Homepage Thema 1
Studierende wollen Rüttgers kaufen - und beantragen 6.000 Euro

Dienstag, 23.02.2010, 00:02 Uhr

Münster - Das unabhängige Fachschaften Forum ( uFaFo ) hat beim Studierendenparlament der Uni Münster beantragt, den Ministerpräsidenten von Nordrhein-Westfalen zu mieten und - wenn möglich - auch käuflich zu erwerben. Der Antrag beläuft sich auf 6.000 Euro. Das uFaFo hofft, so den Fokus der Landesregierung auf studentische Belange rücken zu können. Das Studierendenparlament hat den Antrag in seinen Haushaltsausschuss überwiesen, wo nun über den Antrag beraten werden wird. Das uFaFo reagierte mit dem Antrag auf Medienberichte, die darauf verwiesen, dass die Aufmerksamkeit des Ministerpräsidenten des Landes Nordrhein-Westfalens gegen 6.000 Euro Spende käuflich sei. "Wieder einmal hat die CDU dazu beigetragen, den Glauben der Menschen in die Demokratie zu erschüttern", so Jörg Rostek, Parlamentarier des uFaFo und Antragsteller. "Wenn Herr Rüttgers glaubwürdig vermitteln will, dass Politik in NRW nicht käuflich ist, bedarf es mehr als die Entlassung von Generalsekretären." Weitere Informationen auch im Internet unter www.uFaFo.ms

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/79099?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F35537%2F596157%2F596566%2F
Aktivisten stoppen Zug mit radioaktiver Fracht
Bahnstrecke Münster-Enschede wieder frei: Aktivisten stoppen Zug mit radioaktiver Fracht
Nachrichten-Ticker