Weniger Fleischkonsum: Münster startet Kampagne
Bauern kritisieren Bevormundung: Streit um Vegetarier-Tag

Donnerstag, 14.07.2011, 17:07 Uhr

Münster - Ein Tag ohne Fleischkonsum ? Der Beschluss des Rates der Stadt Münster, einen „vegetarischen Donnerstag“ einführen zu wollen, hat eine emotionale Debatte ausgelöst. Vor allem der Bauernverband lehnt eine Bevormundung der Bürger klar ab.

Münster folgt mit seiner Kampagne dem Beispiel Bremens. Dort hatte der Senat bereits im Jahr 2009 einen „Vegetarischen Tag“ eingeführt. Internationaler Vorreiter ist die belgische Stadt Gent. An einem Tag der Woche - in Münster am Donnerstag - sollen nach dieser Idee möglichst viele Bürger auf Fleisch oder Fisch verzichten.

„Die Stadt Münster will mit diesem Antrag ihren kleinen Beitrag zum Klimaschutz leisten“, sagte eine Sprecherin der Stadt Münster. „Bei der Fleischproduktion entsteht eine große Menge Treibhaus.“ Der Beschluss, der sich vornehmlich an Betreiber von Restaurants, Kneipen und Kantinen richtet, wurde auf Antrag der Grünen und der Linkspartei beschlossen - allerdings erst nach kontroverser Debatte und gegen die Stimmen der CDU und der FDP. Für die Kampagne stehen 5000 Euro zur Verfügung. Am Samstag ist ein entsprechender Aktionstag geplant.

Der Westfälisch-Lippische Landwirtschaftsverband reagierte mit Ablehnung auf den Beschluss. „Wir halten nichts davon, den Bürgern politische Vorschriften bei den Essgewohnheiten zu machen“, sagte der westfälische Bauernpräsident Franz-Josef Möllers. Schon heute gebe es vor allem in Restaurants überall Wahlmöglichkeiten. Das Münsterland ist eine der Regionen mit den meisten Tiermastbetrieben. Innerhalb der Kirchen wird über die Sinnhaftigkeit eines entsprechenden Aktionstages noch diskutiert.

Nach Meinung von Experten ist die Akzeptanz eines „Veggie Day“ bei den Konsumenten unklar. Auch könnte es Unterschiede zwischen Stadt und Land geben.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/225183?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F35537%2F594850%2F594924%2F
Alarm auf der Schafweide
Der Wolf ist ein schwieriger Nachbar: Alarm auf der Schafweide
Nachrichten-Ticker