Nachrichten
Diesmal geht es früher rund

Freitag, 16.04.2010, 16:04 Uhr

Ahlen - „So früh im Jahr waren wir noch nie“, stellt Hermann Huerkamp fest. Der Leiter des Stadtteilforums und des Stadtteilbüros freut sich mit den Organisatoren auf Sonntag, 9. Mai, wenn die achte Auflage des Haldenlaufs ansteht.

Bereits um 10.30 Uhr beginnt der 600-Meter-Bambini-Lauf für die Jahrgänge bis 2003. Eine Viertelstunde später starten die Schüler D, die Jahrgänge von 2001 bis 2002. Die jungen Damen dieser Altersklasse starten um 11 Uhr. Zu absolvieren ist eine 800 Meter Strecke. Über einen Kilometer führt der Lauf der Schüler C.

Hier starten, wie in den nachfolgenden Distanzen, Jungen und Mädchen gemeinsam um 11.15 Uhr. Die zwischen 1995 und 1998 geborenen Schüler A und B starten zu ihren 1000 Metern um 11.30 Uhr. Der „Jedermannlauf“ beginnt um 12 Uhr und führt über sieben Kilometer. Dann starten auch der elf Kilometer Haldenlauf und die sieben und elf Kilometerstrecken für die Walker und Nordic-Walker.

„Der Elfer-Kurs führt vom Glückaufplatz zum Stadtrand und über die Halde und ist so steil, dass die Strecke durchaus als Berglauf gelten kann“, erklärt Matthias Schwenke vom Partner LG-Ahlen . „Wir richten am Fuß der Halde und oben auf dem Plateau je eine Wasserstation ein“, führt Hermann Huerkamp aus. Der Sieben-Kilometer-Kurs entspricht der Elf-Kilometer-Strecke, führt aber nicht über das immerhin 155 Meter hohe Haldenplateau.

Als Umkleideraum kann die Turnhalle der Diesterwegschule genutzt werden, Parkmöglichkeiten gibt es rund um den Glückaufplatz. Für die Verkehrs und Sicherheitsfragen sind die Ahlener Radsportfreunde mit im Organisationsboot. Dieter Kircheis, anerkannter Fachmann für Verkehrs und Sicherheitsfragen, organisiert die Verkehrsführung.

„Wir benötigen noch Helfer, die als Posten die Straßenquerungen absperren“, bittet der Radsportfreund um Mithilfe. „Wir bitten Schulen um Meldung bis zum 4. Mai, dann können die Startnummern am 6. Mai abgeholt werden“, lädt Hermann Huerkamp alle Schulen und Einzelläufer ein. Die Startgelder sind mit vier Euro für die Erwachsenen äußerst moderat, Kinder und Jugendläufe laufen kostenfrei. „Nachmeldungen sind noch bis 45 Minuten vor dem Start möglich“, ergänzt Stefan Schwenke.

Meldemöglichkeit im Stadtteilbüro unter www.lgahlen.de und www.vorortinahlen.de.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/192453?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F35537%2F596157%2F596547%2F
Wenn Tische zu Tanzflächen werden
37. Auflage von „Altstadt live“: Wenn Tische zu Tanzflächen werden
Nachrichten-Ticker