Kreis Steinfurt verleiht seinen Kulturpreis 2018 an den Bagno-Kulturkreis Steinfurt
Weltklasse in der Provinz

Kreis Steinfurt -

Landrat Dr. Klaus Effing hat am Mittwoch den Kulturpreis des Kreises Steinfurt übergeben. Preisträger 2018 ist der Bagno-Kulturkreis Steinfurt.

Donnerstag, 13.12.2018, 16:06 Uhr aktualisiert: 14.12.2018, 15:30 Uhr
Landrat Dr. Klaus Effing hat am Mittwochabend in der Steinfurter Konzert-Galerie den Bagno-Kulturkreis für sein außergewöhnliches Engagement ausgezeichnet und den Vereinsmitgliedern den Kulturpreis des Kreises Steinfurt 2018 überreicht.
Landrat Dr. Klaus Effing hat am Mittwochabend in der Steinfurter Konzert-Galerie den Bagno-Kulturkreis für sein außergewöhnliches Engagement ausgezeichnet und den Vereinsmitgliedern den Kulturpreis des Kreises Steinfurt 2018 überreicht. Foto: Drunkenmölle

Schade für den besonderen Anlass. Lüster und Lampen blieben aus. Der so prunkvoll mit Wand- und Deckenornamentik im Stil des Rokoko ausgestattete Saal blieb im Halbdunkeln. Das war bedauerlich. Auch wenn wegen der technischen Panne wenig vom überbordenden Glanz und Gloria ausgestrahlt werden konnte, so ist es den Laudatoren dennoch gelungen, die Protagonisten des Bagno-Kulturkreises Steinfurt und deren Verdienste und Leistung zumindest im übertragenden Sinne ins angemessene Scheinwerferlicht zu stellen. Über 100 Frauen und Männer waren am Mittwoch der Einladung in die älteste frei stehende Konzertgalerie Europas gefolgt, wo Landrat Dr. Klaus Effing den mit 2500 Euro dotierten Kulturpreis des Kreises Steinfurt an den 1996 gegründeten Verein übergeben hat.

Die Fachkommission hatte ihre Entscheidung vor allem damit begründet, dass der Kulturkreis erheblich dazu beigetragen hat, „die Konzertgalerie als erstklassigen Veranstaltungsort mit einer überregionalen Strahlkraft zu etablieren.“ Und das war keine Übertreibung: Steinfurt zählt in der Klassikszene zu den Spielorten der Champions-League.

Kulturpreis 2018 des Kreises Steinfurt für den Bagno-Kulturkreis Steinfurt

1/20
  • Verleihung Kulturpreis 2018 des Kreises Steinfurt an den Bagno-Kulturkreis Steinfurt im Steinfurter Konzertsaal Foto: Drunkenmölle
  • Verleihung Kulturpreis 2018 des Kreises Steinfurt an den Bagno-Kulturkreis Steinfurt im Steinfurter Konzertsaal Foto: Drunkenmölle
  • Verleihung Kulturpreis 2018 des Kreises Steinfurt an den Bagno-Kulturkreis Steinfurt im Steinfurter Konzertsaal Foto: Drunkenmölle
  • Verleihung Kulturpreis 2018 des Kreises Steinfurt an den Bagno-Kulturkreis Steinfurt im Steinfurter Konzertsaal Foto: Drunkenmölle
  • Verleihung Kulturpreis 2018 des Kreises Steinfurt an den Bagno-Kulturkreis Steinfurt im Steinfurter Konzertsaal Foto: Drunkenmölle
  • Verleihung Kulturpreis 2018 des Kreises Steinfurt an den Bagno-Kulturkreis Steinfurt im Steinfurter Konzertsaal Foto: Drunkenmölle
  • Verleihung Kulturpreis 2018 des Kreises Steinfurt an den Bagno-Kulturkreis Steinfurt im Steinfurter Konzertsaal Foto: Drunkenmölle
  • Verleihung Kulturpreis 2018 des Kreises Steinfurt an den Bagno-Kulturkreis Steinfurt im Steinfurter Konzertsaal Foto: Drunkenmölle
  • Verleihung Kulturpreis 2018 des Kreises Steinfurt an den Bagno-Kulturkreis Steinfurt im Steinfurter Konzertsaal Foto: Drunkenmölle
  • Verleihung Kulturpreis 2018 des Kreises Steinfurt an den Bagno-Kulturkreis Steinfurt im Steinfurter Konzertsaal Foto: Drunkenmölle
  • Verleihung Kulturpreis 2018 des Kreises Steinfurt an den Bagno-Kulturkreis Steinfurt im Steinfurter Konzertsaal Foto: Drunkenmölle
  • Verleihung Kulturpreis 2018 des Kreises Steinfurt an den Bagno-Kulturkreis Steinfurt im Steinfurter Konzertsaal Foto: Drunkenmölle
  • Verleihung Kulturpreis 2018 des Kreises Steinfurt an den Bagno-Kulturkreis Steinfurt im Steinfurter Konzertsaal Foto: Drunkenmölle
  • Verleihung Kulturpreis 2018 des Kreises Steinfurt an den Bagno-Kulturkreis Steinfurt im Steinfurter Konzertsaal Foto: Drunkenmölle
  • Verleihung Kulturpreis 2018 des Kreises Steinfurt an den Bagno-Kulturkreis Steinfurt im Steinfurter Konzertsaal Foto: Drunkenmölle
  • Verleihung Kulturpreis 2018 des Kreises Steinfurt an den Bagno-Kulturkreis Steinfurt im Steinfurter Konzertsaal Foto: Drunkenmölle
  • Verleihung Kulturpreis 2018 des Kreises Steinfurt an den Bagno-Kulturkreis Steinfurt im Steinfurter Konzertsaal Foto: Drunkenmölle
  • Verleihung Kulturpreis 2018 des Kreises Steinfurt an den Bagno-Kulturkreis Steinfurt im Steinfurter Konzertsaal Foto: Drunkenmölle
  • Verleihung Kulturpreis 2018 des Kreises Steinfurt an den Bagno-Kulturkreis Steinfurt im Steinfurter Konzertsaal Foto: Drunkenmölle
  • Verleihung Kulturpreis 2018 des Kreises Steinfurt an den Bagno-Kulturkreis Steinfurt im Steinfurter Konzertsaal Foto: Drunkenmölle

Wie es den Gründern Josef Schwermann (ehemaliger Musikschulleiter), Jürgen Holtz (ehemaliger Vorstandsvorsitzender der Kreissparkasse) und Heinz Balster (ehemaliger Geschäftsführer des Steinfurter Verkehrsvereins) gelungen ist, die Weltklasse in die Provinz zu holen, und wie es dem Kulturkreis-Team heute gelingt, dieses Niveau zu halten, das wurde von den Rednern eindrucksvoll beschrieben.

„Er ist ein Geschenk an unsere Region und darüber hinaus“, eröffnete Klaus Meiers, stellvertretender Bürgermeister der Kreisstadt, den Lobgesang. Landrat Dr. Klaus Effing hob auf das außerordentliche ehrenamtliche Engagement und die hohe fachliche Kompetenz des Vereins ab. Mit der Überarbeitung der Richtlinien für die Preisvergabe sei es nun endlich auch gelungen, einen der Kultur-Leuchttürme in der Region auszuzeichnen. Der Bagno-Kulturkreis habe schon lange auf der Liste der Kandidaten gestanden.

Werner Erhardt , Leiter des Residenz-Orchesters „l’arte del mondo“, erklärte, wie positiver Teamgeist, Freundlichkeit und Verbindlichkeit dazu beigetragen hätten, dass sich Künstler im Bagno wohlfühlen, öffnen und zu Höchstleistungen steigern. Er verschwieg nicht, dass der Kulturkreis immer auch mit Widerständen zu kämpfen hatte, die Verantwortlichen bei aller Begeisterung für ihr Tun auch enorme Verantwortung tragen und (weil sie persönlich haften) auch ein hohes finanzielles Risiko eingehen. Der Musikbetrieb sei kompliziert: „Verwaltungen helfen einem auch nicht immer weiter.“ Aus diesem Grund „müssen wir Künstler dankbar sein. Denn zum Konzert gehört der Künstler. Aber mindestens genauso wichtig ist der, der die Kunst, sozusagen hinter der Bühne, möglich macht.“

Erhardt erinnerte auch an Olaf Lischke, der als erster künstlerischer Leiter mit seiner Leidenschaft, seinen Visionen und Kontakten zu Weltklassekünstlern die Grundlagen für die Konzertreihen gelegt habe und viel zu früh, mit 39 Jahren, verstorben ist.

Die Außergewöhnlichkeit des Spielortes, seine Akustik, seine Intensität, Unmittelbarkeit und Intimität ließen eine besondere Beziehung zwischen Publikum und Künstlern entstehen: „In keiner Philharmonie wird man diese Direktheit und Nähe erwachsen sehen“, fügte Erhardt an. Für das „unerschütterliche Engagement“ gebühre allen Mitwirkenden großer Beifall. Beifall aber auch dafür, dass Vorsorge getroffen worden ist. Mit Prof. Dr. Matthias Schröder sei ein ausgezeichneter Nachfolger für Josef Schwermann nach 20 Jahren künstlerischer Leitung gefunden worden. Die Zukunft gilt als gesichert. Und zum Beweis: Am Ende des Abends gingen, wie durch Geisterhand angeknipst, auch alle Lichter wieder an . . .

Zum Thema

Weitere Bilder von der Preisverleihung online auf der Homepage dieser Zeitung.

...
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6255565?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F5026%2F5190%2F5223%2F5244%2F
Weihnachtsmarkt per Losentscheid
Auf dem Platz am Kiepenkerl wollen zwei Bewerber einen Weihnachtsmarkt veranstalten. Jetzt soll das Los entscheiden.
Nachrichten-Ticker