Karneval in Münster
Schlossgeister: Ritterschlag für Jörg Twenhöven

Montag, 11.01.2010, 18:01 Uhr

Münster - Diese Auszeichnung hat sich der ehemalige Oberbürgermeister und Regierungspräsident, Dr. Jörg Twenhöven redlich verdient. Das betonte der Laudator des neuen Freud- und Friedensritters, Constantin Freiherr Heereman von Zuydtwyck. „Er ist gerne mit Menschen zusammen“, berichtete Heereman bei der offiziellen Ernennung Twenhövens im Gräftenhof des Mühlenhofmuseums am Samstagabend.

Aus diesem Grund hatte sich die Karnevalsgesellschaft „Die Schlossgeister “ ihren neuen Freud- und Friedensritter auch ausgesucht. Die Figur, die sich die münstersche Traditionsgesellschaft für ihre Ehrung zu Eigen gemacht hat, gehört zu den historisch bedeutensten Westfalen, denn der Friedensritter war 1648 maßgeblich an der Verwirklichung des Westfälischen Friedens beteiligt.

„Twenhöven ist gerne unter vielen Menschen und behandelt jeden Einzelnen gleich“, so Heereman in seiner Laudatio. Oft sei Twenhöven, der bis 2007 Regierungspräsident war, der Letzte, der nach Hause gehe. „Er ist immer fröhlich“, lobte der Freud- und Friedensritter der letzten Session die positiven Eigenschaften seines langjährigen Freundes. Ihre Freud- und Friedensritterverleihung feierten die Karnevalisten mit einem kurzweiligen Programm.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/505925?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F35537%2F596157%2F596568%2F
Pickepackevolles Programm
Im Hansa- und im Hafenviertel – natürlich auch im „B-Side“ am Stadthafen – findet das B-Side-Festival statt.
Nachrichten-Ticker