Allwetterzoo freut sich über Nachwuchs
Paten für Leopardenbabys gesucht

Mittwoch, 22.06.2011, 06:06 Uhr

Münster - Der Kater macht Theater. Das ist kein Wunder, schließlich wird ihm übel mitgespielt: Erst kommt er in eine Kiste, dann auf einen Behandlungstisch, dann gibt´s ein Thermometer hinten rein, während vorne jemand an Zähnen, Augen und Ohren herumfuhrwerkt.

Das ist zu viel für ein fünf Wochen altes Kätzchen, und wenn es noch so sehr ein Leopard ist. Der Kleine faucht und bockt und macht einen auf Menschenfresser.

Carsten Ludwig und Carin Fels kratzt das überhaupt nicht. Der Tierarzt und die Tierpflegerin spulen routiniert ihr Untersuchungsprogramm ab - und freuen sich, dass der Patient so rundum gesund ist. Gewicht: 2500 Gramm, Temperatur: 37,8 Grad, Augen: glänzend, Zähne: fast, Temperament: oh ja.

Das Katerchen gehört zu einer enorm bedrohten Art. 1000 nordpersische Leoparden leben vielleicht noch im Kaukasus, in den Tiergärten der Welt sind es 145, in Münster fünf. Zwei Jahre lang darf dürfen die Jungtiere im Allwetterzoo in Münster bleiben, dann werden sie auf andere Zoos verteilt, damit sie einen konstruktiven Beitrag zur Erhaltung ihrer Art leisten.

Bis dahin müssen sie aber noch ein paar Wurmkuren über sich ergehen lassen. Mutter „Bara“ vergnügt sich derweil mit ihrem Nachmittagsfutter - während der Fress- und Jagdzeit würde sie ihre Kleinen ohnehin alleine lassen. Wenn sie später mit ihren Kindern zusammenkommt, wird sie aber merken, dass irgendwas nicht stimmt.

Die kleine Katze übrigens lässt die Behandlung viel gelassener über sich ergehen als ihr Brüderchen: Das ist gut so, denn sie hat schon ein paar Zähnchen mehr. In ein paar Wochen sind die Zähne und Klauen so lang, dass der Tierarzt auf die unmittelbare Untersuchung tunlichst verzichtet.

Einen Namen haben übrigens beide noch nicht. Den soll ein Pate vergeben dürfen - und der muss erst noch gefunden werden.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/231357?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F35537%2F594850%2F595168%2F
Nachrichten-Ticker