert und stand zuletzt beim norwegischen Erstligisten Viking Stavanger unter Vertrag. Niang gilt als kopfballstarker Mittelstürmer, ist 1,94 Meter groß und stünde RW sofort zur Verfügung. Sein Marktwert liegt bei etwa 300 000 Euro. Zudem testet Rot-Weiß den bulgarischen offensiven Mittelfeldspieler Aleksandar Stojmirovic . Der 27-Jährige ist wie auch Niang ein Linksfuß und steht beim bulgarischen Erstligisten Chernomorets Burgas unter Vertrag. Sein Trainer dort ist ein alter Bekannter aus der Bundesliga: Krassimir Balakov. Sowohl Stojmirovic als auch Niang haben Mittwoch noch einmal im Übungsbetrieb die Gelegenheit, sich nachhaltig zu empfehlen. „Beide haben bisher einen vernünftigen Eindruck hinterlassen. Wir werden zeitnah eine Entscheidung treffen“, kündigte RW-Trainer Christian Hock gestern auf „AZ“-Anfrage an.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/309999?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F35537%2F596571%2F596572%2F
Nachrichten-Ticker