Filmfestival Münster beginnt am Mittwoch
„Film Ab“ für Newcomer

Münster -

Ob das Filmfestival Münster in diesem Jahr wieder das Sprungbrett für einen jungen Filmemacher wie Till Nowak wird? In jedem Fall sind dieses Jahr vielversprechende Bewerbungen eingegangen, die sich die Zuschauer von Mittwoch bis Sonntag an mehreren Festivalstandorten in Münster anschauen können. 

Montag, 07.10.2013, 10:10 Uhr

Der Spielfilm „Die Erfindung der Liebe“ mit Sunnyi Melles (links), Bastian Trost (rechts), Mario Adorf, Irm Hermann und der verstorbenen Maria Kwiatkowsky eröffnet das Filmfestival Münster am 9. Oktober.
Der Spielfilm „Die Erfindung der Liebe“ mit Sunnyi Melles (links), Bastian Trost (rechts), Mario Adorf, Irm Hermann und der verstorbenen Maria Kwiatkowsky eröffnet das Filmfestival Münster am 9. Oktober. Foto: Z1015 Bernd Settnik
Infos auf einen Blick

9. bis 13. Oktober, verschieden Spielorte, Münster, Tickets: 4 bis 30/25 Euro

...

Sein sechsminütiges Werk „The Centrifuge Brain Projekt“ wurde 2011 zum gefeierten Preisträger. 100 weitere Festivals und 28 Preise folgten. In jedem Fall vielversprechend sind dieses Jahr die bemerkenswert junge Geschichte über Twentysomethings in Berlin , „Kaptn Oskar“, der amerikanische Kannibalismus-Horror-Thriller „We Are What We Are“, der als Deutschlandpremiere läuft, und der Eröffnungsfilm „Die Erfindung der Liebe“.

Hier geht es zu den Festivalstandorten

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1960893?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F198%2F1748564%2F2075699%2F
Nachrichten-Ticker