Neue gegründete Männertanzgruppe bereichert Re-Ka-Ge
Festhalten, die Heartbreakers kommen

Reckenfeld -

Tänzerische Darbietungen von besonderer Qualität dürfen Besucher vom neuen Re-Ka-Ge-Männerballetts „Heartbreakers“ erwarten. Sie wollen die Fanherzen im Sturm erobern.

Freitag, 21.02.2020, 19:47 Uhr aktualisiert: 23.02.2020, 17:33 Uhr
Die Trainerinnen Sara Röhring, Jennifer Mazkoviak, Janine Tackenberg und Sabrina Mattern (wird auf Händen getragen) bereiten die Männer auf die Auftritte vor.
Die Trainerinnen Sara Röhring, Jennifer Mazkoviak, Janine Tackenberg und Sabrina Mattern (wird auf Händen getragen) bereiten die Männer auf die Auftritte vor. Foto: Rosemarie Bechtel

Auf „Herzensbrecher“ dürfen sich diejenigen freuen, die am heutigen Samstag zur Prinzenproklamation der Re-Ka-Ge ins Deutsche Haus kommen.

Das neu gegründete Männerballett der Gesellschaft ist somit die fünfte Tanzgruppe aus den eigenen Reihen und nennt sich „Heardbreakers“.

Die Idee, wieder einmal ein Männerballett auf die Beine zu stellen, hatten Olli Hildebrandt und Dirk Habekost. Die beiden sind eigentlich noch „Frischlinge“ der Gesellschaft und wurden im vergangenen Jahr in den Elferrat aufgenommen. Offensichtlich hat ihnen alles, was bisher im Verein gelaufen ist, gut gefallen, denn sie sind voll „infiziert“. Zum Glück nur mit dem karnevalistischen Bazillus. Und der darf ruhig echt ansteckend sein.

Die beiden suchten Mitstreiter und fanden sie: Christian Kaiser, Frank Weigel und Burkhard Mattern . Letzterer tanzte schon vor vielen Jahren in einer Männertanzgruppe der Re-Ka-Ge. Eigentlich wollte er nicht noch einmal als Tänzer auf die Bühne, doch dann sprang kurzfristig jemand ab und er ein.

Fehlte also „nur“ noch eine Trainerin. Und was bekamen sie? Gleich vier mit Sara Röhring, Janine Tackenberg, Jennifer Mazkowiak und Sabrina Mattern (Tochter von Burkhard). „Wir vier leiten ja auch die Tanzbande, und die Roten Funken, also machen wir auch diese Gruppe gemeinsam“, sagt Sara Röhring lachend.

Der Auftritt heute Abend wird nicht der Erste sein. Bei zwei vorherigen Terminen und an Weiberfastnacht hatten die Männer Gelegenheit, sich Sicherheit zu ertanzen.

Na, dann kann man der Truppe nur viel Erfolg wünschen und den Gästen der Proklamation mit auf den Weg geben: „Haltet Eure Frauen fest, die Heartbreakes stürmen die Bühne“.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7286786?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F5026%2F5273%2F5294%2F1876036%2F
Nachrichten-Ticker