Cannes
Startschuss für Krimifestival «Tatort Eifel»

Samstag, 17.09.2011, 00:09 Uhr

Gerolstein - Mit einem Konzert des Jazzmusikers Klaus Doldinger und der Deutschen Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz hat am Freitagabend in Gerolstein das Krimifestival « Tatort Eifel » begonnen. Der Komponist der ARD-« Tatort »-Titelmelodie, dessen Band Passport und rund 90 Orchester-Musiker heizten im einem historischen Lokschuppen 650 Krimifreunden ein. Der bundesweit größte Branchentreff der Krimi- und Filmszene wartet in der Vulkaneifel bis zum 25. September mit mehr als 30 Veranstaltungen in Sachen Mord und Totschlag auf. Zur sechsten Auflage der Krimitage werden rund 6000 Besucher erwartet. «Wenn man heute gute Drehbücher sucht, kommt man zu Tatort Eifel», sagte Krimibuchautor Jacques Berndorf . Bei der Gründung im Jahr 2001 habe niemand gedacht, dass das Festival einmal «so gigantisch» werde. Die Reihe sei eine feste Kontaktbörse für Autoren, Regisseure und Fernsehproduzenten, meinte die Leiterin des Fachprogramms, Julia Röskau. In diesem Jahr steht der boomende Regionalkrimi im Fokus. «Der Krimi wird auch im Fernsehen immer regionaler», sagte Festivalleiter Heinz-Peter Hoffmann. Rund 150 Krimischreiber und Filmemacher haben sich angemeldet. Auch großes Publikum kommt auf seine Kosten. Krimifans erwartet ein bunter Programm-Mix von Filmpremieren, Lesungen, Krimi-Dinner und Kabarett. Und viele Prominente: Bei einer Abendgala am 24. September werden etwa die Kommissare des Münchener «Tatorts» (BR), Miroslav Nemec und Udo Wachtveitl, sowie die Ermittler der WDR-Serie «Mord mit Aussicht» - unter anderem Caroline Peters - als Preisträger auf der Bühne stehen. Und der Kölner «Tatort»-Kommissar Dietmar Bär (Freddy Schenk) hält die Laudatio. Tatort Eifel Jacques Berndorf

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/102102?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F35537%2F594850%2F594892%2F
Cueto haucht Preußen in Jena neues Leben ein
Fußball: 3. Liga: Cueto haucht Preußen in Jena neues Leben ein
Nachrichten-Ticker