Eurocityfest 2011
Christina Stürmer und Selig gehören zu den Topacts

Münster - Auf einer Pressekonferenz wurden soeben die Topacts für das Eurocityfest 2011 (3. bis 5. Juni) bekannt gegeben: Auf der Bühne auf dem Domplatz tritt am Freitag Christina Stürmer auf, am Samstag werden Aura Dione und Selig und Sonntag Jule Beigel mit ihrer Band.

Freitag, 13.05.2011, 00:05 Uhr

Münster - Kein Eurocityfest ohne große Namen: Christina Stürmer , Selig und Aura Dione sind die Top-Acts bei der 12. und finalen Auflage vom 3. bis 5. Juni. "Der Kreis schließt sich. Wir haben es auch diesmal geschafft, tolle Künstler nach Münster zu holen", zeigt sich Steffi Stephan , Geschäftsführer der Eurocityfest GmbH, bei der Programmpräsentation sichtlich stolz. Die Stadt stellt sich am ersten Juni-Wochenende wieder auf hunderttausende Besucher ein. Für drei Tage macht das Eurocityfest Münsters Innenstadt zur Kultur- und Partyzone. Der Startschuss für das größte Open-Air-Festival der Region, das von der Stadt Münster veranstaltet wird, fällt am Freitag (3. 6.) um 15 Uhr auf der Sparkassen-Bühne, diesmal wieder vor der Lambertikirche. "Wir sind richtig froh über die Rückkehr", freut sich Stephan über das Entgegenkommen der Kirchengemeinde. 2010 stand die Bühne am anderen Ende des Prinzipalmarktes. Stephan: "Das war nicht optimal." Bühnenprogramm vor dem Dom 10.000 und mehr Fans werden an jedem Festivaltag allein vor der Hauptbühne beim Dom erwartet. Mit einem "vollen Haus" rechnet Organisator Stephan, wenn am Freitagabend (3. 6.) Echo-Gewinnerin Christina Stürmer auf die Bühne geht. "Eine starke Stimme und live ein Erlebnis", verspricht er. Die österreichische Sängerin habe eine riesige Fangemeinde quer durch die Generationen. Stephan: "Christina Stürmer hat 1,5 Millionen Tonträger verkauft. Sie spricht den Massengeschmack an. Genau das will das Eurocityfest auch." Das gilt mit Sicherheit auch für Aura Dione. Die dänische Vollblutmusikerin ist in den vergangenen zwei Jahren zum internationalen Star gereift. Ihre Hits "I Will Love You Monday" und "Song für Sofie" werden seit Monaten im Radio rauf und runter gespielt. Am Samstagabend (4. 6.) sind sie auf dem Domplatz zu hören - live und original. Mit der Verpflichtung von Selig - nicht erst seit ihrem Comeback im vergangenen Jahr eine der wichtigsten deutschsprachigen Rockbands - ist den Eurocityfest-Machern ein echter Coup gelungen. "Am Freitag sind sie zu Festivalpreisen bei 'Rock am Ring' zu hören, am Samstag in Münster vor dem Dom kostenlos. Am Sonntag spielen sie dann bei 'Rock im Park'", sagt Stephan und betont: "Draußen und umsonst! Das ist die Seele des Eurocityfestes." Stephan erinnert daran, dass die Eurocityfest GmbH viel Unterstützung von der Stadt bekomme, aber ohne Zuschüsse auskommen müsse. Von den Gagen über die Veranstaltungstechnik bis zu den Absperrungen und der Müllbeseitigung müsse alles durch Sponsoring, Getränkeverkauf und Standmieten finanziert werden. Was passiert, wenn sich die "größte weibliche Rockstimme des Landes" mit dem "Paten der deutschen Soulmusik" zum Musikmachen verabreden? Die Eurocityfest-Besucher können es am Sonntag (5. 6.) auf dem Domplatz erleben. Julia Neigel und Edo Zanki beschließen dort das offizielle Programm auf der Hauptbühne. Musikschulen am Stadthaus "Christina Stürmer, Selig, Julia Neigel und Edo Zanki. Die 12. Auflage des Eurocityfestes spricht wieder ein vielschichtiges Publikum an", sagt Fritz Schmücker vom Veranstalter Stadt Münster und ist sehr zufrieden mit dem Programm. Besonders freut sich Schmücker darüber, dass diesmal auch "ganz junge Töne" zu hören sein werden. Zum Beispiel auf der Bühne vor dem Stadthaus 1. Dort präsentieren sich die Musikschulen aus Münster unter Leitung der Westfälischen Schule für Musik sowie die Musikhochschule Münster. Besonderes wird außerdem auf der Bühne am Bunten Vogel geboten: Dort singen am Samstag von 11 bis 14 Uhr schwul-lesbische Chöre aus Berlin, Hamburg, Bremen, Hannover, Aachen, Leipzig, Köln und Münster, die sich in der Eurocityfest-Woche in Münster zum ersten schwul-lesbischen Chorfestival "nordaccord.2011" treffen. Plattform für Nachwuchsbands 100 Musikgruppen und Solokünstler sind beim 12. Eurocityfest dabei. Dieses Jahr werden sieben Bühnen aufgebaut, eine mehr als 2010. Neu ist die Bühne am Schnittpunkt von Syndikatplatz zum Platz des Westfälischen Friedens. Sie kommt ausschließlich am Samstag zum Einsatz und ist die Plattform für Nachwuchsbands. Hier treten die vier Sieger des Musikwettbewerbs popUP NRW sowie weitere Bands des münsterbandnetz.de auf. Ebenfalls neu: Vereine, Schulen und Kulturschaffende aus Kinderhaus sorgen unter Federführung des Wuddi (Zentrum für Kinder und Jugendliche im Bürgerhaus Kinderhaus) für das Programm am Samstag auf der AWM-Bühne an der Dominikanerkirche. "Das Engagement aus dem Stadtteil ist eine echte Bereicherung", freut sich Organisator Stephan. Rahmenprogramm Ein vielfältiges Kultur- und Unterhaltungsprogramm bildet den Rahmen für das Live-Spektakel. Händler, Kunsthandwerker und Vereine laden mit attraktiven Angeboten zum Flanieren, Staunen und Genießen in Münsters Innenstadt ein. Die Getränkestände werden ausschließlich von Gastronomen aus Münster bedient. Der Spielplatz Maxi-Sand am Syndikatplatz ist zentrale Anlaufstelle für die jüngsten Eurocityfest-Besucher. Bobbycar-Rennen, Schminkstudio, Ballon-Wettbewerb und kreative Workshops sind hier im Angebot. Polizei und Deutsche Lebensrettungs-Gesellschaft (DLRG) nutzen das Eurocityfest als Bühne, um sich unterhaltsam zu präsentieren und über ihre Aufgaben zu informieren. Am Sonntag um 11 Uhr beginnt auf dem Domplatz die Technik- und Infoschau.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/239109?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F35537%2F594850%2F595944%2F
FMO begrüßt millionsten Fluggast in diesem Jahr
Flughafen Münster/Osnabrück: FMO begrüßt millionsten Fluggast in diesem Jahr
Nachrichten-Ticker