Schützenfeste im Kreis Borken
Brooker ändern ihre Festfolge

Sonntag, 23.05.2010, 12:05 Uhr

Gronau - Die Schützen der Rentenburg, von St. Katharina Epe und - an Pfingsten bei Hubertus - haben die Schützenfestsaison in Gronau und Epe eröffnet. Für die Schützenfamilie der Schützengesellschaft Brook-Spechtholtshook steht das große Fest noch bevor. Während der jetzt durchgeführten Mitgliederversammlung wurde ausführlich über das Schützenfest vom 18. bis 20. Juni gesprochen. Dabei stand die neue Festfolge während der Versammlung im Vordergrund.

Präsident Lothar Diek stellte seinen Mitgliedern das neue Programm detailliert vor. So feiern die amtierenden Majestäten König Kai Weyck und seine Königin Angela Hörsken ihren Königsball bereits am Schützenfestfreitag (18. Juni) im Festzelt am Sportgelände „Spechtholtshook“ an der Friedrich-Harkort-Straße. Der Tag „zwei“ vom Brooker Schützenfest (Samstag, 19. Juni) beginnt wie gewohnt mit dem Wecken durch die Offiziere. Der Nachmittag steht dann ganz im Zeichen des Antretens, der Kranzniederlegung, des Festumzuges und - jetzt neu - des Königsschießens. Gegen 17 Uhr wird das Ringen um die Königswürde unter der Vogelstange beginnen und sicher bis in die Abendstunden andauern. Nachdem der Nachfolger von Kai Weyck ermittelt ist, folgt die Proklamation, und es wird direkt unter der Vogelstange und im Festzelt weitergefeiert. Doch keine Sorge: Der Krönungsball findet ebenfalls statt, nämlich wie gewohnt am Schützenfestsonntag (20. Juni). Neu ist dagegen, dass der Ballabend bereits um 19 Uhr startet. Für die musikalische Stimmung sorgt die Band „Transfer“.

Der Sonntag startet traditionell um 9.30 Uhr mit dem Schützengottesdienst - diesmal in der Evangelischen Stadtkirche. Anschließend wird der zweite Schützenvogel beim Hotel Determann ausgeholt. Denn am Nachmittag treten die Gronauer und Eper Jungschützen zum zweiten Jungschützenschießen unter der Vogelstange im Brook an. Der Nachfolger vom Jungschützenkönig Ralf Wigger (Kloster-Schützenverein) wird ermittelt. Das Schießen beginnt während des Frühschoppens und der Mitgliederehrung. Der Verkauf von Kaffee und Kuchen zugunsten von Schwester Ulrike Diekmann („Schwester-Ulrike-Kreis“) runden das Angebot beim Brooker Schützenfest ab. Seinen Platz beim Schützenfest hat auch das Kinderfest. Dieses wird - wie bisher - eine Woche vor dem Hauptfest über die Bühne gehen. Bereits am Samstag (12. Juni) treffen sich die Kinder aus dem Vereinsbezirk am SG-Sportgelände, um einen vergnüglichen Nachmittag zu erleben. Dort wird auch der Nachfolger vom jetzigen Kinderkönig Moritz Doetkotte ermittelt.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/181995?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F35537%2F596157%2F596528%2F
Nachrichten-Ticker