WN_Mobile_Home
RW: Es reicht nicht mal für die Regionalliga

Freitag, 03.06.2011, 22:06 Uhr

Ahlen - Jetzt kommt es knüppeldicke: RW Ahlen , jüngst nach der Eröffnung des Insolvenzverfahrens in die Regionalliga degradiert, wird auch dort in der kommenden Spielzeit nicht an den Start gehen. „Die Auflagen des DFB können wir nicht erfüllen“, so Wolfgang Holtz , zweiter Vorsitzender, am Freitagabend im Gespräch mit unserer Zeitung.

„Vorausgegangen waren zu Hohe Hürden des DFB bezüglich der Regionalliga - vergleichbar mit einem Hochspringer, der aus dem Stand fünf Meter hoch springen muss, aber ohne Stab“, so Vorsitzender Dirk Neuhaus .

Bis etwa 22 Uhr tagten der aktuelle Vorstand und Aufsichtsrat am Freitag, um letztlich zu dieser bitteren Erkenntnis zu kommen. Gut 2,5 Millionen hätten die Rot-Weißen am Freitag bis Mitternacht aufbringen müssen, um die Lizenz für die Vierte Liga zu beantragen. Jetzt sollen laut Wolfgang Holtz alle Hebel in Bewegung gesetzt werden, um die NRW-Liga zu stemmen. Aber selbst die sei noch nicht sicher, so der zweite Vorsitzende.

Etwa 600 000 Euro müssen her, um eine realistische Chance zu haben. „Ich halte den NRW-Ligalizenzerhalt für ambitioniert, aber durchaus realistisch. Wir brauchen dazu weitere Sponsoren und Unterstützung aller Mitglieder, Fans und derer die unseren Verein nicht von der Landkarte verschwinden sehen wollen“, so Neuhaus.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/234319?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F35537%2F594850%2F595168%2F
Tierisches Vergnügen beim Dschungelbuch-Musical
Halle Münsterland: Tierisches Vergnügen beim Dschungelbuch-Musical
Nachrichten-Ticker