Karneval im Kreis Steinfurt
Karawane der guten Laune

Sonntag, 06.03.2011, 11:03 Uhr

Horstmar - Aus dem Erker des historischen Rathauses begrüßte das Kinderprinzenpaar Lars I. (Overkamp) und Sophie I. (Stanitzok) der Bruderschaft St. Katharina , vorgestellt von Frank Burrichter, das in großer Zahl erschienene närrische Volk zum Karnevalsumzug am Samstag. Und Bürgermeister Robert Wenking genoss sichtlich den Ausblick auf die bunt kostümierte Schar und begrüßte Krankenschwestern, Ärzte, Honigbienen, Kinderprinzenpaar und gute Fee, Elferrat und Komitee, Hexen, Cowboys Indianer, Chinesen, Inder, Mohikaner, Libellen, Affen und Doktoren. Dann gab er den Start frei für närrische Runden und nachfolgende frohe Stunden.

Dominik Pietroschek vom Komitee schickte die Karawane auf die Reise, angeführt vom Komitee der Gesellschaft Concordia, gefolgt von Elferrat und Prinzenpaar der Bruderschaft St. Katharina.

Im Hinblick auf die kommende Frauen-Fußball-WM hatte sich die Stadtkapelle im „Fußball-Deutschlandlook“ kostümiert. Auch den Weg nach Horstmar gefunden hatten junge Scheichs mit ihrer Ölplattform. Ihnen folgten phantasievoll kostümiert mit reichlich Proviant für sich und die Narren am Straßenrand Variete-Tänzerinnen und Tänzer, die Tanzgarde Showtime, die Gartenfreunde mit Garten auf Rädern, hilfsbereite Krankenschwestern, Man in Black and White, römische Cäsaren mit ihren Frauen, die bunte Super Mario World und zauberhafte Feen. Den Abschluss machte der Elferrat.

Nach dem Zug ging es direkt weiter im Saal der Ratsschänke, wo erst die Stadtkapelle und dann DJ „Manni“ Stiegekötter die Narren richtig in Schwung brachten. Belohnt für die pfiffigste Kostümierung wurden die Junggesellen der Gesellschaft mit ihrer Interpretation der Super Mario World.

Nach kurzer „Ruhephase“ brachte ab 20.11 Uhr der große Kostümball schnell alle Närrinnen und Narren in tolle Party-Stimmung. Dabei hatten die Damen des Komitees es wieder wirklich schwer, die jeweils fantasievollsten Kostüme auszuwählen. Schließlich entschieden sie sich für Benjamin Blümchen als Einzel-, Rotkäppchen und der Wolf als Paar- und Grisu der kleine Drache als Gruppen-Kostüm. Weiterhin hatte DJ „Manni“ das Sagen am Plattenteller.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/252466?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F35537%2F594850%2F596019%2F
Nachrichten-Ticker