MS-Top-Thema 1
Mediziner entziehen Arzt Doktortitel

Freitag, 15.07.2011, 19:07 Uhr

Münster - Auch die Universität Münster hat ihren ersten erwiesenen Plagiatsfall bei einer Doktorarbeit : Dem betroffenen Arzt wird der Titel entzogen, entschied der Fachbereichsrat der medizinischen Fakultät.

Einem Autor des Internet- Lexikons Wikipedia waren bei der Aktualisierung des Artikels zum Thema Prostatakarzinom zwei beinahe wortgleiche Doktorarbeiten aus der Fakultät der Uni aufgefallen (WN, 28.5.) Er schaltete die Universität ein, diese ging den Hinweisen nach. „Die Sache war eindeutig und die Entscheidung des Fachbereichsrates einstimmig“, kommentiert jetzt Fakultätsdekan Prof. Dr. Wilhelm Schmitz .

Der betroffene Mediziner, der seine Arbeit im Jahr 2009 abgegeben hat, arbeitet als niedergelassener Arzt im Münsterland. Er hat wesentliche Teile einer 2006 erschienenen Promotion übernommen, die vom selben Professor betreut wurde.

Dieser räumt im Gespräch mit unserer Zeitung ein, beim Lesen der Arbeit „betriebsblind“ gewesen zu sein. Alle Doktorarbeiten, die von ihm betreut würden, befassten sich mit einem „sehr speziellen Thema“, sagt er.

So arbeiteten seine beiden Doktoranden, deren Arbeiten ähnlich ausfielen, an identischem Datenmaterial. Der zweite Doktorand, der nun seinen Titel zurückgeben muss, habe eigene wissenschaftliche Ergebnisse erarbeitet, im Diskussionsteil der Dissertation aber die Arbeit des anderen Mediziners übernommen.

Er habe sich bei der Lektüre auf die wissenschaftlichen Daten konzentriert, sagt der Prüfer. Fünf Dissertationen, ebenfalls zu sehr ähnlichen Themen, habe er zwischen den fraglichen Arbeiten betreut. Nachdem der Plagiatsverdacht aufkam, wurde ihm von der Fakultät untersagt, weitere Doktorarbeiten zu betreuen. Bei Medizinern ist die Promotion bis heute fast Standard. „Viele Ärzte glauben, ihr Ansehen durch den Doktortitel zu verbessern“, sagt der Professor. Bessere Mediziner mache der Titel aber in der Regel nicht.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/224619?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F35537%2F594850%2F594924%2F
FMO begrüßt millionsten Fluggast in diesem Jahr
Flughafen Münster/Osnabrück: FMO begrüßt millionsten Fluggast in diesem Jahr
Nachrichten-Ticker