Atlantis
Mit Schüppe und Schaufel

Donnerstag, 18.08.2011, 15:08 Uhr

Münster - Wer will die fleißigen Handwerker sehn? - der muss nach Atlantis gehen! Emsig und eifrig schüppten und schaufelten die jungen Besucher der Kinderferienstadt am Wienburgpark den ganzen gestrigen Morgen über.

Ein scheinbar waschechter Bauarbeiter mit Blaumann und Helm gab dabei spielerisch Anweisungen, wo denn am besten in der Erde zu buddeln wäre. Der verkleidete Betreuer der Abenteuerstadt hatte eine große Grube ausgehoben und darin allerlei Schätze für die kleinen Helfer versteckt. Mini-Goldnuggets, glitzernde Steine aber auch mal Kronkorken und Co. lauerten in dem umzäunten Baustellenbereich, um von den jungen Schatzsuchern entdeckt zu werden. „Mit einfachen Mitteln kann man ganz viel Freude schaffen, man braucht nur eine tolle Idee“, so Atlantis-Leiter Andreas Garske über das spannende und neue Spaten-Projekt.

Bewaffnet mit Harken, Schaufeln und Schubkarre wetteiferten die Atlantis-Kinder um die schönste Ausbeute.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/75830?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F35537%2F594850%2F594897%2F
Neue (Narren-) Besen kehren gut
Die Wüste lebt: Die Atacama-Tänzerinnen der Suttroper Karnevalsgesellschaft begeisterten mit ihrem Schautanz.
Nachrichten-Ticker