WN_Mobile_Aus_Aller_Welt
Kleingärtner werben um Familien

Freitag, 02.09.2011, 00:00 Uhr
Veröffentlicht: Freitag, 02.09.2011, 00:00 Uhr

Heidelberg - Die Kleingärtner werben verstärkt um junge Familien. Zur Vermittlung des nötigen Garten-Wissens sollen 15 000 Umwelt-Fachberater ausgebildet werden, sagte der Präsident der Deutschen Gartenfreunde, Achim Friedrich , am Freitag in Heidelberg. «Viele junge Menschen und Familien pachten einen Garten oder beabsichtigen dieses zu tun, haben aber wenig Hintergrundwissen.» In Heidelberg treffen sich bis Sonntag 160 Delegierte zum Bundestreffen der organisierten Kleingärtner. Dazu zählen bundesweit 1,2 Millionen Menschen. Die Pacht einer Parzelle kostet im Jahr etwa 150 Euro. «Wir stehen gerade vor der Herausforderung, dass es in Süddeutschland und Berlin zu wenige Kleingärten gibt, die Nachfrage in anderen Regionen aber sehr gering ist», sagte Friedrich. Die Fachberater sollten auch dafür sorgen, die Natur in den Kleingärten mit ihren teils seltenen Pflanzen- und Obstarten noch besser zu schützen. Biologen hätten auf den Arealen mehr als 2000 Pflanzenarten registriert. Mittelfristig sollen neue Lehrpfade und -gärten entstehen, um den Gartenbau Kindern und Jugendlichen näher zu bringen. Website

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/108100?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F35537%2F594850%2F594892%2F
Nachrichten-Ticker