yangoContent
Spektakuläre Sprünge

Mittwoch, 21.07.2010, 16:07 Uhr

Mit tollen Sprüngen und Saltos schaffte es der 17-jährige Frederic von Osten aus Hamburg zum Weltmeister. Und zwar in der Sportart Wakeboard . Seine Kategorie hatte keine Altersbeschränkung , es konnten also auch viel ältere Leute mitmachen. „Sein Lauf war Wahnsinn. Die ganze Weltelite schüttelte nur den Kopf“, sagte der Sprecher der Veranstaltung Marc Feldmann über den Sieger. Eine tolle Leistung zeigte auch der zwölfjährige Daniel Grant , der für das Land Großbritannien an den Start ging. Er war der Beste in der Juniorkategorie.

Wakeboard funktioniert ein bisschen wie Wasserski: Der Sportler steht auf einem Kunststoffbrett und wird übers Wasser und über Sprungschanzen gezogen. Dazu hält er sich an einem Seil fest. Das Seil wird entweder von einem Boot gezogen. Oder es ist fest angebracht und wird von einer Maschine in Schwung gebracht.

Die Weltmeisterschaft fand am Wochenende auf einem See in Neubrandenburg im Bundesland Mecklenburg-Vorpommern statt. Insgesamt gingen mehr als 160 Sportler an den Start. Darunter waren auch Kinder ab acht Jahren. Manche der Teilnehmer waren sogar extra aus den USA, Australien oder Israel angereist.

In Deutschland gibt es rund 300 000 Sportler, die Wakeboard aktiv ausüben. Es gibt mehr als 50 Wasser-Sportanlagen kreuz und quer durchs Bundesgebiet. Deutschland gehört zu einer der führenden Nationen im Wakeboarden - sogar vor England, Holland und den USA.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/285647?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F35537%2F596157%2F596480%2F
Nachrichten-Ticker