Essen & Trinken-Teaser Homepage
«Anuga»: Fair gehandelte Produkte auf Erfolgskurs

Montag, 10.10.2011, 13:10 Uhr

Köln - Fair gehandelte Produkte sind weltweit weiter auf Erfolgskurs . In Deutschland kann erneut auf ein Umsatzplus verweisen. Mit der Nachfrage wächst auch das Angebot. Inzwischen sind Produzenten aus rund 80 Ländern einbezogen.

Im vergangenen Jahr kauften die Verbraucher rund um den Globus Fairtrade-Produkte im Wert von 4,3 Milliarden Euro, ein Zuwachs von 26 Prozent. Auch in Deutschland gab es erneut ein Umsatzplus - um 17 Prozent auf 187 Millionen Euro im ersten Halbjahr 2011. Das teilten Transfair-Geschäftsführer Dieter Overath und Mathias Mogge von der Welthungerhilfe am Montag (10. Oktober) bei der internationalen Lebensmittelmesse « Anuga » (8. bis 12. Oktober) in Köln mit.

Fairtrade sei ein effektives Instrument gegen Armut, betonte Mogge. «Rund eine Milliarde Menschen leiden weltweit unter Hunger. Durch fair gehandelte Produkte können viele von ihnen dem Kreislauf von Armut und Hunger entrinnen.» Das Beispiel des vom Bürgerkrieg zermürbten Sierra Leone zeige, wie positiv faire Handelsalternativen die ländliche Entwicklung beeinflussen könnten, sagte Mogge mit Blick auf den Welternährungstag am 16. Oktober. «Lange produzierten die Bauern schlechte Qualität und verkauften ihre Ernte weit unter Wert an Zwischenhändler. (...) Jetzt erzeugen sie gute Bio-Qualität und erhalten einen deutlich höheren Preis.» Diesen Aufpreis zahlt der Endverbraucher.

In den Handel mit Fairtrade-Produkten wie Kaffee, Kakao, Tee, Honig, Bananen oder Wein sind inzwischen Produzenten aus rund 80 Ländern einbezogen. Das Sortiment wächst ebenso wie die Verkaufsstellen. In Deutschland sind es bereits 36 000 Geschäfte, berichtete Overath. Das Siegel genieße hohes Vertrauen bei den Verbrauchern.

Die Organisation Transfair handelt nicht mit den Produkten, sondern vergibt das Fairtrade-Siegel an Lizenznehmer. Ziel ist es, benachteiligte Produzentengruppen in Entwicklungsländern durch gerechte Preise, faire, feste Lieferverträge und menschenwürdige Arbeitsbedingungen nachhaltig zu unterstützen.

Webseite der Anuga

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/74624?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F35537%2F594850%2F594882%2F
Nachrichten-Ticker